Médem


Médem

Julio Médem Lafont (* 21. Oktober 1958 in San Sebastián) ist ein spanischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Der aus dem Baskenland stammende Julio Médem ist einer der wichtigsten lebenden spanischen Regisseure und wird oft im gleichen Atemzug mit Größen wie Pedro Almodóvar genannt. Aufgrund der oft komplex verflochtenen, poetischen Handlungsstränge seiner Filme, die durch schicksalhafte Zufälle und geschickte Kameraführung entstehen, tragen seine Filme eine unverwechselbare künstlerische Handschrift.

Médem arbeitet in seinen Filmen gern mit Symbolik. Nicht zuletzt wegen seiner Liebe zum Detail erlangten Filme wie Die Liebenden des Polarkreises oder Lucia und der Sex bei den Zuschauern nahezu Kultstatus und schufen ihm nicht nur in Spanien eine treue Fangemeinde. Mit La Pelota vasca. La piel contra la piedra – der Titel ließe sich als "Basken Ball. Haut gegen Stein" übersetzen – einem Dokumentarfilm über das Baskenland und den mit Spanien herrschenden Konflikt, wagte sich Médem an ein kontroverses Thema. In seiner Dokumentation versucht er durch zahlreiche Interviews, das Thema von beiden Seiten und aus möglichst vielen Perspektiven zu beleuchten, ohne dabei selbst Partei zu ergreifen, wie das wegen seiner baskischen Herkunft teils vermutet wurde.

Filmographie

  • 1991: Vacas - Kühe ("Vacas"), Regie und Drehbuch
  • 1993: Das rote Eichhörnchen ("La ardilla roja"), Regie und Drehbuch
  • 1996: Tierra ("Tierra"), Regie und Drehbuch
  • 1998: Die Liebenden des Polarkreises ("Los amantes del Círculo Polar"), Regie und Drehbuch
  • 2001: Lucia und der Sex ("Lucía y el sexo"), Regie und Drehbuch
  • 2003: La Pelota vasca. La piel contra la piedra, Regie, Drehbuch und Produktion
  • 2006: La pelota vasca (Ausschnitte), Beitrag zu ¡Hay motivo!
  • 2007: Caótica Ana, Regie, Drehbuch und Produktion

Auszeichnungen

  • 1992: Turin - Bester Spielfilm: Vacas - Kühe ("Vacas")
  • 1993: Goya - Bester Nachwuchsregisseur: Vacas - Kühe ("Vacas")
  • 1993: Cannes - Bester ausländischer Film: Das rote Eichhörnchen ("La ardilla roja")

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Medēm — Medēm, ein uraltes adeliges, jetzt im Grafen u. Freiherrnstande blühendes u. der Lutherischen Confession folgendes Geschlecht, welches schon zur Zeit des Herzogs Heinrich von Sachsen im Braunschweigischen vorkommt, wo es 914 diesen Herzog gegen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Medem — Medem, der Hauptfluß des Landes Hadeln im preuß. Regbez. Stade, entfließt dem See von Bederkesa, mündet unterhalb Otterndorf in die Elbmündung und ist bei einem mittlern Wasserstande von 1,21 m Tiefe auf eine Entfernung von 17 km bis Ihlienworth… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Medem — Medem, Nebenfluß der Elbe im preuß. Reg. Bez. Stade, von Otterndorf an schiffbar …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Medem [2] — Medem, Reichsgräfin von, s. Biron …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Medem — Der Name Medem bezeichnet: einen Fluss in Niedersachsen, siehe Medem (Fluss), Medem (Recht), historische Abgabe auf die Erträge von Landstücken Medem Bibliothek, größte jiddische Bibliothek Europas in Paris Personen mit dem Familiennamen Medem… …   Deutsch Wikipedia

  • Medem — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Medem: Federico Medem, né Friedrich Johann comte von Medem, un zoologiste colombie n d’origine lettonne Julio Medem, un réalisateur et scénariste espagnol …   Wikipédia en Français

  • Medem (Fluss) — Medem Die Medem kurz vor der SchleuseVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVo …   Deutsch Wikipedia

  • MEDEM, VLADIMIR — (pseudonym M. Vinitski; 1879–1923), prominent bund leader in Russia and Poland. He was born in Libau (Liepaja), Courland, to an army medical officer, who was an extremely assimilationist liberal and had him baptized into the Orthodox Church. In… …   Encyclopedia of Judaism

  • Medem (river) — Medem Basin countries Germany Location Lower Saxony Medem is a river of Lower Saxony, Germany. See also List of rivers of Lower Saxony Coordinates …   Wikipedia

  • Medem-Bibliothek — Das Pariser Maison de la Culture Yiddish (Haus der jiddischen Kultur) entstand im Jahr 2002 aus einer Initiative der Medem Bibliothek, gegründet 1929, und der „Association pour l Enseignement et la Diffusion de la Culture Yiddish“ (Assoziation… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.