Liste des UNESCO-Welterbes (Afrika)


Liste des UNESCO-Welterbes (Afrika)

Dies ist die Liste der UNESCO-Welterbestätten auf dem Kontinent Afrika, geordnet nach Ländern in Afrika.

  • Die Zahl am Anfang jeder Zeile bezeichnet das Aufnahmejahr der Stätte in die Welterbeliste.
  • Stätten des Weltkulturerbes sind mit einem „K“, Stätten des Weltnaturerbes mit einem „N“ markiert.
  • Denkmäler, die sowohl dem Weltkultur- als auch dem Weltnaturerbe angehören, tragen ein „K/N“.
  • Welterbestätten, die die UNESCO als besonders gefährdet einstuft, sind zusätzlich mit einem „(R)“ gekennzeichnet (Rote Liste des gefährdeten Welterbes).
Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Pyramiden von Gizeh
Wadi al-Hitan

AgyptenÄgypten Ägypten

Djemila

AlgerienAlgerien Algerien

AthiopienÄthiopien Äthiopien

  • 1978 – K – Felsenkirchen von Lalibela
  • 1978 – N(R) Nationalpark Simien
  • 1979 – KFasil Ghebbi in der Region Gondar
  • 1980 – K – Ruinen von Aksum
  • 1980 – K – Tal am Unterlauf des Flusses Awash
  • 1980 – K – Tal am Unterlauf des Flusses Omo
  • 1980 – K – Reliefierte Stelen von Tiya
  • 2006 – K – Die historische Stadt Harar Jugol
  • 2011 – K – Kulturlandschaft der Konso

B

BeninBenin Benin

  • 1985 – K – Königspaläste von Abomay

BotsuanaBotswana Botsuana

  • 2001 – K – Hügel von Tsodilo mit den Felsmalereien

Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso

E

ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste

F

FrankreichFrankreich Frankreich

  • 2010 – N – Pitons (Vulkane) im Nationalpark von La Réunion

Siehe auch: Liste des UNESCO-Welterbes (Europa) und Liste des UNESCO-Welterbes (Asien und Ozeanien)

G

GabunGabun Gabun

  • 2007 – K/N – Ökosystem und Überreste der Kulturlandschaft Lopé-Okanda (Nationalpark Lopé)

GambiaGambia Gambia

GhanaGhana Ghana

Hauptartikel: Welterbe in Ghana

GuineaGuinea Guinea

K

KamerunKamerun Kamerun

Kap VerdeKap Verde Kap Verde

KeniaKenia Kenia

Mont Nyiragongo

Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo

L

Leptis Magna

LibyenLibyen Libyen

M

MadagaskarMadagaskar Madagaskar

Nationalpark Malawisee

MalawiMalawi Malawi

MaliMali Mali

Aït-Ben-Haddou

MarokkoMarokko Marokko

MauretanienMauretanien Mauretanien

MauritiusMauritius Mauritius

Kapelle auf der Ilha de Moçambique

MosambikMosambik Mosambik

N

NamibiaNamibia Namibia

NigerNiger Niger

NigeriaNigeria Nigeria

S

SambiaSambia Sambia

SenegalSenegal Senegal

SeychellenSeychellen Seychellen

Ruinenstadt Groß-Simbabwe

SimbabweSimbabwe Simbabwe

Gefängnisgebäude auf Robben Island

SudafrikaSüdafrika Südafrika

SudanSudan Sudan

Hauptartikel: Welterbe im Sudan
  • 2003 – K – Berg Barkal und die archäologischen Stätten der Napata-Region
  • 2011 – K – Archäologische Stätten von Meroe

T

TansaniaTansania Tansania

TogoTogo Togo

TunesienTunesien Tunesien

U

UgandaUganda Uganda

Z

Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste des UNESCO-Welterbes (Asien und Ozeanien) — Dies ist die nach Ländern geordnete Liste der UNESCO Welterbestätten auf dem Kontinent Asien sowie in Ozeanien, wozu die UNESCO auch den Kontinent Australien zählt. Die Zahl am Anfang jeder Zeile bezeichnet das Aufnahmejahr der Stätte in die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des UNESCO-Welterbes (Europa) — Dies ist die Liste der UNESCO Welterbestätten auf dem Kontinent Europa, geordnet nach Ländern. Die Zahl am Anfang jeder Zeile bezeichnet das Aufnahmejahr der Stätte in die Welterbeliste. Stätten des Weltkulturerbes sind mit einem „K“, Stätten des …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des UNESCO-Welterbes (Ghana) — Die Liste des UNESCO Welterbes (Ghana) führt alle Orte auf, die von der UNESCO in Ghana zum Welterbe (auch: Weltkulturerbe) ernannt wurden. Inhaltsverzeichnis 1 Forts und Festungen der Kolonialzeit 2 Traditionelle Bauwerke der Ashanti 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des UNESCO-Welterbes (Sudan) — Karte vom Berg Barkal und den archäologischen Stätten der Napata Region Dies ist die Liste des UNESCO Welterbes im Sudan. In der Liste des UNESCO Welterbes ist der nordafrikanische Staat Sudan mit zwei Einträgen im Bereich Weltkulturerbe… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des UNESCO-Welterbes (Gambia) — In der Liste des UNESCO Welterbes ist der westafrikanische Staat Gambia mit zwei Einträgen vertreten. Diese beinhalten aber mehrere Objekte, die jeweils in einem Eintrag zusammengefasst wurden. Name Distrikt Koordinate Bemerkung „James Island und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des UNESCO-Welterbes (Amerika) — Dies ist die Liste der UNESCO Welterbestätten auf dem Doppelkontinent Amerika, geordnet nach Ländern. Die Zahl am Anfang jeder Zeile bezeichnet das Aufnahmejahr der Stätte in die Welterbeliste. Stätten des Weltkulturerbes sind mit einem „K“,… …   Deutsch Wikipedia

  • Rote Liste des gefährdeten Welterbes — Blick über die Klagemauer auf die Altstadt von Jerusalem, die auf der Roten Liste steht. Im Streit um die Rampe zum Dungtor (rechts) musste 2007 die UNESCO schlichtend eingreifen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit — Deutsche Version des Welterbe Emblems Das von der UNESCO erfasste Welterbe setzt sich aus dem Weltkulturerbe und dem Weltnaturerbe zusammen. Inhaltsverzeichnis 1 Liste des Welterbes 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des Weltkulturerbes — Deutsche Version des Welterbe Emblems Das von der UNESCO erfasste Welterbe setzt sich aus dem Weltkulturerbe und dem Weltnaturerbe zusammen. Inhaltsverzeichnis 1 Liste des Welterbes 2 …   Deutsch Wikipedia

  • UNESCO-Liste des Welterbes — Deutsche Version des Welterbe Emblems Das von der UNESCO erfasste Welterbe setzt sich aus dem Weltkulturerbe und dem Weltnaturerbe zusammen. Inhaltsverzeichnis 1 Liste des Welterbes …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.