Liste lateinischer Phrasen/R


Liste lateinischer Phrasen/R

Radices

Radices litterarum amarae, fructus autem dulces.
„Die Wurzeln der Bildung sind bitter, die Früchte aber süß.“ - Alkuin: Grammatica

Radix

Radix omnium bonorum caritas.
„Die Wurzel alles Guten ist die Liebe.“ - Augustinus: Sermones 179a
Radix omnium malorum avaritia.
„Die Wurzel allen Übels ist die Habsucht.“ - Akronym für ROMA (Rom)

Rana

Rana amat ranam et ranam putat Dianam.
„Der Frosch liebt die Fröschin und er hält die Fröschin für so schön wie Diana.“ - Sprichwort
Rana in paludem ex aureo resilit throno.
„Ein Frosch hüpft selbst von einem goldenen Thron wieder in den Sumpf zurück.“ - Sprichwort

Rape

Rape, congere, aufer, posside: relinquendum est.
„Raffe, häufe auf, nimm weg, besitze: du musst es doch zurücklassen.“ - Martial: Epigrammata 8.44,9

Rapere

Rapere de rogo cenam
„Sein Essen von den Grabgaben stehlen“ - Catull: Carmina 59,3. Inbegriff besonders schäbigen Verhaltens
Rapere est accipere, quod non possis reddere.
„Ausleihen, was man nicht zurückgeben kann, heißt stehlen.“ - Publilius Syrus: Sententiae 573
Rapere in ius
„Vor Gericht ziehen“ - Plautus: Poenulus 1336
Rapida fortuna ac levis
„Das schnelle und unberechenbare Glück“ - Seneca: Medea 219

Rara

Rara avis
„Seltener Vogel“ - Etwas Ungewöhnliches oder Besonderes (aus Juvenals Satiren:
„rara avis in terris nigroque simillima cycno“
ein seltener Vogel auf Erden und ganz wie ein schwarzer Schwan
Angeblich ursprünglich nach Herodot auf den Phoenix bezogen, später für eine ausgefallene Person oder Sache verwendet. Bei Horaz ist der seltene Vogel ein gebratener Pfau.
Rara iuvant.
„Seltenes gefällt.“ - Aus den Epigrammata des Dichters Martial.
Rara temporum felicitas, ubi quae velis sentire et quae sentias dicere licet.
„Seltenes Glück der Zeiten, wo du denken kannst, was du willst und sagen, was du denkst!“

Rari

Rari quippe boni.
„Selten freilich sind gute Menschen.“ - Aus den Saturae des Dichters Juvenal.
Rari sunt amici, qui usque ad finem existant cari.
„Freunde, die bis zum Ende wert bleiben, sind selten.“ - Isidor von Sevilla: Sententiae 3

Raro

Raro meliora subsecutura.
„Es kommt selten etwas Besseres nach.“ - Sprichwort

Rarum

Rarum esse oportet, quod diu carum velis.
„Was lange wertvoll sein soll, muss auch selten sein.“ - Zitat aus den Werken des Dichters Publilius Syrus.

Ratio

Ratio essendi
„Seinsgrund“
Ratio cognoscendi
„Erkenntnisgrund“
Ratio fatum vincere nulla potest.
„Keine Vernunft kann das Schicksal besiegen.“
Ratio legis
„Sinn des Gesetzes“ - Sinn und Zweck der gesetzlichen Grundlage.
Ratio praeteriti scire futura facit.
„Die Erwägung der Vergangenheit lässt die Zukunft erkennen.“

Re

Re
„Angelegenheit“ - Ablativ von res ("Sache" oder "Angelegenheit). Kommt oft vor in Antworten auf E-mails (dort allerdings möglicherweise als Kurzform von "respondere"= antworten).

Rebus

Rebus von 1861
Rebus
„Durch Dinge“ - Ein Bilderrätsel oder Rebus ist ein größtenteils aus Zeichnungen bestehendes Rätsel. Aus Bildern und Zeichen bestehende Rebusfolgen waren schon im 15. Jahrhundert bekannt.
Rebus sic stantibus
„Solange die Dinge unverändert bleiben“ - Vorbehalt der Änderung eines Vertrages („clausula rebus sic stantibus“), wenn die Umstände sich so geändert haben, dass die Einhaltung des Vertrages unzumutbar ist.

Redeo

Redeo inhumanior, quia inter homines fui.
„Ich kehre unmenschlicher zurück, weil ich unter Menschen war.“ - Zitat aus den Werken des Philosophen Seneca.

