Lord High Treasurer


Lord High Treasurer
Lord High Treasurer William Cecil, 1. Baron Burghley mit weißem Stab als Insignium der Macht

Das Amt des Lord High Treasurer oder Lord Treasurer ist ein altes englisches (nach 1707 britisches) Regierungsamt. Der Inhaber dieses Postens fungiert als Oberhaupt der Schatzkammer bzw. Staatskasse Ihrer Majestät (Her/His Majesty's Treasury) und ist dritthöchster unter den Great Officers of State. Über ihm stehen nur mehr der Lord High Steward und der Lord High Chancellor (Lordkanzler).

Die englische Schatzkammer (Treasury) scheint um 1126 während der Regentschaft von König Heinrich I. entstanden zu sein, als die finanzielle Zuständigkeit von den restlichen Aufgaben des Lord Great Chamberlain getrennt wurden. Die Schatzkammer war ursprünglich ein Teil des Königlichen Haushalts (Royal Household) und zum Schutz und Verwahrung des königlichen Vermögens gedacht. 1216 wurde ein Schatzmeister (Treasurer) ernannt, um die Kontrolle über die Schatzkammer in Winchester zu übernehmen und die königlichen Konten zu beaufsichtigen.

Aufgrund der großen Macht und Bedeutung erlangte der Lord High Treasurer in Tudor-Zeiten einen Platz unter den Great Officers of State. In der Regierungszeit der Königin Elisabeth I. war William Cecil, 1. Baron Burghley, ihr wichtigster Berater und als Lord High Treasurer von 1572 bis 1598 eine der einflussreichsten politischen Persönlichkeiten dieser Zeit.

Seit 1612 stand der Staatskasse (High Treasury) immer häufiger keine einzelne Person mehr vor, sondern eine Kommission (Commission) von Mitgliedern mit dem First Lord of the Treasury als Vorsitzenden und seit 1667 mit dem Second Lord of the Treasury als Stellvertreter. Dies war zum einen erforderlich, da die Verwaltungsaufgaben immer umfangreicher geworden waren, aber zum anderen sollte dadurch die Macht dieses Amtes geteilt und kontrolliert werden. Seit 1714 gibt es für die Mitglieder der Schatzkammer den offiziellen Titel des Lord Commissioner of the Treasury. Das Amt des Lord High Treasurer wurde seitdem nicht mehr vergegeben.

Seit Robert Walpole 1721 als First Lord erstmals die Funktion eines Prime Minister (Premierminister) übernahm, indem er faktisch die Regierungsgeschäfte führte, ist der First Lord of the Treasury meist zugleich auch Premierminister. Bis zu dieser Zeit war der First Lord durchaus nicht der mächtigste und führende Minister, denn es gab keine Amtshierarchie in der Regierung, so dass der einflussreichste Minister auch der Lord Privy Seal (Lordsiegelbewahrer) oder der Lord President of the Council (Präsident des Geheimen Rats) sein konnte.

Auch nach Walpole war der Erste Lord nicht immer das mächtigste Mitglied der Regierung: Arthur Balfour war First Lord of the Treasury, während William Ewart Gladstone 1886 und 1892 bis 1894 und Lord Salisbury 1895 bis 1902 als Lordsiegelbewahrer Premierminister waren. Zuvor waren noch zwei weitere First Lords nicht zugleich Regierungschef. Das Amt des „Second Lords of the Treasury“ wird heute ex officio vom Chancellor of the Exchequer (Schatzkanzler) ausgeübt.

Seit 1902 ist der Premierminister gleichzeitig Erster Lord des Schatzamtes, und als solcher, nicht als Premierminister, residiert er in 10 Downing Street. Die offizielle Residenz des Zweiten Lords und damit des Schatzkanzlers befindet sich in 11 Downing Street.

