Matti Lehikoinen


Matti Lehikoinen

Matti Lehikoinen (* 19. April 1984 in Espoo, Finnland) ist ein finnischer Mountainbike-Profi.

Im Alter von vier Jahren bekam der Finne sein erstes Mountainbike. Bevor er 1998 begann Downhill zu fahren, fuhr Lehikoinen Rennen in den Disziplinen Cross Country und Road. 2006 gewann er den Weltcup in Brasilien. Seine Lieblingsstrecken sind Kalpalinna (Finnland), Whistler (Kanada) und Schladming (Österreich). Matti Lehikoinen fuhr gemeinsam mit Brendan Fairclough und Greg Minnaar, der seit 2008 beim Team Santa Cruz Syndicate unter Vertrag steht, für das Team G Cross von Honda. Nach dessen Auflösung Ende 2007 wurde er bei MS-Racing Intense unter Vertrag genommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Matti Lehikoinen — (born 19 April 1984) is Finland s leading downhill cyclist.[1] His previous achievements include 2001 junior European championship from Italy s Livigno and top ten placings in the downhill World Cup during 2002 2004. After having ridden a few… …   Wikipedia

  • Lehikoinen — ist der Familienname folgender Personen: Esa Lehikoinen (* 1986), finnischer Eishockeyspieler Matti Lehikoinen (* 1984), finnischer Mountainbike Profi Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit …   Deutsch Wikipedia

  • Greg Minaar — Greg Minnaar (* 13. November 1981 in Pietermaritzburg) ist ein Downhill Mountainbike Profi aus Pietermaritzburg, Südafrika. 2001, 2005 und 2008 gewann er den Downhill Weltcup, 2003 wurde er Downhill Weltmeister. Seit 1995 bestreitet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Honda Giken Kōgyō — Honda Motor Co., Ltd. 本田技研工業株式会社 Unternehmensform KK ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Honda Motor — Co., Ltd. 本田技研工業株式会社 Unternehmensform KK ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lee–Leh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Minnaar — Greg Minnaar (* 13. November 1981 in Pietermaritzburg) ist ein Downhill Mountainbike Profi aus Pietermaritzburg, Südafrika. 2001, 2005 und 2008 gewann er den Downhill Weltcup, 2003 wurde er Downhill Weltmeister. Seit 1995 bestreitet der… …   Deutsch Wikipedia

  • UCI Mountainbike Weltcup — Der Mountainbike Weltcup (Nissan UCI Mountain Bike World Cup presented by Shimano) wird jährlich in mehreren Ländern weltweit ausgetragen und von der UCI organistiert. Dabei wird in den Mountainbike Disziplinen Cross Country Marathon (XCM), Cross …   Deutsch Wikipedia

  • UCI Mountain Bike World Cup — Frenchman Julien Absalon is a five time winner of the overall cross country series. The UCI Mountain Bike World Cup is a multi round mountain bike racing series that is sanctioned by the Union Cycliste Internationale. The first World Cup series – …   Wikipedia

  • 2006 UCI Mountain Bike World Cup — The 2006 UCI Mountain Bike World Cup includes four disciplines: marathon, cross country, downhill and 4 cross. Contents 1 Cross country 2 Downhill 3 Marathon 4 Four cross …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.