Redire

Redire in viam
„Auf den (rechten) Weg zurückkehren.“ - Zitat aus den Werken des Dichters Publius Terentius Afer.

Reductio

Reductio ad absurdum
„Rückführung ins Absurde“ - Eine Beweistechnik, bei der die These bewiesen wird, indem man beweist, dass ihr Gegenteil absurd oder logisch unhaltbar ist; häufig in der Mathematik und Philosophie.
Reductio ad Hitlerum
„Rückführung auf Hitler“ - Nach Leo Strauss ein Scheinargument das sich der extremen Negativität Hitlers bedient. Seine allgemeine Form ist: „Hitler war A, deshalb ist A schlecht.“ Beispiel: „Hitler hat gerne Wagner gehört, deshalb ist es schlecht, Wagner zu hören.

Referat

Referat.
„Er soll berichten!“ - Ein Referat ist heute ein Vortrag über ein Thema, der in einer begrenzten Zeit gehalten wird.

Reformatio

Reformatio in peius
„Veränderung zum schlechteren“: Verbot der r. i. p.: Rechtsgrundsatz, nach dem jemand in der nächsten Instanz nicht schwerer verurteilt werden kann, wenn er (aber nicht der Ankläger) in Berufung oder Revision gegangen ist.

Regina

Regina caeli, laetare, alleluja.
„Freu dich, du Himmelskönigin, Alleluja!“ - Marianische Antiphon um das Jahr 1200
Regina Coeli
„Himmelskönigin“ - Das Regina coeli (Regina caeli) ist eine Antiphon zu Ehren Marias, die während der Osterzeit gesungen wird:
deutsch lateinisch
Freu Dich, Du Himmelkönigin, Halleluja, Regina coeli, laetare, alleluia.
denn er, den Du zu tragen würdig warst, Halleluja, Quia quem meruisti portare, alleluia,
Er ist auferstanden, wie Er gesagt, Halleluja, Resurrexit, sicut dixit, alleluia.
Regina regit colorem
„Die Dame führt die Farbe (des Feldes)“ - Schachregel über die Anfangsposition einer Figur: „Schwarze Dame schwarzes Feld/weiße Dame weißes Feld“

Regnat

Regnat, non regitur, qui nil, nisi quod vult, facit.
„Wer nur tut, was er will, ist Herr, nicht Untertan.“ - Publilius Syrus: Sententiae 574
Regnat populus.
„Das Volk herrscht.“ - Motto des US-Bundesstaates Arkansas. „Regnet populus.“ bedeutet „Lasst das Volk herrschen.“

Regnum

Regnum
„Reich“ - Regnum (Reich) war in der Biologie lange Zeit die höchste Klassifikationskategorie der Lebewesen.
Regnum Christi
„Reich Christi“ - Eine apostolische Bewegung in der katholischen Kirche
Regnum meum non est de mundo hoc.
„Mein Reich ist nicht von dieser Welt.“ - Aussage Jesu laut Evangelium nach Johannes 18,36
Regnum Noricum
„Norisches Reich“: Erstes nachweisbares politisches Gebilde auf dem Gebiet des heutigen Österreich. Es war benannt nach dem Stamm der Noriker.
Regnum tuum
„Dein Reich“ - Gemeint ist damit das Reich Gottes, wie es im Vaterunser erbeten wird:
Adveniat regnum tuum.
„Dein Reich komme.“

Relata

Relata refero
„Ich berichte Berichtetes.“ - Zitat aus den Historien des Herodot. Durch Hörensagen berichtete er, was er nicht persönlich erlebt, sondern nur berichtet bekommen hat.

Religio

Religio deos colit, superstitio violat.
„Die Religion verehrt die Götter, der Aberglaube entehrt sie.“ - Seneca: De clementia 2.5,1
Religio esse non potest, ubi metus nullus est.
„Religion ist nur möglich, wo es auch Furcht gibt.“ - Lactantius: De ira Dei 11
Religio loci
„die Tabuisierung des Orts“ - Vergil: Aeneis 8.349–350

Rem

Rem acu tetigisti.
„Du hast die Sache mit der Nadel berührt.“ - Wenn jemand etwas auf den Punkt gebracht hat. Zitat aus den Werken des Dichters Plautus.
Rem involutam emere
„Eine eingewickelte Sache kaufen“ - Die Katze im Sack kaufen.
Rem tene, verba sequentur.
„Beherrsche die Sache, die Worte werden dann schon folgen“ - Zitat aus den Werken des Historikers, Schriftstellers und Staatsmanns Marcus Porcius Cato.

