Mathieu Andre


Mathieu Andre

Mathieu André, eigentlich Andreas Matthäus (* 8. Februar 1909 in Wien, Österreich; † 28. August 1979), war ein österreichisch-französischer Fußballspieler.

Karriere

Der Mittelfeldspieler André wurde 1909 als Nachfahre eines französischen Soldaten, der während der Zeit der napoleonischen Kriege in Wien ansässig geworden war, unter dem Namen Andreas Matthäus geboren und wuchs im Wiener Stadtteil Jedlersdorf auf. Fußballerisch wurde er beim SC Nord-Wien 1912 groß, seiner Zeit eine der stärksten Klubs der VAFÖ-Liga. Bereits 1932 nahm er ein Angebot des FC Metz an und ging nach Frankreich, wechselte anschließend zum FC Rouen und machte sich als naturalisierter Franzose auch für die Nationalmannschaft interessant.

In den Jahren 1936 und 1937 absolvierte der Mittelfeldspieler drei Länderspiele für die Equipe Tricolore, darunter am 24. Jänner 1937 das Heimspiel der französischen Elf gegen Österreich im Prinzenparkstadion. André vermochte sich in diesem Match als Mittelfeldmotor in Szene zu setzen und brachte mit guten Vorlagen vor allem seine Vereinskollegen von Rouen, Bernard Antoinette, Roger Rio und Jean Nicolas, mehrmals in aussichtsreiche Position. Besonders sein Zusammenspiel mit Nicolas brachte die Österreicher ein ums andere Mal in Verlegenheit, doch konnte Nicolas, der seine größte Chance bereits in den Anfangsminuten – ebenfalls nach einem Kurzpasszuspiel von André – hatte, keine der Chancen verwerten. Das Spiel endete durch Tore von Stroh und Binder bzw. Novicki mit einer 1:2-Niederlage für Frankreich.

André war der erste gebürtige Österreicher, der in die Nationalmannschaft Frankreichs berufen wurde, fand aber in den 1930er und 1940er Jahren seine "Nachfolger" in Auguste Jordan (16 Spiele zwischen 1938 und 1945), Henri Hiltl (2 Spiele 1940 und 1944), Rodolphe Hiden (1 Spiel 1940) und Edmond Weiskopf vom FC Metz (1 Spiel 1939).

Literatur

  • Fünf Franzosen aus Jedlersdorf in Sport-Zeitung für Sonntag, 28. März 1937
  • Karl Kastler: Fußballsport in Österreich; Trauner Verlag, Linz 1972, ISBN 3-85320-111-3
  • Denis Chaumier: Les Bleus. Tous les joueurs de l'équipe de France de 1904 à nos jours; Larousse, o.O. 2004, ISBN 2-03-505420-6

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mathieu Andre — Mathieu André Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Mathieu André, membre de l Ordre du Canada. Mathieu André (né Andreas Matthäus le 8 avril 1909 à Vienne mort le 28 août 1979), footballeur… …   Wikipédia en Français

  • Mathieu André — Mathieu André, eig. Andreas Matthäus Mathieu André, eigentlich Andreas Matthäus (* 8. Februar 1909 in Wien, Österreich; † 28. August 1979), war ein österreichisch französischer Fußballspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Mathieu André —  Cette page d’homonymie répertorie différentes personnes partageant un même nom. Le nom Mathieu André est porté par : Mathieu André, un membre de l Ordre du Canada. Mathieu André (né Andreas Matthäus le 8 avril 1909 à Vienne mort le 28… …   Wikipédia en Français

  • Mathieu André (footballeur) — André Mathieu (footballeur) Pour les articles homonymes, voir Mathieu. André Mathieu …   Wikipédia en Français

  • Andre Mathieu — André Mathieu  Pour l’article homonyme, voir André Mathieu (footballeur).  Pour les articles homonymes, voir Mathieu. André Mathieu (18 février 1929 à Montréal dans la province de Québec au Canada …   Wikipédia en Français

  • André — André, Andrè oder Andre ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Namenstag 4 …   Deutsch Wikipedia

  • André Mathieu — Pour les articles homonymes, voir Mathieu. André Mathieu (18 février 1929 à Montréal 2 juin 1968) est un pianiste et compositeur québécois. Son Concerto no 3 pour piano et orchestre connut une grande vogue sous le nom de… …   Wikipédia en Français

  • André Mathieu (auteur) — Pour les articles homonymes, voir Mathieu. André Mathieu Naissance 10 avril 1942 Saint Honoré de Beauce …   Wikipédia en Français

  • André Mathieu (footballeur) — Pour les articles homonymes, voir Mathieu. Mathieu André …   Wikipédia en Français

  • André Mathieu — (18 February 1929 2 June 1968) was a Canadian pianist and composer. BiographyHis father Rudolphe Mathieu was a music teacher and composer and his mother Wilhemine Gagnon Mathieu was a violinist and teacher. André was fascinated by the world of… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.