Liste der Kalifen


Liste der Kalifen
Historiogramm zur Abfolge der Kalifen bis 1300

Der Kalif (arabisch ‏خليفة‎, DMG ḫalīfa ‚Nachfolger‘) ist nach dem islamischen Glauben der Nachfolger des Propheten Mohammed, der mit der religiösen und politischen Führung der islamischen Gemeinde, der Umma, betraut ist. Näheres ist dem Artikel zum Kalifat zu entnehmen.

Bei den unten aufgeführten Kalifen handelt es sich zunächst um jene, die – in ihrer kontinuierlichen, traditionellen Abfolge von 632 bis 1924 – von der großen Mehrheit der Sunniten anerkannt wurden. Es folgt eine Auswahl wichtiger Dynastien, deren Herrscher sich im Laufe der Geschichte und in unterschiedlichen Teilen der islamischen Welt zu „Gegenkalifen“ erhoben und das etablierte Kalifat so teilweise recht erfolgreich herausforderten, wenngleich ihre Anerkennung natürlich stets regional begrenzt war. Die Schiiten haben je nach Richtung andere Reihen von Imam-Kalifen, die zum Teil bis heute „herrschen“. Die wenigen übrig gebliebenen Charidschiten haben zum Teil Imame, die auch die Rolle von Kalifen haben.

Inhaltsverzeichnis

Die vier „Rechtgeleiteten Kalifen“ (al-chulafa ar-raschidun)

Kalifendynastien

→ Siehe auch: Liste islamischer Dynastien

Kalifen der sunnitischen Mehrheit

Die Umayyaden von Damaskus

Unter den Umayyaden, welche von Damaskus aus über ein Weltreich herrschten, wurde das Amt des Kalifen erblich.

Die Abbasiden

Nach dem blutigen Sturz der Umayyaden von Damaskus gründeten die Abbasiden die zweite Kalifendynastie.

Abbasiden von Bagdad

Die Hauptstadt des Abbasidenkalifats war zunächst über lange Zeit die blühende Tigrismetropole Bagdad.

Abbasiden von Kairo

Nach der Eroberung Bagdads durch die Mongolen kam es unter den ägyptischen Mamlukensultanen zu einer Restauration des Abbasidenkalifats in Kairo.

  • Al-Mustansir II. 1261
  • Al-Hakim I. 1261/1262–1302
  • Al-Mustakfi I. 1302–1340
  • Al-Wathiq I. 1340–1341
  • Al-Hakim II. 1341–1352
  • Al-Mu'tadid I. 1352–1362
  • Al-Mutawakkil I. 1362–1383
  • Al-Wathiq II. 1383–1386
  • Al-Mu'tasim 1386–1389
  • Al-Mutawakkil I. (erneut) 1389–1406
  • Al-Musta'in 1406–1414
  • Al-Mu'tadid II. 1414–1441
  • Al-Mustakfi II. 1441–1451
  • Al-Qa'im 1451–1455
  • Al-Mustanjid 1455–1479
  • Al-Mutawakkil II. 1479–1497
  • Al-Mustamsik 1497–1508
  • Al-Mutawakkil III. 1508–1517

Die Osmanen

Seit der Eroberung Kairos im Jahre 1517 führten die osmanischen Sultane zugleich auch den Kalifentitel.

Andere Kalifendynastien („Gegenkalifen“)

Die Fatimiden

Das wohl erfolgreichste aller Gegenkalifate war das der ismailitischen Fatimiden. Es wurde zeitweilig von Marokko bis Mesopotamien anerkannt und kontrollierte auch die beiden heiligen Stätten Mekka und Medina.

Die Umayyaden von Córdoba

Kurz nach den schiitischen Fatimiden gründeten auch die von den Abbasiden gestürzten Umayyaden von Córdoba ein Gegenkalifat, welches aber nur in al-Andalus und Teilen des Maghrebs anerkannt wurde.

Die Almohaden

Das sunnitische Kalifat der berberischen Almohaden wurde im Maghreb anerkannt.

Die Hafsiden

Hauptartikel: Hafsiden

Die Kalifen von Sokoto

Hauptartikel: Kalifat von Sokoto

Die Kalifen von Omdurman

Hauptartikel: Mahdi-Aufstand

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Herrscherlisten — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis F (außer Deutschland) 1.2 Deutschland 1.3 G bis L 1.4 M bis R 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenztabellen/Herrscher und Regierungschefs — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis F (außer Deutschland) 1.2 Deutschland 1.3 G bis L 1.4 M bis R 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenzlisten/Herrscher und Regierungschefs — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis H 1.2 Heiliges Römisches Reich 1.3 H bis L …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscher von Ägypten — Dies ist eine Zusammenstellung der verschiedenen Listen über die Herrscher Ägyptens. Diese Liste soll die schon bestehenden Listen nicht ersetzen sondern nur einen schnellen Überblick ermöglichen. Inhaltsverzeichnis 1 Altes Ägypten (bis 395 n.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sultane des Osmanischen Reichs — Flagge des Osmanischen Reichs Die Liste der Sultane des Osmanischen Reichs enthält alle Herrscher dieses Landes von seiner Gründung 1299 bis zu seiner Auflösung 1922. Der türkische Titel Sultan bezeichnet in erster Linie einen weltlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscher des Irans — Eine Liste der Könige und Herrscher, die das Land Iran, das Perserreich (oder einen Teil davon) von 2550 v. Chr. bis heute regiert haben. Inhaltsverzeichnis 1 Das Reich Elam (2550 v. Chr. 636 v. Chr.) 2 Mannäa (728 v. Chr. 715 v. Chr.) 3 Die 1.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscher von Iran — Eine Liste der Könige und Herrscher, die das Land Iran, das Perserreich (oder einen Teil davon) von 2550 v. Chr. bis heute regiert haben. Inhaltsverzeichnis 1 Das Reich Elam (2550 v. Chr. 636 v. Chr.) 2 Mannäa (728 v. Chr. 715 v. Chr.) 3 Die 1.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscher Marokkos — Mohammed VI., seit 1999 König von Marokko Die folgende Auflistung gibt einen Überblick über alle Herrscher, die auf dem Gebiet des heutigen Marokko regiert haben bzw. regieren. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscher des Iran — Aufgelistet sind alle bekannten Herrscher, die das Land Iran/Persien (in seinen heutigen Grenzen!) oder einen Teil davon jemals regiert haben. Bei Dynastien, die nur eine bestimmte Zeit über iranisches Gebiet herrschten, ist (nach „in Persien:“)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.