MAPA


MAPA
Mapa GmbH
MAPA-Logo
Unternehmensform GmbH
Gründung 1947
Unternehmenssitz Zeven, Niedersachsen
Branche Kautschukindustrie
Website

www.mapa.de

Die MAPA GmbH ist ein klassischer Markenartikler aus der Kautschukindustrie, der sich mit der Herstellung und der Vermarktung von Produkten für Endkunden beschäftigt. Die Unternehmensaktivitäten konzentrieren sich dabei auf drei Geschäftsfelder, die in 90 Ländern zum Warenangebot gehören.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen geht auf die Hanseatischen Gummiwerke Bachmann & Co. KG, Bremen, und den Zusammenschluss verschiedener Gummi verarbeitender Industriebetriebe zurück. Beheimatet ist das Unternehmen seit 1947 im niedersächsischen Zeven.

Seit 1973 gehört MAPA einem der größten international agierenden Konzerne der Kautschukindustrie an – der französischen Hutchinson Gruppe, die wiederum Teil des Mineralölkonzerns Total S.A. ist. Die Mapa GmbH beschäftigt ca. 600 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 123 Mio. €.

Geschäftszweige

  • Baby Care Products mit der Marke NUK
  • Home Care Products mit der Marke Spontex
  • Health Care Products mit den Condommarken BILLY BOY, Fromms und Blausiegel

Produkte

Seit 2004 gliedert Mapa aus dem Bereich Health Care ihre Produkte in drei Segmente: „Fun“ (mit BILLY BOY) „Special“ (mit Blausiegel) und „Klassik“ (mit Fromms). Die eigenständigen Marken Bolero und BIG BEN werden der Marke Blausiegel zugeordnet, bestehende Condome der Marke Blausiegel wie z. B. ABC werden nicht mehr produziert.

BILLY BOY

Unter dem Slogan "Das aufregend andere Condom" prägt BILLY BOY seit 1990 den deutschen Markt. Es hat eine gestützte Markenbekanntheit von 94 % (mit über 20 % Marktanteil die Nummer 2 in Deutschland hinter Durex). Als Ergebnisse einer Marktforschung wird 1989 die Serie BILLY BOY entwickelt. Neu ist dabei, dass die bunten Verpackungen und vielen Aromen weiter in den Vordergrund gerückt werden. Es wurden bis dahin ungenutze Vertriebskanäle wie z.B. Lebensmittelgeschäften, SB-Warenhäusern usw. erschlossen.

Produkte: Perl, Schwarz, Aroma, Extra feucht, Sortiment, special comfort, special safe feeling, special contour, Gleitgel, Fun Toy Maxi, Fun Toy Mini, Fun Toy Extra

Blausiegel

Die Marke Blausiegel wird von der Gummiwarenfabrik Richter, Käufer & Co. 1934 in den deutschen Markt eingeführt. 1946 werden die Blausiegel Firmeneigner Emil Richter & Käufer, Erfurt, durch die sowjetische Besatzungsmacht enteignet, so dass drei Jahre später die Firma Blausiegel, Richter, Käufer & Co. GmbH mit Firmensitz in Bielefeld neu gegründet wird. 1952 beteiligt sich Blausiegel an der Gründung der Rimbacher Gummiwarenfabrik in Rimbach/Odenwald. Nur vier Jahre nach dieser Gründung löst die Rimbacher Gummiwarenfabrik den Vertrag mit Blausiegel aufgrund von Interessenkollision wieder einvernehmlich auf.

1956 folgt die Gründung der Firma Rubion GmbH als geplante Produktionsstätte für Präservative in Hannover. Neben Ritex Gummi, Bielefeld, wird auch Blausiegel, Richter, Käufer & Co., Hannover, Gesellschafter der Rubion GmbH.