Repetitio

Repetitio
„Wiederholung“ - Rhetorische Figur der Wiederholung. Es werden einzelne Satzglieder wiederholt, wobei die Aussage verstärkt und die Eindringlichkeit gesteigert wird.
Repetitio est mater studiorum.
„Wiederholung ist die Mutter des Studierens.“

Requiem

Requiem aeternam dona eis, Domine
„Ewige Ruhe schenke ihnen, o Herr!“ - Das Requiem ist die Messfeier für Verstorbene (auch „Missa pro defunctis“). Das Wort bezeichnet sowohl den Ritus der Begräbnismesse nach der katholischen Liturgie als auch kirchenmusikalische Kompositionen für das Totengedenken. Die Bezeichnung ist abgeleitet vom ersten Wort des Introitus:
Requiem aeternam dona eis, Domine, et lux perpetua luceat eis.
Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen.

Requiescat

R. I. P. im Salzburger Sebastiansfriedhof
Requiescat in pace. (R. I. P.)
„Ruhe in Frieden.“ - Totensegen; oft auf Grabsteinen. Als Ursprung dieser Grabsteininschrift wird meist Psalm 4, 9 in der lateinischen Vulgata-Übersetzung angegeben:
in pace in idipsum dormiam et requiescam“. [1]

Rerum

Motto des Tagesspiegels
Rerum cognoscere causas
„Die Ursachen der Dinge erkennen“ – Motto des Tagesspiegels
Vgl. Vergil: Georgica II, 490:
Felix , qui potuit rerum cognoscere causas
– „Glücklich wer die Ursachen der Dinge hat erkennen können.
Rerum vera vocabula
„Die wahre Bezeichnung der Dinge“

Res

Res accessoria
„Nebensache“ - Im juristischen Sinn die zu einer anderen Hauptsache in einem untergeordneten Verhältnis stehende Sache.
Res ad triarios venit.
„Die Sache kommt zu den Triariern.“ - Jetzt kommen die erfahrensten Kämpfer an die Reihe. Die Triarier waren die Elite der römischen Legion. „Jetzt müssen die Triarier kämpfen“ bedeutet, dass die letzten Reserven mobilisiert werden müssen.
Res inter alios acta
„Dinge getan zwischen Anderen“ - Römischer Rechtsgrundsatz, wonach das Handeln Anderer einen weder berechtigt noch verpflichtet.
Res ipsa loquitur.
„Die Sache spricht für sich selbst.“ - „Res ipsa loquitur, sed quid in infernos dicit?“ („Die Sache spricht für sich selbst, aber was zum Teufel sagt sie?“) ist ein sarkastischer pseudo-lateinischer Kommentar, der daran erinnert, dass man die Bedeutung von Dingen, die „für sich selbst sprechen“, dennoch erschließen muss.
Res iudicata
„Die beurteilte Sache“ - Etwas, das bereits gerichtlich entschieden wurde (und deshalb nicht erneut diskutiert werden soll).
Res ipsa loquitur.
„Taten, nicht Worte!“
Res nullius
„Niemandes Gut“ - Sachen, welche in niemandes Eigentum stehen (herrenlose Sachen)
Res publica
„Öffentliche Sache“ - Staat, Gemeinwesen. Davon abgeleitet ist das Wort Republik. Die klassische Definition von Cicero lautet:
„Est igitur res publica res populi, populus autem non omnis hominum coetus quoquo modo congregatus, sed coetus multitudinis iuris consensu et utilitatis communione sociatus.“
Es ist also das Gemeinwesen die Sache des Volkes, Volk ist aber nicht jede Vereinigung von Menschen, die auf irgendeine Weise zusammengewürfelt wurde, sondern die Vereinigung einer Menge, die sich aufgrund einer Übereinstimmung bezüglich des Rechts und einer Gemeinsamkeit bezüglich des Nutzens verbunden hat.
Res severa verum gaudium.“
„Die ernste Sache ist eine wahre Freude.“ - Zitat aus Senecas: Epistulae morales, 23,4

Reservatio

Reservatio mentalis
„Gedachter Vorbehalt“ - Unausgesprochener innerer Vorbehalt gegen einen Eid.

