Minimalinvasive endoskopische Neurochirurgie


Minimalinvasive endoskopische Neurochirurgie

Die minimalinvasive endoskopische Neurochirurgie mittels Enzephaloskop oder Ventrikuloskop ist ein spezielles neurochirurgisches Verfahren zur Untersuchung der Hirninnenräume (Ventrikel) oder krankhafter Höhlenbildungen im Gehirn (zum Beispiel beim Abszess).

Technik

Es werden starre und flexible Enzephaloskope verwendet. Die starren werden zumeist über ein Bohrloch durch den Schädelknochen platziert. Die flexiblen Geräte können auch über eine kaliberstärkere Nadel wie bei einer Liquorpunktion eingebracht werden; dafür haben sie zumeist keine Intrumentierkanäle und sind daher zur Behandlung nicht einsetzbar.

Anwendung

Die Anwendung der minimalinvasiven endoskopischen Neurochirurgie ist bislang auf entsprechende Zentren beschränkt und wird derzeit teilweise erst erforscht. Sie dient unter anderem zur Untersuchung und Behandlung von Blutungen und Entzündungen im Bereich der Ventrikel bzw. deren unmittelbarer Nachbarschaft sowie von Zirkulationsstörungen des Liquor cerebrospinalis.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hirnspiegel — Die minimalinvasive endoskopische Neurochirurgie mittels Enzephaloskop oder Ventrikuloskop ist ein spezielles neurochirurgisches Verfahren zur Untersuchung der Hirninnenräume (Ventrikel) oder krankhafter Höhlenbildungen im Gehirn (zum Beispiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Mario Brock — (* 9. Oktober 1938 in Rio de Janeiro, Brasilien) ist ein brasilianisch deutscher Neurochirurg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Beruflicher Werdegang 3 Ehrungen, Ämter, Honorarprofessuren …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.