Marienwallfahrtskirche


Marienwallfahrtskirche

Eine Wallfahrtskirche ist in der Regel das Ziel einer Wallfahrt. Auch entlang von Pilgerwegen wie dem Jakobsweg gelegene Kirchen können Wallfahrtskirchen sein.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Das traditionelle Ziel einer Wallfahrt ist es, neben der Buße durch eine mühselige Anreise, in einer Wallfahrtskirche zu beten. Da heute oft Busreisen den Fußweg ersetzen, haben sich einige frühere Bräuche zu Gebeten oder zum Gottesdienst für Gruppen gewandelt, die teilweise mit der Beichte oder Aussprachen mit einem Seelsorger kombiniert werden.

In Österreich, Süddeutschland und der Schweiz werden von Pfarren und Gruppen mehrstündige Wanderungen zu Wallfahrtskirchen vereinbart, die mit Gesang, Meditation oder religiösem Naturerleben angereichert werden. Ein beliebter Tag hierfür ist der Ostermontag - der so genannte Emmausgang in Erinnerung an zwei Jünger nach Christi Auferstehung.

Wallfahrtskirchen liegen oft bei den Gräbern von Heiligen oder besitzen Gnadenbilder oder Reliquien, die in der Kirche zur Verehrung aufgestellt sind. Das können Knochen, Bücher oder Kleidungsstücke von Heiligen sein, vereinzelt auch vermutete Splitter von Jesu Kreuz, Teile der Dornenkrone und Ähnliches. Auch an Orten, an denen Wunder geschehen sein sollen, wurden Wallfahrtskirchen errichtet.

Diese Wunderberichte sind sehr vielfältig und reichen von nicht verwesenden Heiligen, unerklärlichen Christusdarstellungen (Turiner Grabtuch) über weinende Statuen bis zu Marienerscheinungen. "Offiziell" wurden sie zwar oft nicht anerkannt, boten (und bieten) aber Gelegenheit für religiöse Besinnung und Treffen.

Während unter einer Wallfahrtskirche speziell das Gebäude der Kirche verstanden wird, ist ein Wallfahrtsort die Ortschaft, in der diese Kirche steht. In jedem christlichen Wallfahrtsort steht so eine Kirche, aber nicht jede Wallfahrtskirche liegt in einem Wallfahrtsort. Das Kriterium ist, ob der Ort durch die Wallfahrtstätigkeit geprägt wird.

Wallfahrtskirchen in Europa

Die Kirchen sind in der alphabetischen Ordnung der Orte aufgelistet, in oder bei denen sie stehen.

Deutschland

Panoramabild: Kloster Andechs
Kölner Dom, Südportal während der Domwallfahrt 2006
Schrein mit den Gebeinen der heiligen Hildegard von Bingen in der Pfarrkirche von Eibingen

Österreich

Die Mater Dolorosa von Warfhuizen

andere Länder

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marienwallfahrtskirche (Waghäusel) — Kloster Waghäusel von Süden …   Deutsch Wikipedia

  • Kirrlach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wallfahrtskirche — Eine Wallfahrtskirche ist in der Regel das Ziel einer Wallfahrt. Auch entlang von Pilgerwegen, wie dem Jakobsweg, gelegene Kirchen können Wallfahrtskirchen sein. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Wallfahrtskirchen in Europa 2.1 Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesental (Baden) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Marienkult — Marienverehrung bezeichnet die Verehrung von Maria, der Mutter des Jesus von Nazaret im Christentum, die in den unterschiedlichen Konfessionen eine höchst unterschiedliche Stellung einnimmt. Martin Schongauer, Maria im Rosenhag, Tempera auf Holz …   Deutsch Wikipedia

  • Pfarrkirchen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Pilgerort — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Pilgerstätte — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Rammung — Matthias von Rammung, auch Matthias Freiherr von Rammung (* 1417 in Heidelberg; † 1. August 1478 in Speyer) war ab 1464 Bischof von Speyer. Biografie Matthias von Rammung wurde 1417 in Heidelberg geboren, wo er auch sein Jurastudium absolvierte.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bussen — Mount Bussen is a mountain in southern Germany, in the region of Upper Swabia, with an elevation of 787 metres (approximately 2582 ft). It is also known as the Holy Mountain of Upper Swabia. It is situated on the border between the Swabian Alb… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.