Martin Hellman


Martin Hellman
Martin Hellman

Martin E. Hellman (* 2. Oktober 1945 in New York City) ist ein US-amerikanischer Kryptologe, bekannt als einer der Entdecker der Public-Key-Kryptographie.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Hellman studierte Elektrotechnik an der New York University (Bachelor Abschluss 1966) und der Stanford University (Master-Abschluss 1967), wo er 1969 promovierte. Als Post-Doc war er 1968/69 bei IBM an deren IBM Thomas J. Watson Research Center in Yorktown Heights. 1969 bis 1971 war er Assistenzprofessor für Elektrotechnik am Massachusetts Institute of Technology und war ab 1971 zunächst Assistenzprofessor und später Professor in Stanford, wo er 1996 emeritierte. Zurzeit ist er Professor Emeritus an der Stanford University.

Er wurde durch seine Mitarbeit an der Erfindung des Diffie-Hellman-Algorithmus[1] zusammen mit Whitfield Diffie und seinem Studenten Ralph Merkle berühmt, dem ersten veröffentlichten Verschlüsselungsverfahren mit öffentlichem Schlüssel. Die Beschäftigung mit Kryptographie war damals ungewöhnlich. Nach eigenen Worten kam die Anregung für ihn aus der Arbeit von Claude Shannon in den 1940er Jahren, die teilweise veröffentlicht wurde (sie war aus geheimen Arbeiten in der Kryptographie entstanden), dem 1967 publizierten Buch Code Breakers von David Kahn und der Begegnung mit Horst Feistel, der Ende der 1960er Jahre bei IBM die in geheimer Regierungsforschung erworbene Expertise für kommerzielle Verschlüsselungsverfahren anwenden sollte, woraus in den 1970er Jahren der DES entstand (mit Diffie beteiligte sich Hellman in den 1970er Jahren auch an der Kryptanalyse des DES).[2] Die Veröffentlichung der Erkenntnisse zur Public Key Kryptographie verursachte damals Konflikte mit der US-Regierung, die darin eine Gefahr für die eigenen kryptographischen Erfolge sah.

In den 1980er Jahren war er in der „Beyond War Foundation“ aktiv. Er initiierte ein Programm Defusing the nuclear threat, nachdem er eine Abschätzung der gegenwärtigen Bedrohung durch Nuklearwaffen ausführte, die insbesondere aufgrund der Proliferation nuklearer Techniken in seinen Augen alarmierend hoch war.[3]

1996 erhielt er den Paris-Kanellakis-Preis.

Siehe auch

Schriften

  • Herausgeber mit Anatoli Gromyko Breakthrough- emerging new thinking, 1987 (russisch und englisch)
  • Diffie, Hellman Privacy and authentification - an introduction to cryptography, Proceedings of the IEEE, Bd.67, 1979, Nr.3, S.397-427
  • The mathematics of public key cryptography, Scientific American, August 1979

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Diffie, Hellman New Directions in Cryptography, IEEE Transactions on Information Theory, Bd.22, Nr.6, November 1976, S.644-654
  2. Diffie, Hellman Exhaustive cryptanalysis of the NBS Data Encryption Standard, Computer, Bd.10, Juni 1977, S.74. Hellman DES will be totally insecure in 10 years, IEEE Spectrum, Bd.16, 1979, S.32-39
  3. Initiative von Hellman, mit seiner Arbeit Risk analysis of nuclear deterrence 2008



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Martin Hellman — Martin Edward Hellman Born October 2, 1945 (1945 10 02) (age 66) …   Wikipedia

  • Martin Hellman — Martin Hellman. Martin Hellman (n. 2 de octubre de 1945). Es un criptólogo estadounidense. Hellman es famoso por ser el inventor junto a Diffie de la criptografía de clave pública junto con Ralph Merkle. Ambos publicaron en 1976 New Directions in …   Wikipedia Español

  • Martin Hellman — Pour les articles homonymes, voir Hellman. Martin Hellman Martin E. Hellman (2 octobre, 1945 ) est un cryptologue américain. Il es …   Wikipédia en Français

  • Hellman — is the surname of: * Danny Hellman (born 1964), American illustrator and cartoonist nicknamed Dirty Danny * Frances Hellman, physicist at University of California, Berkeley * Jakob Hellman (born 1965), Swedish pop singer * Lillian Hellman… …   Wikipedia

  • Hellman — ist der Familienname folgender Personen: Ann Christin Hellman (* 1955), schwedische Tischtennisspielerin Clarisse Doris Hellman (1910–1973), amerikanische Professorin für Wissenschaftsgeschichte Daphne Hellman (1915–2002), US amerikanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Hellman — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Hellman est un patronyme qui peut désigner : Lillian Hellman (1905 1984), scénariste et actrice américaine. Martin Hellman (1945 ), cryptologue… …   Wikipédia en Français

  • Martin Wilkes Heron — (born July 4, 1850 – died April 17, 1920)[1] was an Irish American bartender, saloon keeper, and liquor manufacturer best known for creating the liqueur known as Southern Comfort. Heron was, born in St. Louis, Missouri, the son of an immigrant… …   Wikipedia

  • Martin Jay — (born 1944) is the Sidney Hellman Ehrman Professor of History at the University of California, Berkeley. He is a renowned Intellectual Historian and his research interests have been groundbreaking in connecting history with other academic and… …   Wikipedia

  • Martin J. Sullivan — For other people named Martin Sullivan, see Martin Sullivan (disambiguation). Martin G. Sullivan Born 1955 Hill Cottage, England Martin J. Sullivan, OBE, (born 1955 in Essex, England), is the Deputy Chairman of Willis Group Holdings plc (NYSE:… …   Wikipedia

  • Diffie–Hellman key exchange — (D–H)[nb 1] is a specific method of exchanging keys. It is one of the earliest practical examples of key exchange implemented within the field of cryptography. The Diffie–Hellman key exchange method allows two parties that have no prior knowledge …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.