Mridanga


Mridanga
Mridangam

Die Mridangam ist eine Doppelmembrantrommel, die in Südindien gespielt wird.

Die Mridangam ist das wichtigste begleitende Rhythmusinstrument der karnatischen Musik und damit von der Bedeutung vergleichbar mit der Tabla in der klassischen nordindischen Musik. Von der Form entspricht sie der nordindischen Pakhawaj.

Das Wort „Mridangam“ ist die südindische Variante der Sanskrit-Wörter „mrida“ (Ton oder Erde) und „anga“ (Körper). Während das Instrument früher aus gehärtetem Ton hergestellt wurde, findet inzwischen ausschließlich Holz wegen seiner höheren Dauerhaftigheit Verwendung. Mit der Entwicklung des Instruments einhergehend verfeinerte sich auch das System der Talas (in südindischen Sprachen: talam) und wurde zu einem der komplexesten Systeme von Rhythmik in klassischer Musik.

Die Mridangam ist eine zweiseitig bespannte Trommel, deren Korpus aus einem ausgehöhlten Stück Jackfruchtholz besteht. Die Wände sind etwas zweieinhalb Zentimeter dick. Die beiden Öffnungen sind mit Ziegenhäuten bespannt und diese sind miteinander durch Lederstricke verbunden. Auf diese Weise werden die beiden Membranen gespannt. Die Breite der Membranen ist auf beiden Seiten verschieden, wodurch mit einem Trommelinstrument zwei verschiedene Tonhöhen erzeugt werden können. Durch Befeuchten des Ziegenleders (meist der kleineren Membran) und Aufbringen einer Paste aus Reismehl und Wasser in der Mitte der Membran stimmt der Spieler das Instrument vor einem Auftritt.

Die Mridangam wird auf dem Fuß und Bein des Musikers liegend gespielt, ein Rechtshänder schlägt die kleinere Membran mit seiner rechten Hand, die größere mit der linken, ein Linkshänder umgekehrt.

Die Mridangam fand und findet auch in musikalischen Prozessionen und religiösen Festivals Verwendung. Berühmte Mridangam Spieler sind z.B: Anantha R. Krishnan, Sanyasi Raju

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mridanga — Para el tambor del sur de India, véase mridangam mridanga Características Clasificación Instrumento de percusión membranófono …   Wikipedia Español

  • Mridanga — Mridạnga   [Sanskrit] die, / s, Mrdạnga, klassische südindische Fasstrommel länglichen Formats mit zwei unterschiedlich großen Fellen. Entgegen ihrem Namen (mrd »Ton«, »Erde«) wird die Mridanga aus einem Holzblock durch Aushöhlen hergestellt.… …   Universal-Lexikon

  • mridanga — or mridangam noun Etymology: Sanskrit mṛdaṅga Date: 1887 a drum of India that is shaped like an elongated barrel and has tuned heads of different diameters …   New Collegiate Dictionary

  • mridanga — /mree dahng geuh/, n. an ancient drum of India shaped like a long conical barrel with two tuned heads of different sizes. Also, mridangam /mree dahng geuhm/. [1885 1900] * * * ▪ musical instrument also spelled  Mridangam, or Mṛdaṅga,         two… …   Universalium

  • Mridanga — Mri|dan|ga die; , s <aus sanskr. mṛdaṅga »Trommel«> klassische ind. Trommel mit einem Holzkörper in länglicher Fassform u. zwei Fellen unterschiedlicher Größe …   Das große Fremdwörterbuch

  • mṛidaṅga — मृदङ्ग …   Indonesian dictionary

  • mṛidaṉga — मृदंग …   Indonesian dictionary

  • mridanga — mri·dan·ga …   English syllables

  • mridanga — …   Useful english dictionary

  • mṛidaṉga-phala — मृदंगफल …   Indonesian dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.