Mirabeau B. Lamar


Mirabeau B. Lamar
Mirabeau B. Lamar

Mirabeau Buonaparte Lamar (* 16. August 1798 bei Louisville, Georgia; † 19. Dezember 1859 bei Richmond, Texas) war ein US-amerikanischer Politiker, Botschafter und Präsident der Republik Texas.

Leben

Lamar wurde 1798 im Jefferson County in Georgia geboren. Als Sekretär von Gouverneur George Troup sammelte er erste Erfahrungen in der Politik. Er nahm an der Schlacht von San Jacinto teil und wurde Verteidigungsminister der Interimsregierung von Texas. 1836 wurde er zum Vizepräsidenten, 1838 zum Präsidenten der Republik Texas gewählt, ein Amt, das er bis Dezember 1841 bekleidete. Ihm gelang es, die Anerkennung Texas´ von einigen europäischen Staaten zu erreichen und das Erziehungswesen zu verbessern. Seine Finanzpolitik war weniger erfolgreich und führte fast zum Staatsbankrott. Auch dem während seiner Amtszeit unternommenen Versuch, mittels der von ihm initiierten Texanischen Santa Fe-Expedition einen Teil Mexikos zu annektieren, war kein Erfolg beschieden.

Nach seiner Amtszeit nahm er am Mexikanisch-Amerikanischen Krieg teil und war von 1858 bis 1859 Botschafter der Vereinigten Staaten in Nicaragua. Er starb am 19. Dezember 1859 auf seiner Plantage nahe Richmond an einem Herzinfarkt. Sein Grab befindet sich auf dem Masonic Cemetery bei Richmond. Das Lamar County, die Stadt Lamar, das Lamar Hotel und die Lamar University in Beaumont wurden nach ihm benannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mirabeau B. Lamar — Mirabeau Buonaparte Lamar 2nd President of the Republic of Texas In office December 19, 1838 – December 13, 1841 Preceded by Sam …   Wikipedia

  • Mirabeau Buonaparte Lamar — (* 16. August 1798 bei Louisville, Georgia; † 19. Dezember 1859 bei Richmond, Texas) war ein US amerikanischer Politiker, Botschafter und Präsident der Republik Texas. Lamar wurde am 16. August 1798 im Jefferson County …   Deutsch Wikipedia

  • Mirabeau Buonaparte Lamar — Mirabeau Buonaparte Lamar. Mirabeau Buonaparte Lamar (16 de agosto de 1798 19 de dicidembre de 1859) fue el segundo presidente de la República de Texas, sucediendo en el cargo a Sam Houston. Contenido 1 …   Wikipedia Español

  • Mirabeau B. Lamar — Mirabeau Bonaparte Lamar Mirabeau Bonaparte Lamar Mirabeau Bonaparte Lamar (16 août 1798 en Géorgie – 19 décembre 1859) fut le 2e président de la République du Texas de 10  …   Wikipédia en Français

  • Mirabeau Bonaparte Lamar — (16 août 1798 en Géorgie – 19 décembre 1859) fut le 2e président de la République du Texas de 10 décembre 1838 au 13 …   Wikipédia en Français

  • Lamar High School (Houston, Texas) — Lamar High School Motto VA T EN AUX ETOILES French for Reach for the Stars Established 1937 Type …   Wikipedia

  • Mirabeau — puede referirse a: Contenido 1 Familia Mirabeau 2 Otros personajes 3 Topónimos 4 Instituciones 5 …   Wikipedia Español

  • Lamar — or LaMar may refer to:Places;United States *Lamar, Arkansas *Lamar, Colorado **Lamar Municipal Airport (Colorado) *Lamar, Indiana *Lamar, Missouri **Lamar Municipal Airport (Missouri) *Lamar, Nebraska *Lamar, Oklahoma *Lamar, South Carolina… …   Wikipedia

  • Lamar — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Lamar (Arkansas) Lamar (Colorado) Lamar (Indiana) Lamar (Mississippi) Lamar (Missouri) Lamar (Nebraska) Lamar (Oklahoma) Lamar (South Carolina) Lamar (Texas) sowie der Lamar River, Fluss in… …   Deutsch Wikipedia

  • Lamar County (Texas) — Lamar County Courthouse in Paris Verwaltung US Bundesstaat: Texas …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.