Milton Keynes


Milton Keynes
52.021666666667-0.73888888888888
Milton Keynes (Vereinigtes Königreich)
Milton Keynes
Milton Keynes
Skyline von Milton Keynes
Einkaufszentrum von Milton Keynes

Milton Keynes [ˌmɪltənˈkiːnz] (abgekürzt oft MK) ist eine Stadt in England im Borough of Milton Keynes. Es handelt sich um eine der New Towns, die in den 1960er Jahren gebaut wurden. Die Stadt hat 184.506 Einwohner (Stand: 2001). Sie gehörte früher zur Grafschaft Buckinghamshire, aber 1997 wurde das Borough zu einem selbständigen Stadtkreis, einer Unitary Authority.

Entgegen einem weitverbreiteten Missverständnis ist Milton Keynes weder nach dem Dichter John Milton noch nach den Wirtschaftswissenschaftlern Milton Friedman oder John Maynard Keynes benannt. Der Name stammt von einem Ort, der seit dem 11. Jahrhundert bereits an der Stelle, an der die geplante Stadt später errichtet wurde, existierte. Dieser Ort heißt seit 1991 Middleton, um ihn von der Stadt zu unterscheiden.

Milton Keynes wird im Guinness-Buch der Rekorde als Stadt mit dem längsten Einkaufszentrum (720 m lang) verzeichnet. In der Stadt befindet sich Europas größte Skihalle mit echtem Schnee, außerdem die Open University, das nationale Badminton-Zentrum und die Eishalle „Planet Ice Milton Keynes“ (Heimstatt des Milton Keynes Lightning–Eishockeyteams). Weiterhin ist die National Bowl (auch: Milton Keynes Bowl) seit 1972 ein bekannter Ort für Freiluftkonzerte, wo schon Shows von unzähligen Künstlern wie Linkin Park, Robbie Williams, Queen, Guns N' Roses, Eminem, Green Day oder Bon Jovi stattgefunden haben.

Bei der Anlage der Stadt wurde davon ausgegangen, dass eine große Anzahl von Einwohnern über ein eigenes Auto verfügen wird. Das Straßennetz stellt ein schachbrettartiges Raster aus Straßen dar, oft verbunden durch zahlreiche gleichartige Kreisverkehre. Die Dichte der Kreisverkehre ist hier deutlich höher als in anderen britischen Städten. Die berühmten Beton-Kühe – lebensgroße, farbig angemalte Standbilder – befinden sich, wie fast alles in der Stadt, in der Nähe dieser Kreisverkehre.

Des Weiteren hat die Firma Jim Marshall Amplification plc ihren Stammsitz in Milton Keynes. Die traditionsreiche Firma hat für Generationen von (Rock-)Musikern Verstärker für E-Gitarren gefertigt. Legenden wie Jimi Hendrix sowie zeitgenössische Musiker und Bands wie Iron Maiden sind geprägt vom Sound dieser Verstärker.

Am 19. Juni 2005 nahm die Band Green Day in Milton Keynes ihre Live-CD/DVD Bullet In A Bible auf und am 29. Juni 2008 Linkin Park ihre CD/DVD Road To Revolution live.

Vom Office for National Statistics wird das städtische Gebiet (urban area) von Milton Keynes in folgende städtische Siedlungen unterteilt:

Name Einwohner
(Volkszählung 2001)
Bletchley 47.176
Browns Wood 4.225
Central Milton Keynes 31.442
Newport Pagnell 14.739
North Milton Keynes 13.489
Walnut Tree 12.526
Wolverton/Stony Stratford 60.359
Milton Keynes 184.506

Sport

Sportliches Aushängeschild der Stadt ist der erst 2004 gegründete Fußballverein Milton Keynes Dons, welcher derzeit in der dritten englischen Liga beheimatet ist. Der Nachfolgeverein des eigentlich rund 100 km weiter südlich angesiedelten FC Wimbledon gilt als umstritten. Zudem hat das Formel 1-Team Red Bull Racing seinen Sitz in Milton Keynes.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Milton Keynes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Milton Keynes —   [ mɪltən keɪnz], Stadt in der County Buckinghamshire, England, zwischen London und Birmingham, 185 000 Einwohner; die Open university (Fernstudium) wurde 1969 gegründet. In Gewerbeparks sind Hightechindustrie und Dienstleistungsbetriebe… …   Universal-Lexikon

  • Milton Keynes — a town in central southern England that was developed in 1967 as a ↑new town. The ↑Open University is based there …   Dictionary of contemporary English

  • Milton Keynes — For Milton Keynes, the original village, see Milton Keynes Village. Coordinates: 52°02′10″N 0°46′12″W / 52.036°N 0.770°W / 52.036; 0.770 …   Wikipedia

  • Milton-Keynes — Skyline von Milton Keynes …   Deutsch Wikipedia

  • Milton Keynes — Para la autoridad unitaria homónima, véase municipio de Milton Keynes. Skyline de Milton Keynes. Milton Keynes [ˌmɪltənˈkiːnz] (abreviado MK) es una ciudad de Inglaterra localizada en el municipio de Milton Keyn …   Wikipedia Español

  • Milton Keynes — 52° 02′ 10″ N 0° 46′ 12″ W / 52.036, 0.77 …   Wikipédia en Français

  • Milton Keynes — Original name in latin Milton Keynes Name in other language KYN, MK, Middeltn ra de Cahaignes, Milton Keinsas, Milton Keynes, Milton Kins, Milton Kins, mi er dun kai en si, milteonkeinseu, Милтон Кинс State code GB Continent/City Europe/London… …   Cities with a population over 1000 database

  • Milton Keynes — Sp Milton Kensas Ap Milton Keynes L Anglijos mst. ir unitarinė taryba, Jungtinė Karalystė, D. Britanija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Milton Keynes — Sp Milton Kensas Ap Milton Keynes L Anglijos mst. ir unitarinė taryba, D. Britanija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Milton Keynes — the largest of Britain’s new towns, created in the 1960s in Buckinghamshire. Many people and businesses were persuaded to move there and it has become a prosperous town. In spite of this, British people sometimes make fun of it as a town that has …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.