Med Hondo


Med Hondo

Med Hondo (* 4. Mai 1936 in Atar, Mauretanien; eigentlich Abib Mohamed Medoun Hondo) ist ein mauretanischer Filmregisseur und Schauspieler, der vor allem in Frankreich bekannt ist.

Leben und Werk

Hondo kam mit 25 Jahren nach Frankreich, arbeitete dort zunächst als Geschirrwäscher, Docker und Helfer auf diversen Bauernhöfen als er in Paris eine Theatergruppe gründete. Parallel zum Theater widmetete sich der Afrikaner auch dem Medium Film, wirkte in einigen Kurzfilmen mit, als er 1967 mit den Dreharbeiten zu seinen ersten Spielfilm, Soleil O, begann. Der Streifen, der die Erfahrungen eines afrikanischen Einwanderers thematisierte und somit eine Attacke auf den Neokolonialismus darstellte, erregte landesweites Aufsehen. Bicots-negres vos voisins (1974) ist ein Film über die Erfahrung der Emigration in Frankreich und den Rassismus. Der Historienfilm West Indies (1979) gewann den Preis des Festivals von Dakar.

In Sarraounia schildert er den Kampf einer afrikanischen Königin gegen die französischen Kolonisatoren.

Filmografie (Regie)

  • 1970: Soleil O
  • 1974: Bicots-negres vos voisins, engl. Arabs and Niggers, Your Neighbours
  • 1975: (mit Théo Robichet) Sahel la faim pourquoi
  • 1977: Nous aurons toute la mort pour dormir
  • 1979: West Indies
  • 1986: Sarraounia (Großer Preis des Panafrikanischen Filmfestivals)
  • 1994: Lumière noire
  • 1998: Watani, un monde sans mal

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Med Hondo — Born Mohamed Abid Hondo May 4, 1936 (1936 05 04) (age 75) Atar, Mauritania Occupation film director, producer, screenwriter, actor and voice actor …   Wikipedia

  • Med Hondo — Med Hondo, de son vrai nom Abib Mohamed Medoun Hondo, est un réalisateur et acteur français né le 4 mai 1936 à Ain Beni Mathar (ex berguent Maroc)[1]. Mais, bien plus que son visage, c est sa voix qui est célèbre, car il double Eddie Murphy dans… …   Wikipédia en Français

  • Hondo — ist der Name folgender geografischer Objekte: Hondō (本島), veraltet die japanische Insel Honshū Hondo (本土), für Hokkaidō, Honshū, Kyūshū und Shikoku als die vier (mit Okinawa Hontō fünf) japanischen Hauptinseln Hondo (New Mexiko), Ort in den USA… …   Deutsch Wikipedia

  • Hondo — V. Honshû. Hondo (Mohamed Medoun, dit Med) (né en 1936) cinéaste mauritanien: les Bicots Nègres, vos voisins (1973), Sarraounia (1986), Sahel, la faim, pourquoi? (1988), Lumière noire (1994) …   Encyclopédie Universelle

  • Hondo, Med — (Abid Mohamed Medoun Hondo / May 4, 1936, Ai N Ouled Beni Mathar, Mauritania )    He learned cooking at the International Hotel School of Rabat, Morocco. Having settled in France in 1959, he worked as a longshoreman and a cook in Marseille before …   Encyclopedia of French film directors

  • Mohammed Abid Hondo — Med Hondo (* 4. Mai 1936 in Atar, Mauretanien; eigentlich Mohammed Abid Hondo) ist ein mauretanischer Filmregisseur und Schauspieler, der vor allem in Frankreich bekannt ist. Leben und Werk Hondo kam mit 25 Jahren nach Frankreich, arbeitete dort… …   Deutsch Wikipedia

  • Soleil O — Film poster Directed by Med Hondo Written by Med Hondo …   Wikipedia

  • Toussaint (film, 2011) — Pour les articles homonymes, voir Toussaint (homonymie). Toussaint Données clés Réalisation Danny Glover Scénario Vijay Balakrishnan Joslyn Barnes Acteurs principaux …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Hom–Hoq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Incontrôlable (film) — Incontrôlable est un film français de Raffy Shart, sorti en 2006. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.