Litauische Fußballnationalmannschaft


Litauische Fußballnationalmannschaft
Republik Litauen
Lietuvos Respublika
Logo
Verband Lietuvos Futbolo Federacija
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor Hummel
Trainer Raimondas Zataustas, seit 2010
Kapitän Tomas Danilevičius
Rekordtorschütze Tomas Danilevičius (19)
Rekordspieler Andrius Skerla (83)
FIFA-Code LTU
FIFA-Rang 85. (416 Punkte)
(Stand: 19. Oktober 2011)[1]
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Statistik
Erstes Länderspiel
Litauen 1918Litauen Litauen 0:5 Estland EstlandEstland
(Kaunas, Litauen; 24. Juni 1923
Höchster Sieg
Litauen 1989Litauen Litauen 7:0 Estland EstlandEstland
(Riga, Lettland; 20. Mai 1995)
Höchste Niederlage
Litauen 1918Litauen Litauen 0:10 Ägypten Agypten 1922Ägypten
(Paris, Frankreich; 1. Juni 1924)
(Stand: 10. August 2011)

Die Litauische Fußballnationalmannschaft repräsentiert den baltischen Staat Litauen im Fußball.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Schon von 1923 bis 1940 bestritt die litauische Fußballnationalmannschaft Länderspiele gegen internationale Teams und nahm an den Olympischen Spielen 1924 in Paris teil, wo sie in der Qualifikation mit 0:9 gegen die Schweiz ausschieden. 1940 wurde Litauen von der Sowjetunion okkupiert. Bis 1990 spielten litauische Spieler in der Sowjetischen Fußballnationalmannschaft.

Nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit bestritt die litauische Fußballnationalmannschaft am 27. Mai 1990 ihr erstes Länderspiel, wobei Arminas Narbekovas das erste Tor für Litauen erzielte, wie bereits in der Zeit der Ersten Republik, gegen das ebenfalls soeben wieder unabhängig gewordene Estland.

Die litauische Nationalmannschaft nahm bisher noch nicht an den Endrunden von Welt- oder Europameisterschaften teil.

Ein großer Erfolg der litauischen Nationalmannschaft war, als man sich daheim am 2. September 2006 gegen den neuen Weltmeister Italien 1:1-unentschieden trennte.

Eine große Sensation erreichte die litauische Nationalmannschaft zu Beginn der WM-Qualifikation, als man EM-Teilnehmer Rumänien auswärts 3:0 besiegte.

Im Oktober 2008 erreichte Litauen mit Platz 37 die beste Platzierung in der FIFA-Weltrangliste. Fußball hat in Litauen aber eine geringere Bedeutung, Nationalsport ist Basketball, in dem Litauen wesentlich erfolgreicher ist.

Aktueller Kader

Folgende Spieler wurden im Rahmen der Qualifikation zur EM 2012 nominiert. (Stand: 13. März 2011)

Name Verein Einsätze1 Tore
Torwart
Giedrius Arlauskis RusslandRussland Rubin Kasan 0 0
Vytautas Černiauskas RumänienRumänien FC Vaslui 0 0
Paulius Grybauskas AserbaidschanAserbaidschan Neftchi Baku 0 0
Žydrūnas Karčemarskas TurkeiTürkei Gaziantepspor 3 0
Mindaugas Malinauskas UngarnUngarn Debreceni VSC 0 0
Ernestas Šetkus Zypern RepublikRepublik Zypern Olympiakos Nikosia 0 0
Abwehr
Vidas Alunderis RusslandRussland Baltika Kaliningrad 0 0
Vytautas Andriuškevičius PolenPolen Lechia Gdańsk 0 0
Valdemaras Borovskis LitauenLitauen Sūduva Marijampolė 0 0
Ignas Dedura LitauenLitauen Ekranas Panevėžys 0 0
Mantas Fridrikas LitauenLitauen FBK Kaunas 0 0
Tadas Kijanskas PolenPolen Jagiellonia Białystok 3 0
Arūnas Klimavičius KasachstanKasachstan Schetissu Taldyqorghan 0 0
Deividas Šemberas RusslandRussland ZSKA Moskau 3 0
Andrius Skerla PolenPolen Jagiellonia Białystok 3 0
Marius Stankevičius ItalienItalien Lazio Rom 3 0
Marius Žaliūkas SchottlandSchottland Heart of Midlothian 0 0
Irmantas Zelmikas AserbaidschanAserbaidschan FK Mughan 0 0
Tomas Žvirgždauskas SchwedenSchweden Halmstads BK 0 0
Mittelfeld
Andrius Arlauskas LitauenLitauen Ekranas Panevėžys 0 0
Deividas Česnauskis GriechenlandGriechenland Aris Saloniki 1 0
Edgaras Česnauskis RusslandRussland FK Rostow 3 0
Tadas Eliošius LitauenLitauen Sūduva Marijampolė 0 0
Dominykas Galkevicius PolenPolen Zagłębie Lubin 0 0
Kęstutis Ivaškevičius IsraelIsrael Bnei Yehuda Tel Aviv 3 0
Mindaugas Kalonas UkraineUkraine Metalurh Saporischschja 0 0
Vitalijus Kavaliauskas LettlandLettland Liepājas Metalurgs 0 0
Vytautas Lukša UkraineUkraine Arsenal Kiew 2 0
Saulius Mikoliūnas UkraineUkraine Arsenal Kiew 3 0
Mindaugas Panka PolenPolen Widzew Łódź 3 0
Marius Papšys TschechienTschechien 1. FK Příbram 0 0
Linas Pilibaitis UngarnUngarn Győri ETO FC 0 0
Ramunas Radavicius LitauenLitauen Ekranas Panevėžys 3 0
Tomas Ražanauskas LitauenLitauen Sūduva Marijampolė 0 0
Mantas Savėnas IranIran Rah Ahan 0 0
Darvydas Šernas PolenPolen Widzew Łódź 3 2
Gediminas Vičius KasachstanKasachstan Schachtjor Karaganda 0 0
Angriff
Nerijus Astrauskas LitauenLitauen VMFD Žalgiris Vilnius 0 0
Ričardas Beniušis LitauenLitauen Sūduva Marijampolė 0 0
Tomas Danilevičius ItalienItalien AS Livorno 3 0
Tadas Eliošius LitauenLitauen Vėtra Vilnius 0 0
Arturas Jersovas LitauenLitauen VMFD Žalgiris Vilnius 0 0
Tadas Labukas PolenPolen Arka Gdynia 0 0
Arvydas Novikovas SchottlandSchottland St. Johnstone FC 0 0
Robertas Poškus AserbaidschanAserbaidschan FK İnter Baku 3 0
Arturas Rimkevicius GriechenlandGriechenland Ethnikos Piräus 0 0
Andrius Velička LitauenLitauen Ekranas Panevėžys 0 0