Respice

Triumphzug von Titus und Vespasian: Hier hält ein Engel die Lorbeerkränze.
Respice finem.
„Bedenke das Ende.“ - Kurzform des bekannten Zitats „Quidquid agis prudenter agas et respice finem“, das letzten Endes auf eine Fabel Äsops zurückgeht.
Respice post te, hominem te esse memento.
„Schau hinter dich; bedenke, dass du ein Mensch bist!“ - Der frühchristliche Schriftsteller Tertullian berichtet, dass der Staatssklave, der den Lorbeerkranz bei Triumphzügen über das Haupt des Triumphators hielt, diesem diese Worte ins Ohr zu flüstern hatte. Oft wird in diesem Zusammenhang auch das Memento mori zitiert.

Restat

Restat iter caeli; caelo tentabimus ire.
„Es bleibt der Weg durch den Himmel, am Himmel werden wir es versuchen.“ - Dädalus erklärt seinem Sohn Ikarus den letzten verbleibenden Fluchtweg. Zitat aus den Werken des Dichters Ovid.

Rex

Rex datur propter regnum, non regnum propter regem.
„Der König ist für das Königreich da, nicht das Königreich für den König.“
Rex legibus absolutus est.
„Der König ist frei vom Gesetz.“
Rex regnat, sed non gubernat.
„Der König herrscht, aber er regiert nicht.“ - Zitat aus den Werken des Dichters Horaz.

Ridendo

Ridendo dicere verum
„Lachend die Wahrheit sagen“ - dem Dichter Horaz zugeschriebenes Zitat

Rideo

Wappen der Stadt Rom
Rideo advocatum, qui patrono egeat.
„Ich lache über einen Anwalt, der einen Verteidiger braucht.“ - Hieronymus: Epistulae 40,2
Rideo Quia Papa Sum.
„Ich lache, weil ich Papst bin.“ - Papst Johannes XXIII. soll einen Bischof gefragt haben, was S.P.Q.R. (Senatus Populusque Romanus = „Der Senat und das Römische Volk“) auf dem päpstlichen Wappen rückwärts gelesen bedeute.

Risus

Risus Chius
„Chiisches Lachen“ - Leichtsinniges und mutwilliges Lachen der Bewohner der Insel Chios, deren Sitten in der alten Komödie in keinem guten Ruf standen
Risus Ionicus
„Ionisches Lachen“ - Lachen von Weichlingen und Vergnügungssüchtigen in Ionien, einer Landschaft an der Westküste Kleinasiens
Risus Megaricus
„Megarisches Lachen“ - Scherzreden der griechischen Megarer, die eher einen Freund als einen Witz opferten
Risus sardonicus
„Sardonisches Lachen“ - Wer bei einem großen Unglücksfall oder bei Freveltaten lacht. Von den Sardiniern, welche ihre siebzig Jahre alten Eltern opferten und die Feier mit Gelächter begleiteten. Heutige Bedeutung: Symptom einer Infektion mit Clostridium tetani. Diese Bakterien erzeugen Tetanus, den Wundstarrkrampf. Bei der Urbevölkerung Sardiniens (Sardoni) bestand die Sitte, alte Leute zu töten. Dabei wurde ein krampfartiges Lachen gelacht, an dem die Seele unbeteiligt war.

Rigor

Rigor mortis
Totenstarre“ - die nach dem Tod (post mortem) eintretende Erstarrung der Muskulatur

Rigorosum

Rigorosum
„Das Strenge“ - Eine Form der mündlichen Promotionsprüfung an einer Hochschule. Es ist aus der Bezeichnung „examen rigorosum“ abzuleiten. Ein bestandenes Rigorosum berechtigt gewöhnlich noch nicht zum Tragen des Doktortitels. Manche Universitäten vergeben - nach Akkredition der Gutachten und des bestandenen Rigorosums durch die Fakultät - den Titel eines Doctor designatus (Dr. des.).

Rixantur

Rixantur de lana caprina.
„Sie streiten sich um Ziegenwolle.“ - Um etwas Sinnloses streiten. Daher abgeleitet die deutsche Redewendung „um des Kaisers Bart streiten“.

Roma

Roma aeterna
„Das ewige Rom“: Zitat aus den Werken des Tibull.
Roma locuta, causa finita.
„Rom hat gesprochen, der Fall ist beendet“ - Innerhalb der römisch-katholischen Kirche geprägter Ausdruck um die Endgültigkeit einer Entscheidung zu unterstreichen. Zitat aus den Schriften des Kirchenlehrers Augustinus.

Romam

Romam cuncta undique atrocia atque pudenda confluunt celebranturque.
„In Rom fließt von überall her alles Schreckliche und Schändliche zusammen und wird gefeiert.“ - Zitat aus den Werken des Tacitus.

