MIT-AI


MIT-AI

AI, auch MIT-AI, später ai.ai.mit.edu war der Name eines Computers vom Typ PDP-10, der am Bereich für künstliche Intelligenz des Massachusetts Institute of Technology eingesetzt wurde und auf dem das Betriebssystem ITS lief. Gleichzeitig wurde ITS auf dem Rechner auch entwickelt.

Bis zur Einstellung des ITS-Betriebs im Mai 1990 war AI ein zentraler Treffpunkt der frühen akademischen Hackergemeinschaft. Der Rechner war an die Netzwerke Arpanet (Adresse 2/6, später IP-Adresse 10.2.0.6) sowie CHAOSnet (Adresse 2026) angebunden und erlaubte darüber jedermann den Zugriff als „Tourist“. Da ITS ursprünglich ganz ohne jegliche Sicherheitsmaßnahmen entworfen worden war, war eine Teilnahme mit vollem Zugriff auf alle Daten anfänglich durch schlichtes Verbinden mit dem Rechner über Telnet möglich. Später wurde auf Druck der Universitätsverwaltung hin ein Login-System eingebaut, das zur Benutzung des Rechners ein Benutzerkonto mit Passwort erforderte. Aus Protest setzten jedoch viele ihr eigenes Passwort auf die leere Eingabe.

Ein prominenter Benutzer von AI war Richard Stallman. Die Hackergemeinschaft und das intellektuelle Klima rund um den Rechner inspirierte ihn maßgeblich bei der Schaffung des GNU-Projekts.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MIT — Die Abkürzung MIT steht für: das Massachusetts Institute of Technology in Cambridge (Massachusetts) den türkischen Inlandsnachrichtendienst Millî İstihbarat Teşkilâtı die MIT Lizenz die Mittelstands und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU die… …   Deutsch Wikipedia

  • Mit — Die Abkürzung MIT steht für: das Massachusetts Institute of Technology in Cambridge (Massachusetts) den türkischen Inlandsnachrichtendienst Millî İstihbarat Teşkilâtı die MIT Lizenz die Mittelstands und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU die… …   Deutsch Wikipedia

  • Mit'a — Mita (aus dem Quechua „Arbeitsschicht, Arbeitszeit“, auch „Jahreszeit“, im südlichen Quechua mit a) war zur Inkazeit ein System der Tributleistung durch Arbeit, das später von den Spaniern im Vizekönigreich Peru in verschärfter Form fortgeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • MIT Media Lab — The MIT Media Lab (also known as the Media Lab) is a laboratory of MIT School of Architecture and Planning. Devoted to research projects at the convergence of design, multimedia and technology, the Media Lab has been widely popularized since the… …   Wikipedia

  • MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory — Established July 1, 2003 July 1, 1963 (as Project MAC) Field of Research Computer science …   Wikipedia

  • MIT License — Author Massachusetts Institute of Technology Publisher Massachusetts Institute of Technology Published 1988 DFSG compatible Yes Free software …   Wikipedia

  • MIT Press — Parent company Massachusetts Institute of Technology Founded 1932 Founder James R. Killian, Jr. Country of origin United States …   Wikipedia

  • MIT Museum — MIT Museum, founded in 1971, is the museum of the Massachusetts Institute of Technology, located in Cambridge, Massachusetts. It hosts collections of holography, artificial intelligence, robotics, maritime history, and the history of MIT. Its… …   Wikipedia

  • MIT at Lawrence — MIT@Lawrence is a partnership between the Massachusetts Institute of Technology (MIT), several Lawrence, Massachusetts based community organizations, and the City of Lawrence aimed at facilitating affordable housing development, building… …   Wikipedia

  • Mit Gas — Studio album by Tomahawk Released May 6, 2003 Recor …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.