Inhaltsverzeichnis

Lords High Treasurer von England 1126–1707

  • 1126: Nigel, Neffe von Roger, Bischof von Salisbury
  • 1136: Adelelm, Neffe von Roger, Bischof von Salisbury
  • 1158: Richard FitzNeal, Dekan von Lincoln, Bischof von London
  • 1196: William von Ely, Erzdiakon von Cleveland
  • 1217: Eustace von Fauconberg, Bischof von London
  • 1228: Walter Mauclerc, Bischof von Carlisle
  • 1233: Peter des Rivaux, Domherr von St. Paul's
  • 1234: Hugh Pateshull, Bischof von Coventry
  • 1240: William Haverhill, Domherr von Lichfield
  • 1252: Philip Lovel, Erzdiakon von Coventry
  • 1258: John Crakehall, Erzdiakon von Bedford
  • 1260: John von Caux, Abt von Petersborough
  • 1263: Nicholas von Ely
  • 1263: Henry, Prior von St. Radegund, Bradsole, Kent
  • 1263: John Chishull, stellvertretend
  • 1263: Roger de la Leye, stellvertretend
  • 1264: Henry, Prior von St. Radegund
  • 1265: Thomas Wymondham, Präzeptor von Lichfield
  • 1270: John Chishull
  • 1271: Philip von Eye, Domherr von St. Paul's
  • 1273: Sir Joseph Chauncy, Prior of the Knights von St. John in England
  • 1280: Richard Ware, Abt von Westminster
  • 1284: John Kirkby, Bischof von Ely
  • 1290: William, Bischof von Bath und Wells
  • 1295: John Droxford, stellvertretend
  • 1295: Walter Langton, Bischof von Coventry und Lichfield
  • 1307: Walter Reynolds, Bischof von Worcester
  • 1310: John Sandall, Bürgermeister von Wells
  • 1311: Walter Norwich, stellvertretend
  • 1312: Walter Langton, Bischof von Coventry und Lichfield
  • 1312: Walter Norwich, stellvertretend
  • 1312: John Sandall, stellvertretend
  • 1314: Walter Norwich
  • 1317: John Hotham, Bischof von Ely
  • 1318: John Walwayn, Domherr von St. Paul's und Hereford
  • 1318: John Sandall, Bischof von Winchester
  • 1319: Walter Norwich, stellvertretend
  • 1320: Walter Stapeldon, Bischof von Exeter
  • 1321: Walter Norwich, stellvertretend
  • 1322: Walter Stapeldon, Bischof von Exeter
  • 1325: William Melton, Erzbischof von York
  • 1326: John Stratford, Bischof von Winchester
  • 1327: Adam Orleton, Bischof von Hereford
  • 1327: Henry Burghersh, Bischof von Lincoln
  • 1328: Thomas Charlton, Bischof von Hereford
  • 1329: Robert Wodehouse, Erzdiakon von Richmond
  • 1330: William Melton, Erzbischof von York
  • 1331: William Airmyn, Bischof von Norwich
  • 1332: Robert Ayleston, Erzdiakon von Berkshire
  • 1334: Richard Bury, Bischof von Durham
  • 1334: Henry Burghersh, Bischof von Lincoln
  • 1337: William de la Zouche, Dekan von York
  • 1338: Robert Wodehouse, Erzdiakon von Richmond
  • 1338: William de la Zouche, Dekan von York
  • 1340: Sir Robert Sadington
  • 1340: Roger Northburgh, Bischof von Coventry und Lichfield
  • 1341: Sir Robert Parning
  • 1341: William Cusance
  • 1344: William Edington, Bischof von Winchester
  • 1356: John Sheppey, Bischof von Rochester
  • 1360: Simon Langham, Bischof von Ely
  • 1363: John Barnet, Bischof von Bath und Wells
  • 1369: Thomas Brantingham, Bischof von Exeter
  • 1371: Richard Scrope, 1. Baron Scrope von Bolton
  • 1375: Sir Robert Ashton
  • 1377: Henry Wakefield, Bischof von Worcester
  • 1377: Thomas Brantingham, Bischof von Exeter
  • 1381: Sir Robert Hales, Prior of the Order von St. John in England
  • 1381: Sir Hugh Segrave
  • 1386: John Fordham, Bischof von Durham
  • 1386: John Gilbert, Bischof von Hereford
  • 1389: Thomas Brantingham
  • 1389: John Gilbert, Bischof von St David's
  • 1391: John Waltham, Bischof von Salisbury
  • 1395: Roger Walden, Erzbischof von Canterbury
  • 1398: Guy Mone, Bischof von St. David's
  • 1398: William Scrope, 1. Earl of Wiltshire
  • 1399: Sir John Norbury
  • 1401: Laurence Allerthorp, Domherr von London
  • 1402: Henry Bowet, Bischof von Bath und Wells
  • 1402: Guy Mone, Bischof von St. David's
  • 1403: William de Ros, 7. Baron de Ros
  • 1404: Thomas Nevill, 5. Baron Furnivall
  • 1407: Nicholas Bubwith, Bischof von London
  • 1408: John Tiptoft, 1. Baron Tiptoft
  • 1410: Henry Scrope, 3. Baron Scrope of Masham
  • 1411: Sir John Pelham
  • 1413: Thomas Fitzalan, 12. Earl of Arundel
  • 1416: Sir Hugh Mortimer
  • 1416: Sir Robert Leche
  • 1416: Henry FitzHugh, 3. Baron FitzHugh
  • 1421: William Kinwolmarsh, Dekan von St. Martin's le-Grand
  • 1422: John Stafford, Bischof von Bath und Wells
  • 1426: Walter Hungerford, 1. Baron Hungerford
  • 1432: John Scrope, 4. Baron Scrope von Masham
  • 1433: Ralph Cromwell, 3. Baron Cromwell
  • 1443: Ralph Butler, 1. Baron Sudley
  • 1446: MarmaHerzog Lumley, Bischof von Carlisle
  • 1449: James Fiennes, 1. Baron Saye und Sele
  • 1450: John Beauchamp, 1. Baron Beauchamp von Powick
  • 1452: John Tiptoft, 1. Earl of Worcester
  • 1455: James Butler, 5. Earl of Ormonde
  • 1455: Henry Bourchier, 1. Viscount Bourchier
  • 1456: John Talbot, 2. Earl of Shrewsbury
  • 1458: James Butler, 5. Earl of Ormonde
  • 1460: Henry Bourchier, 1. Earl of Essex
  • 1462: John Tiptoft, 1. Earl of Worcester
  • 1463: Edmund Grey, 1. Baron Grey de Ruthin
  • 1464: Walter Blount, 1. Baron Mountjoy
  • 1466: Richard Woodville, 1. Earl Rivers
  • 1469: Sir John Langstrother
  • 1469: William Grey, Bischof von Ely
  • 1470: John Tiptoft, 1. Earl of Worcester
  • 1470: Sir John Langstrother
  • 1471: Henry Bourchier, 1. Earl of Essex
  • 1483: Sir John Wood
  • 1484: John Tuchet, 8. Baron Audley
  • 1486: John Dynham, 1. Baron Dynham
  • 1501: Thomas Howard, 2. Duke of Norfolk