Die seit 1963 geführten Verhandlungen der MAPA SA. Manufacture Francaise de Latex mit den Firmen Blausiegel, Richter, Käufer & Co., Hannover, und der Hanseatischen Gummiwarenfabrik, Bremen, führen 1967 zu einer Fusion der neuen Fromms-Blausiegel Gummiwarenfabrik, Hannover, die zwei Jahre später in MAPA Gummi- und Plastikwerke umbenannt wird. Der Sitz dieses Unternehmens ist in Zeven. Ebenfalls wird die Firma Gummiwerk Erfurt, Neustadt Rübenberge, als Lizenzgeber für das Wortzeichen Blausiegel übernommen.

Produkte: Sensitive, HT special, Comfort, Contur plus, Gleitgel

Fromms

1919 ist mit Fromms das erste Markencondom auf den Markt gekommen. Die Marke besteht bis heute. Produkte: FF, rosé, Classic

NUK

1956 führt die Hanseatische Gummiwarenfabrik GmbH, aus der später die MAPA GmbH hervorging, den ersten asymmetrisch geformten Sauger unter der Bezeichnung "Natürlich Und Kiefergerecht", kurz NUK, ein. Dieser kiefergerecht geformte Sauger basierte auf den Entwicklungen und Erfahrungen des Zahnarztes Dr. med. dent. Müller und des Kieferorthopäden Prof. Dr. Dr. Balters. Heute fertigt NUK nicht nur die Sauger mit der typisch asymmetrischen Form, sondern auch weitere Produkte für Babys.

Spontex

Seit 1932 werden (in Beauvais Frankreich) unter der Marke Spontex Schwämme, Reinigungsmittel, Putzhandschuhe und ähnliches für Endkunden produziert. Spontex setzt sich zusammen aus Sponge-Schwamm und Textile- Faser, Die Firma sass in Beauvais Frankreich und ist über Hutchinson und dann Total bei Mapa gelandet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mapa — antiguo (aprox. 1650) que representa a la península de California como una isla. Un mapa es una representación gráfica y métrica de una porción de territorio generalmente sobre una superficie bidimensional, pero que puede ser también esférica… …   Wikipedia Español

  • Mapa — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1947 Sitz Zeven …   Deutsch Wikipedia

  • mapa — sustantivo masculino 1. Representación gráfica sobre un plano y a escala de la superficie terrestre o de una parte de ella: un mapa de España, un mapa de Bolivia. mapa físico Mapa que representa la configuración de las tierras y los mares de un… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • mapa — (Del b. lat. mappa, toalla, plano de una finca rústica). 1. m. Representación geográfica de la Tierra o parte de ella en una superficie plana. 2. Representación geográfica de una parte de la superficie terrestre, en la que se da información… …   Diccionario de la lengua española

  • Mapa — {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres   Sigles de trois lettres AAA à DZZ EAA à HZZ IAA à LZZ MAA à PZZ QAA à TZZ UAA à XZZ …   Wikipédia en Français

  • mapa — ‘Representación de la Tierra o parte de ella en una superficie plana’. En el español actual es masculino: el mapa …   Diccionario panhispánico de dudas

  • mapa — mȁpa ž DEFINICIJA 1. po određenim pravilima izrađen crtež koji predočuje veći ili manji prostor; karta, zemljovid 2. lik. zbirka radova koja po temi, formatu, čini cjelinu [mapa grafika i crteža] 3. korice za papire i spise ETIMOLOGIJA srlat.… …   Hrvatski jezični portal

  • mapa — ×mapà (l. mapa) sf. (2) Š, Ms; I nj. žemėlapis: Jiej žiūro an mãpą ir žino, kur reikia toliau eit Krok. Kiekvienas turi suprasti, kaip yra padirbti plianai, žemlapiai (mapos) VŽ1905,119 …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • mapa — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. ż Ia, CMc. mapapie {{/stl 8}}{{stl 7}} schematyczny obraz powierzchni Ziemi lub jej części, ukazujący rozmieszczenie naturalnych lub sztucznych obiektów, takich jak: góry, rzeki, miasta, wsie, drogi, linie kolejowe,… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • MAPA — Abreviatura de monitorización ambulatoria de la presión arterial. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la Salud, Ediciones Hancourt, S.A. 1999 …   Diccionario médico


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.