Monghidoro


Monghidoro
Monghidoro
Wappen
Monghidoro (Italien)
Monghidoro
Staat: Italien
Region: Emilia-Romagna
Provinz: Bologna (BO)
Lokale Bezeichnung: Dscargalèses
Koordinaten: 44° 13′ N, 11° 19′ O44.21666666666711.316666666667841Koordinaten: 44° 13′ 0″ N, 11° 19′ 0″ O
Höhe: 841 m s.l.m.
Fläche: 48 km²
Einwohner: 3.871 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 81 Einw./km²
Postleitzahl: 40063
Vorwahl: 051
ISTAT-Nummer: 037040
Demonym: Monghidoresi
Website: http://www.comune.monghidoro.bo.it/

Die Gemeinde Monghidoro liegt an der Staatsstraße zum Futapass und ist die letzte Gemeinde der Provinz Bologna im Savena-Tal, 41 Kilometer südlich von Bologna in Italien. Sie hat 3871 Einwohner (Stand 31. Dezember 2010).

Monghidoro

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Geschichte Monghidoros geht zumindest bezüglich des Ortsnamens auf die Zeit der Ostgoten, der Byzantiner, der Langobarden und deren Plünderungen in Italien zurück. Ungefähr vor dreizehn Jahrhunderten ließen sich hier gotische Volksstämme nieder. Der Ortsname, von späteren Generationen als Mons Gothorum (=Berg der Goten) bezeichnet, erklärt sich daher als Monghidoro. 1246 wurde der Name für das Schloss oder die Freiburg in Scaricalasino geändert (die Bedeutung dieses Namen ist Entlaste den Esel). Er wurde so umbenannt, weil die Lasttiere sich wegen der Steigung zwischen Roncastaldo und dem Dorf hier ausruhen mussten. Nach dem Abladen der Traglasten mussten die Eseltreiber wegen der Zollforderungen zwischen dem Großherzogtum Toskana und dem Kirchenstaat ihre Zollpflichten erfüllen. 1528 ließ der bekannte Führer Armaciotto de Ramazzotti, als Ramazzotto bekannt, sein zentral gelegenes Gebäude in das Kloster der Olivetaner San Michele ad Alpes umwandeln, das fast drei Jahrhunderte lang zum religiösen, amtlichen, politischen und sozial wichtigsten Zentrum wurde. 1751 übernachtete hier aus Anlass seiner lokalen Missionen der Abt Leonardo da Porto Maurizio, der sogar 20.000 Fromme versammeln konnte. 1806 ersetzte der Titel von St. Maria, der schon ab dem 12. Jahrhundert in der Friedhofspfarrei in Gebrauch war, den von Sankt Michael. Um 1870 wurden wegen Absturzgefahr sowohl der Glockenturm als auch die Fassade mit Zugang zur Kirche abgebrochen, um eine Verbreiterung der Fahrspur zu gewinnen. So entstand an der Piazza Ramazzotti die aus der Kirche St. Maria mit dem Glockenturm vom Brighenti bestehende Bauanlage. Die Kirchenanlage war im September 1944 teilweise zerstört worden und wurde danach vollkommen abgetragen.

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Weblinks

 Commons: Monghidoro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Monghidoro —   Comune   Comune di Monghidoro …   Wikipedia

  • Monghidoro — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Monghidoro — Monghidoro …   Wikipedia Español

  • Monghidoro — Original name in latin Monghidoro Name in other language Monghidoro State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 44.22646 latitude 11.32752 altitude 864 Population 3618 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Monghidoro — Sp Mongidòras Ap Monghidoro L Š Italija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • B&B Antica Frontiera — (Monghidoro,Италия) Категория отеля: Адрес: Via Primavera 9, 40063 Monghidoro, Италия …   Каталог отелей

  • Hotel Kristall — (Monghidoro,Италия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Viale Roma 21, 40063 Monghidoro …   Каталог отелей

  • Firenzuola — Infobox CityIT img coa = Firenzuola Stemma.png official name =Comune di Firenzuola name = Firenzuola region = Tuscany province = Florence (FI) elevation m = 422 area total km2 = 271.9 population as of = 2004 12 31All demographics and other… …   Wikipedia

  • Anzola dell'Emilia — Anzola dell’Emilia …   Deutsch Wikipedia

  • Berggemeinschaft Cinque Valli Bolognesi — XI Comunità Montana Cinque Valli Bolognesi Region: Emilia Romagna Provinz: Provinz Bologna Präsident: Andrea Marchi Gründungsdatum: Sitz: Viale Risorgimento, 1 40065 Pianoro Die Comunit …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.