Lords High Treasurer und Commissioners of the Treasury von Great Britain 1707–1801

First Lord and Chancellor of the Exchequer Robert Walpole
First Lord of the High Treasury Charles Spencer, 3. Earl of Sunderland
First Lord of the High Treasury Spencer Compton, 1. Earl of Wilmington
First Lord and Chancellor of the Exchequer George Grenville

Commissioners of the Treasury of the United Kingdom 1801-heute

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lord High Treasurer — Lord High Treasurer, (formerly) a high officer of the British Crown who was in charge of the government s revenue …   Useful english dictionary

  • Lord High Treasurer — The post of Lord High Treasurer or Lord Treasurer is an old English (after 1707, British) government position. The holder of the post is third highest of the Great Officers of State, ranking below the Lord High Chancellor and above the Lord… …   Wikipedia

  • Lord High Treasurer — noun see treasurer …   English new terms dictionary

  • Lord High Treasurer — Formerly the chief treasurer of England, who had charge of the moneys in the exchequer, the chancellor of the exchequer being under him. He appointed all revenue officers and escheaters, and leased crown lands. The office is obsolete, and his… …   Black's law dictionary

  • lord high treasurer — An officer who was formerly the chief treasurer of England …   Ballentine's law dictionary

  • lord high treasurer — An officer formerly existing in England, who had the charge of the royal revenues and customs duties, and of leasing the crown lands. His functions are now vested in the lords commissioners of the treasury …   Black's law dictionary

  • lord high treasurer — An officer formerly existing in England, who had the charge of the royal revenues and customs duties, and of leasing the crown lands. His functions are now vested in the lords commissioners of the treasury …   Black's law dictionary

  • Lord high treasurer of England — Treasurer Treas ur*er, n. [OE. tresourer, F. tr[ e]sorier.] One who has the care of a treasure or treasure or treasury; an officer who receives the public money arising from taxes and duties, or other sources of revenue, takes charge of the same …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Lord High Treasurer of Ireland — The Lord High Treasurer of Ireland was the chief financial officer of that kingdom until the treasuries of Great Britain and Ireland were united in 1817. The designation High was added in 1695.Lord Treasurers of Ireland 1217 1695*1217 ndash;1232 …   Wikipedia

  • lord high treasurer of england — Usage: capitalized E : the former third great officer of the crown whose duties are now executed by the Treasury Board …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.