Romani

Romani ite domum.
„Römer, geht nach Hause!“: In Monty Pythons Film „Life of Brian“ von Brian von Nazareth auf Befehl eines oberlehrerhaften Centurios zur Strafe einhundertmal auf die Tempelmauer geschrieben, nachdem er in schlechtem Latein Romanes eunt domus geschrieben hatte; eine Anspielung auf den Slogan „Yankee go home“.

Romanus

Romanus vincit sedendo.
„Der Römer siegt im Sitzen.“ - Zitat aus den Werken des Dichters Varro.

Rorate

Rorate Coeli
„Tauet Himmel“: Bezeichnung für Morgenmessen während der Adventszeit. Der Name leitet sich aus „Rorate caeli desuper …“ (Jesaja 45, 8; dt. Tauet Himmel den Gerechten) ab, dem Eröffnungsvers dieser Messen.

1.„Tauet Himmel den Gerechten, / Wolken regnet ihn herab!“
rief das Volk in bangen Nächten, / dem Gott die Verheißung gab,
einst den Retter selbst zu sehen / und zum Himmel einzugehen,
denn verschlossen war das Tor, / bis der Heiland trat hervor.

Die Messe Rorate coeli desuper in G-Dur (Hob. XXII: 3) von Joseph Haydn zählt neben der Messe in F-Dur zu seinen frühesten Schöpfungen.

Rore

Zikade und Tau
Rore vivit sicut cicada.
„Er lebt vom Tau wie die Zikade.“ - Nach der Meinung der Antike lebten die Zikaden von Tau. Vergil: Bucolica 5,77

Rosa

Rosa de spinis floret.
„Eine Rose blüht zwischen Dornen.“ - Zitat aus den Schriften des Kirchenlehrers Hieronymus.
Rosa rubicundior
„Röter als die Rose“: Aus den Carmina Burana (20. Veni, veni, venias):

Rosa rubicundior,
lilio candidior,
omnibus formosior,
semper in te glorior.

„Röter als die Rose, weißer als die Lilie, schöner als alle, stets erwerbe ich Ruhm durch dich.“

Ruinis

Ruinis imminentibus musculi emigrant.
„Bei drohendem Einsturz wandern die Mäuschen aus.“ - Entspricht dem deutschen Sprichwort „Die Ratten verlassen das sinkende Schiff“.

Rumores

Rumores fuge.
„Meide Gerüchte!“ - Das vollständige Zitat aus den Disticha Catonis (1.12) lautet folgendermaßen:
Rumores fuge, ne incipias novus auctor haberi;
nam nulli tacuisse nocet, nocet esse locutum.
Meide Gerüchte, damit man dich nicht für ihren Erfinder hält; denn es schadet keinem, geschwiegen zu haben; es schadet, gesprochen zu haben.

Rupes

Gedenkstein am Passo di Falzarego mit der Inschrift „Sunt rupes virtutis iter“
Rupes sunt virtutis iter.
„Felsen sind der Tugend Pfad.“: In etwa: „Felsig ist der Pfad der Tugend.“ Inschrift auf einem Gedenkstein am Passo di Falzarego, einem 2.105 m hoher Gebirgspass in der italienischen Provinz Belluno und Motto der zentralfranzösischen Stadt Tulle.

Rus

Rus ex urbe tamquam e vinculis evolare
„Aus der Stadt wie aus einem Gefängnis aufs Land ausfliegen“ - Cicero: De oratore 2. 22
Rus in urbe
„Land in der Stadt“ - Martial: Epigrammata 12.57,21

Rustica

Rustica gens semper sequitur sua iura libenter.
„Das Landvolk folgt gern seinen eigenen Gesetzen.“ - Sprichwort
Rustica turba suos nescit deponere mores.
„Das Landvolk kann seine Gewohnheiten nicht ablegen.“ - Martial: Proverbia sententiaeque 27002
Rustica veritas
„Die raue Wahrheit“ - Martial: Epigrammata 10.72,11

Rusticus

Rusticus expectat, dum defluat amnis.
„Der Bauer wartet, bis das Wasser abläuft.“ - Horaz: Epistulae 1.2,42


Einzelnachweise

  1. http://www.ub.uni-freiburg.de/referate/04/vt-vg-03.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste lateinischer Phrasen/B — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/O — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/V — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen — Diese Liste lateinischer Phrasen sammelt lateinische Phrasen, Sprichwörter und Redewendungen, beschreibt ihren Gebrauch und gibt, wo möglich, die Quellen an. Lateinische Wendungen sind ihrerseits oft aus dem Altgriechischen übersetzt und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/T — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/L — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/A — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/F — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/H — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/I — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.