Mercury-Little-Joe 1A


Mercury-Little-Joe 1A
Missionsdaten
Mission: Little Joe 1A (LJ-1A)
NSSDC ID: LILJOE-1A
Trägerrakete: Little Joe
Start: 4. November 1959
Startplatz: Wallops Flight Facility, Virginia
Landung: 4. November 1959
Landeplatz: Atlantik
Flugdauer: 8min 11s
Erdumkreisungen: suborbitaler Flug
Apogäum: 14,5 km
Zurückgelegte Strecke: 18,5 km
Maximale Geschwindigkeit: 3.254 km/h
Maximale Beschleunigung: 16,9 g
Navigation
Vorherige
Mission:
Mercury-Little-Joe 6
Nachfolgende
Mission:
Mercury-Little-Joe 2
Little Joe 1A

Little Joe 1A (LJ-1A) war ein unbemannter Testflug im Rahmen des Mercury-Programms. Wie schon bei der gescheiterten Little-Joe 1 Mission sollte ein Flugabbruch bei maximaler aerodynamischer Belastung (Max Q) simuliert werden. Dazu wurde ein Kapselmodell inkl. Rettungsraketen mit einer Little Joe Rakete gestartet. Das Signal zum Flugabbruch kam auch zum gewünschten Zeitpunkt, jedoch dauerte es einige Sekunden, bis die Rettungsraketen genügend Schub erzeugten, so dass der Moment der maximalen aerodynamischen Belastung schon vorbei war. Deswegen wurde der Flug mit Little-Joe 1B abermals wiederholt. Da die Mission ansonsten erfolgreich verlaufen war, konnte bei Little Joe 1B ein Affe befördert werden.

Die Maximalgeschwindigkeit betrug 3.254 km/h, die maximale Beschleunigung 16,9 g. Die Kapsel überflog eine Strecke von 18,5 km, der Gipfelpunkt lag bei einer Höhe von 14,5 km. Die Nutzlast wog 1.007 kg.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mercury-Little-Joe 1B — Missionsdaten Mission: Little Joe 1B (LJ 1B) NSSDC ID: LILJOE 1B Trägerrakete: Little Joe Besatzung: 1 Rhesusaffe Start: 21. Januar 1960 Startplatz …   Deutsch Wikipedia

  • Mercury-Little-Joe 2 — Missionsdaten Mission: Little Joe 2 (LJ 2) NSSDC ID: LILJOE 2 Trägerrakete: Little Joe Besatzung: 1 Rhesusaffe Start: 12. Dezember 1959 Startplatz …   Deutsch Wikipedia

  • Mercury-Little-Joe 5 — Missionsdaten Mission: Little Joe 5 (LJ 5) Trägerrakete: Little Joe Start: 8. November 1960 Startplatz: Wallops Flight Facility, Virginia Landung: 8. November 19 …   Deutsch Wikipedia

  • Mercury-Little-Joe 5A — Missionsdaten Mission: Little Joe 5A (LJ 5A) Raumschiff: Seriennummer 14 Trägerrakete: Little Joe Start: 18. März 1961, 16:49 UTC Startplatz: Wallops Flight Facility, Virginia …   Deutsch Wikipedia

  • Mercury-Little-Joe 5B — Missionsdaten Mission: Little Joe 5B (LJ 5B) Raumschiff: Seriennummer 14A Trägerrakete: Little Joe Start: 28. April 1961 Startplatz: Wallops Flight Facility, Virginia …   Deutsch Wikipedia

  • Mercury-Little-Joe 1 — Missionsdaten Mission: Little Joe 1 (LJ 1) NSSDC ID: LILJOE 1A Masse: 18.747 kg Trägerrakete: Little Joe Start: 21. August 1959 Startplatz …   Deutsch Wikipedia

  • Mercury-Little-Joe 6 — Missionsdaten Mission: Little Joe 6 (LJ 6) Trägerrakete: Little Joe Start: 4. Oktober 1959 Startplatz: Wallops Flight Facility, Virginia Landung: 4. Oktober 1959 …   Deutsch Wikipedia

  • Mercury-Big-Joe 1 — Missionsdaten Mission: Big Joe 1 (BJ 1) Raumschiff: Mercury Kapsel Boilerplate Trägerrakete: Atlas D Start: 9. September 1959 Startplatz: LC 14, Cape Canaveral, Fl …   Deutsch Wikipedia

  • Little Joe — fue la denominación de un modelo de cohete de combustible sólido de dos etapas desarrollado a finales de los años 1950 para hacer diversas pruebas con las cápsulas del Proyecto Mercury, principalmente con el sistema de escape de la cápsula en… …   Wikipedia Español

  • Little Joe (Rakete) — Bei den Little Joe Raketen handelt es sich um suborbitale Raketen, die zum Test der Rettungssysteme der Mercury und Apollo Raumschiffe verwendet wurden. Die durch Feststoffraketenmotoren angetriebenen Little Joe Raketen besaßen je nach… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.