1: Einsätze in der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010.

Teilnahmen an Fußball-Weltmeisterschaften

In der Qualifikation für die WM in Brasilien trifft Litauen auf Bosnien-Herzegowina, Griechenland, Liechtenstein, Lettland und die Slowakei.

Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen für Amateurmannschaften (1 mal)

1908 in London nicht teilgenommen
1912 in Stockholm nicht teilgenommen
1920 in Antwerpen nicht teilgenommen
1924 in Paris Qualifikation
1928 in Amsterdam nicht teilgenommen
1936 in Berlin nicht teilgenommen

Bekannte Spieler

Spiele gegen deutschsprachige Fußballnationalmannschaften

(Ergebnisse stets aus litauischer Sicht)

  1. 7. September 2002 in Kaunas 0:2
  2. 29. März 2003 in Nürnberg 1:1
  • Gegen die Schweiz gab es bisher ein Spiel:
25. Mai 1924 in Paris 0:9 (Olympia-Endrunde)
  • Gegen Liechtenstein gab es bisher drei Spiele, in der Qualifikation zur EURO 2012 werden beide Teams noch einmal aufeinander treffen:
  1. 9. Oktober 1996 in Vilnius 2:1 (1:1) WM-Qualifikation
  2. 30. April 1997 in Eschen 2:0 (0:0) WM-Qualifikation
  3. 3. Juni 2011 in Vaduz 0:2 (0:0) EM-Qualifikation
  4. 2. September 2011 in Kaunas 0:0 EM-Qualifikation
  • Gegen Österreich gab es bisher drei Spiele:
  1. 14. April 1992 in Wien 0:4
  2. 10. September 2008 in Marijampole 2:0 (0:0) WM-Qualifikation
  3. 10. Oktober 2009 in Innsbruck 1:2 (0:1) WM-Qualifikation

Weblinks

Einzelnachweise

  1. FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com, Oktober 2011. Abgerufen am 19. Oktober 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Litauische Fußballnationalmannschaft der Frauen — Republik Litauen Lietuvos Respublika Verband Lietuvos Futbolo Federacija Konföderation UEFA Technischer Sponsor Saller …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft DDR — Deutsche Demokratische Republik Verband Deutscher Fußball Verband Rekordtorschütze Joachim Streich (55) Rekordspieler Joachim Streich (102) …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft Montenegros — Montenegro Црна Гора Crna Gora Spitzname(n) Sokoli (dt. Die Falken) Verband Fudbalski Savez Crne Gore Konföderation …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft (Niederlande) — Dieser Artikel befasst sich mit der Niederländischen Fußballnationalmannschaft der Männer. Für das Team der Frauen siehe Niederländische Fußballnationalmannschaft der Frauen. Niederlande Nederland Spitzname(n) Oranje …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft San Marinos — Republik San Marino Repubblica di San Marino Spitzname(n) Serenissima Verband FSGC Konföderation UEFA Technischer Sponsor v …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft der Republik Zypern — Dieser Artikel befasst sich mit der Zyprischen Fußballnationalmannschaft der Herren. Für das Team der Frauen, siehe Zyprische Fußballnationalmannschaft der Frauen. Zypern Κύπρος Verband Cyprus Football Association Kon …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft des Saarlandes — Saarland Saarland Verband Saarländischer Fußballverband Rekordtorschütze Herbert Binkert, Herbert Martin (6) Rekordspieler Waldemar Philippi (18) …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft von Malta — Dieser Artikel befasst sich mit der Maltesischen Fußballnationalmannschaft der Herren. Für das Team der Frauen, siehe Maltesische Fußballnationalmannschaft der Frauen. Malta Verband Malta Football Ass …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft von San Marino — Republik San Marino Repubblica di San Marino Spitzname(n) Serenissima Verband FSGC Konföderation UEFA Technischer Sponsor v …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft der UdSSR (U-21-Männer) — Sowjetunion Verband Federacija Futbola SSSR Konföderation UEFA FIFA Code …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.