Moray Firth


Moray Firth
Lage des Moray Firth

Der Moray Firth (Schottisch-Gälisch: An Cuan Moireach oder Linne Mhoireibh) ist ein annähernd dreieckiger Meeresarm (engl. Firth), im deutschen auch Förde genannt, an der Nordseeküste der schottischen Highlands, nordöstlich von Inverness. Er dehnt sich im Nordosten von Duncansby Head nahe dem Ort John o’ Groats in Caithness bis Inverness und dem Beauly Firth im Westen sowie Fraserburgh in Aberdeenshire im Südosten aus. Die Küstenlinie des Moray Firth ist ca. 800 km lang und besteht zum größten Teil aus Steilküsten.

Der Moray Firth ist in den Inner Moray Firth, der traditionell Firth of Inverness heißt, und den Outer Moray Firth, der sich jenseits Chanonry Point nach Osten in die offene Nordsee ausweitet, zweigeteilt. Einige Flüsse und Bäche münden in den Firth, so z. B. der River Ness und der River Spey. Zusätzlich gehen vom Moray Firth eine Reihe weiterer Meeresarme wie der Cromarty Firth und der Dornoch Firth ab.

Inhaltsverzeichnis

Der Moray Firth in Piktischer Zeit

Der Bedeutung dieses Gebiets mit seinen guten Häfen und dem reichen Hinterland wird durch die Zahl piktischer Symbolsteine und Cross-Slabs, die überlebten, sowie durch das große Fort von Burghead angezeigt. Ein kleines Promontory Fort, das Grenn Castle liegt bei Portknockie. Es wurde von einer Palisade umgeben und die Ausgrabung offenbarte Spuren einer rechteckigen Halle. Halbwegs zwischen Burghead und Lossiemouth liegt Skulptor’s Cave (die Höhle des Bildhauers) bei Covesea. Benannt nach den Ritzungen auf den Wänden von denen einige typisch piktisch sind. Die große Höhle hat mindestens zwei Hauptphasen gesehen. Eine zu Anfang des 1. Jahrtausends v. Chr. und eine zweite, die die Symbole um den Eingang zur Höhle hinterließ, in piktischer Zeit, zeitgleich mit den Aktivitäten auf Burghead Fort. Auf der Nordseite des Firth war Rosemarkie mit dem "Fairy Glen" ein kirchliches Zentrum, wo im Groam House Museum, einige feine piktische Skulpturen zu sehen sind.

Naturschutz

Der Moray Firth gehört zu den bedeutendsten Plätzen an der Küste des Vereinigten Königreiches für die Walbeobachtung. Der bekannteste Beobachtungspunkt für Wale und Wildtiere liegt in Chanonry Point. Der innere Moray Firth, das Gebiet von Inverness bis Chanonry Point, ist als Vogelschutzgebiet (engl. Special Protection Area) nach EU-Richtlinie ausgewiesen.

Wirtschaft

Das Gebiet des Outer Moray Firth umfasst ein wichtiges Nordseeölfeld, dass Beatrice Ölfeld, an der schottischen Küste. Gleichzeitig ist der Moray Firth auch ein bedeutendes Fischereigebiet, in dem sich die Fischindustrie vor allem auf Kaisergranat und Kammmuscheln konzentriert. 2004 war ein Off-shore-Windpark mit 200 Großwindkraftanlagen geplant.

Referenzpunkte

Längen- und Breitengrad
Duncansby Head 58° 39′ N, 3° 1′ W58.644444444444-3.0244444444444
Chanonry Point 57° 34′ N, 4° 5′ W57.574722222222-4.0894444444444
Inverness (Kessock Bridge) 57° 30′ N, 4° 14′ W57.499444444444-4.2286111111111
Fraserburgh (Kinnaird Head) 57° 42′ N, 2° 0′ W57.698888888889-2.0008333333333

Weblinks

57.672222222222-3.8944444444444

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Moray Firth —   [ mʌrɪ fəːθ], trichterförmige Nordseebucht an der Küste Nordostschottlands. Der innere Teil der Bucht ist durch die Halbinsel Black Isle in den Cromarty Firth im N Endpunkt einer Erdölpipeline vom Erdölfeld Beatrice der Nordsee und in den… …   Universal-Lexikon

  • Moray Firth — (spr. mórre förth), Meerbusen an der Nordostküste Schottlands, in den die kleinern Firths von Inverneß und Cromarty münden. Durch den Kaledonischen Kanal (s. d.) steht er mit dem Atlantischen Ozean in Verbindung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Moray Firth — (spr. mörrĕ förth), trichterförmiger Meerbusen der Nordsee, an der Nordostküste Schottlands, durch den Kaledon. Kanal mit dem Atlant. Ozean verbunden …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Moray Firth — inlet of the North Sea, on the NE coast of Scotland …   English World dictionary

  • Moray Firth — The Moray Firth /ˈmʌrifɜrθ/ (Scottish Gaelic: An Cuan Moireach or Linne Mhoireibh) is a roughly triangular inlet (or firth) of the North Sea, north and east of Inverness, which is in the Highland council area of north of Scotland. It is the… …   Wikipedia

  • Moray Firth — Fiordo (o estuario) de Moray (Moray Firth An Cuan Moireach Linne Mhoireibh) Vista de satélite de la parte norte de Gran Bretaña. El fiordo de Moray es el gran entrante localizado arriba a la derecha …   Wikipedia Español

  • Moray Firth — Pour les articles homonymes, voir Firth. Moray Firth Carte du Moray Firth. Géographie humaine …   Wikipédia en Français

  • Moray Firth — an arm of the North Sea projecting into the NE coast of Scotland. Inland portion ab. 30 mi. (48 km) long. * * * Inlet of the North Sea, northeastern Scotland. It extends inland for 39 mi (63 km) and is 16 mi (29 km) wide at its widest point. Its… …   Universalium

  • Moray Firth — Sp Mãrio fjòrdas Ap Moray Firth L įl. Šiaurės j., Jungtinė Karalystė, D. Britanija (Škotija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Moray Firth — Sp Mãrio fjòrdas Ap Moray Firth L įl. Šiaurės j., D. Britanija (Škotija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.