Malcolm IV.


Malcolm IV.

Malcolm IV. (Máel Coluim mac Eanric) (* 20. März 1142, † 9. Dezember 1165 in Jedburgh) war schottischer König. Er war der älteste Sohn von Earl Heinrich von Schottland († 1152) und dessen Gemahlin Ada von Surrey sowie der Enkel von König David I.

Nach dem frühen Tod seines Vaters Heinrich wurde Malcolm zum Erben seines Großvaters David bestimmt. Er wurde 1153 in Scone gekrönt. 1157 traf er sich in Chester mit dem englischen König Heinrich II., wo er einen Friedensvertrag abschloss und seinen Anspruch auf Cumberland, Westmorland, Northumberland und Carlisle aufgab.

Malcolm IV. wird als fromm, schwächlich und keusch beschrieben. Er starb unverheiratet und kinderlos, weshalb er auch "Malcolm, die Jungfrau" genannt wird. Über sein Leben ist allgemein wenig bekannt, doch scheint er ein ineffektiver Monarch gewesen zu sein. Er war der letzte schottische Monarch mit einem schottischen Namen. Sein jüngerer Bruder Wilhelm I. folgte ihm auf den Thron.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Malcolm X — im März 1964 Malcolm X [ˌmælkəm ˈɛks] (* 19. Mai 1925 in Omaha, Nebraska; † 21. Februar 1965 in New York City; geboren als Malcolm Little; nach seiner Pilgerreise nach Mekka 1964 El Hajj Malik el Shabazz) war …   Deutsch Wikipedia

  • Malcolm — Malcolm, Máel Coluim, or Maol Choluim may refer to: Contents 1 People 1.1 Nobility 1.2 Religion …   Wikipedia

  • Malcolm — (auch: Malcom; abgeleitet vom schottisch gälischen Máel Coluim oder Maol Choluim [1]) ist ein männlicher Vorname[2], der im englischen Sprachraum gebräuchlich ist; als Familienname kommt er selten vor. Die ursprüngliche Form maol Columb bedeutet… …   Deutsch Wikipedia

  • MALCOLM X — MALCOLM LITTLE dit (1925 1965) Dirigeant et militant noir américain qui prit le nom musulman de El Hajj Malik El Shabazz et qui, au début des années soixante, mit en avant des conceptions fondées sur l’orgueil racial et le nationalisme noir.… …   Encyclopédie Universelle

  • Malcolm X —   [ mælkəm eks], eigentlich Malcolm Little [ lɪtl], amerikanischer Bürgerrechtler, * Omaha (Nebraska) 19. 5. 1925, ✝ (ermordet) New York 21. 2. 1965; wurde im Gefängnis (1946 52) für die Black Muslims gewonnen. Er nahm den Namen Malcolm X an,… …   Universal-Lexikon

  • Malcolm X — (nacido con el nombre Malcolm Little el 19 de mayo de 1925 – murió el 21 de febrero de 1965 – también conocido como: Detroit Red, El Hajj Malik El Shabazz, y Omowale) fue un vocero estadunidense de la Nación del Islam. Malcom X fue el fundador de …   Enciclopedia Universal

  • Malcolm X — prop. n. See {Malcolm Little}. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Malcolm X — Malcolm Little Malcolm Little prop. n. A militant American black nationalist leader, also called {Malcolm X}; (1925 1965). [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Malcolm —   [ mælkəm], schottische Könige:    1) Malcolm III. Canmore [ kænmɔː, »großer Kopf«], König (seit 1058), * um 1031, ✝ (gefallen) bei Alnwick (County Northumberland) 13. 11. 1093; Sohn Duncans I.; besiegte Macbeth bei Lumphanan (1057); seit etwa… …   Universal-Lexikon

  • Malcolm — Malcolm, NE U.S. village in Nebraska Population (2000): 413 Housing Units (2000): 141 Land area (2000): 0.113544 sq. miles (0.294077 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.113544 sq. miles (0.294077… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.