Liste der Deutschen Meister im Einer-Kunstradfahren


Liste der Deutschen Meister im Einer-Kunstradfahren

Dies ist eine Übersicht über alle deutschen Meister im Einer-Kunstradfahren:

Inhaltsverzeichnis

Bundesrepublik Deutschland

Jahr Ort Gold
Männer
Silber
Männer
Bronze
Männer
Gold
Frauen
Silber
Frauen
Bronze
Frauen
1921 W. Gutschmidt
(Caputh)
1922 W. Gutschmidt
(Caputh)
1923 G.Reichert
(Nürnberg)
1924 W. Gutschmidt
(Caputh)
1925 W. Gutschmidt
(Caputh)
1926 Stettin G.Reichert
(Nürnberg)
1927 Köln W. Gutschmidt
(Caputh)
1928 Nürnberg G. Heidenreich
(Breslau)
1929 G. Heidenreich
(Breslau)
1930 Halle G. Heidenreich
(Breslau)
1931 Seifert
(Görlitz)
1932 G. Heidenreich
(Breslau)
1933 H. Compes
(Mön.)
1934 G. Heidenreich
(Breslau)
1935 Erfurt H. Compes
(Mön.)
1936 Bonn H. Compes
(Mön.)
1937 Berlin H. Compes
(Mön.)
1938 M. Frey
(Chemnitz)
1939 H. Compes
(Mön.)
1940 M. Frey
(Chemnitz)
1941 K. Heincke
(Neueibach)
1942 K. Heincke
(Neueibach)
E. Weber
(Darmstadt)
1943 K. Heincke
(Neueibach)
E. Weber
(Darmstadt)
1944 ausgefallen
1945 ausgefallen
1946 ausgefallen
1947 E. Grommes
(Bonn)
E. Weber
(Darmstadt)
1948 E. Grommes
(Bonn)
I. Hellmund
(Bonn)
1949 E. Grommes
(Bonn)
T. Neuhaus
(Bonn)
1950 Mön. H. Compes
(Mön.)
A. Mevissen
(Mön.)
1951 E. Grommes
(Bonn)
M. Neues
(Mön.)
1952 Heinz Pfeiffer
(Schwenningen)
M. Neues
(Mön.)
1953 Krefeld E. Grommes
(Bonn)
M. Neues
(Mön.)
1954 E. Grommes
(Bonn)
H. Nau
(Fulda)
1955 E. Grommes
(Bonn)
M. Neues
(Mönchengladbach)
1956 Heinz Pfeiffer
(Schwenningen)
M. Neues
(Mön.)
1957 Heinz Pfeiffer
(Schwenningen)
Gisela Welters
(Mön.-Ne.)
1958 Heinz Pfeiffer
(Schwenningen)
Gisela Welters
(Mön.-Ne.)
1959 Hannover Heinz Pfeiffer
(Schwenningen)
E. Beneke
(Br.-He.)
1960 H. Stapf
(Würzburg)
Ursula Beckers
(Krefeld)
1961 Karlsruhe H. Stapf
(Würzburg)
Gisela Welters
(Mön.-Ne.)
Edith Manthey
(Br.-He.)
Hannelore Spreen
(Br.-He.)
1962 F. am M. H. Stapf
(Würzburg)
Gisela Welters
(Mön.-Ne.)
Gerhild Bauer
(Wörrstadt)
Edith Manthey
(Br.-He.)
1963 Passau W. Eichin
(Haagen)
Gerhild Bauer
(Wörrstadt)
Edith Manthey
(Br.-He.)
Alwine Korn
(Oberesslingen)
1964 Wiesbaden H. Thissen
(Odenkirchen)
Gerhild Bauer
(Wörrstadt)
Ursula Beckers
(Krefeld)
Hildegard Hermes
(Bocholt)
1965 Hannover H. Thissen
(Odenkirchen)
Gerhild Bauer
(Wörrstadt)
Edith Manthey
(Br.-He.)
Ursula Beckers
(Krefeld)
1966 Wuppertal H. Thissen
(Odenkirchen)
Gerhild Bauer
(Wörrstadt)
Hildegard Laigre
(Mannheim)
Annemarie Flaig
(Trossingen)
1967 Böblingen W. Eichin
(Haagen)
Annemarie Flaig
(Trossingen)
Hildegard Laigre
(Mannheim)
Ilka Bauer
(Altbach)
1968 Andernach W. Eichin
(Haagen)
Annemarie Flaig
(Trossingen)
Gerhild Bauer
(Wörrstadt)
Hildegard Laigre
(Mannheim)
1969 Saarbrücken Manfred Maute
(Tailfingen)
K. Hunsänger
(Elz)
Annemarie Flaig
(Trossingen)
Hildegard Laigre
(Mannheim)
Elisabeth Binanzer
(Bad S.)
1970 Wickrath Manfred Maute
(Tailfingen)
K. Hunsänger
(Elz)
Annemarie Flaig
(Trossingen)
Hildegard Laigre
(Mannheim)
Heidi Hartnagel
(Bechhofen)
1971 Augsburg Manfred Maute
(Tailfingen)
K. Hunsänger
(Elz)
Annemarie Flaig
(Trossingen)
Hildegard Laigre
(Mannheim)
Heidi Hartnagel
(Bechhofen)
1972 Off. am M. Manfred Maute
(Tailfingen)
K. Hunsänger
(Elz)
Annemarie Schlosser (Flaig)
(Trossingen)
Elisabeth Binanzer
(Bad S.)
Hildegard Laigre
(Mannheim)
1973 Kassel G. Obert
(Mannheim)
K. Hunsänger
(Elz)
Hildegard Laigre
(Mannheim)
Elisabeth Binanzer
(Bad S.)
1974 Bremen G. Obert
(Mannheim)
K. Hunsänger
(Elz)
Elisabeth Binanzer
(Bad S.)
Edith Westhäuserer
(Bad S.)
Gabi Höhler
(Kriftel)
1975 Wolfsburg G. Obert
(Mannheim)
K. Hunsänger
(Elz)
Gabi Höhler
(Kriftel)
Gudrun Lorenz
(Weimar (Hessen))
Regine Jiskra
(Hungen)
1976 Ulm K. Hunsänger
(Elz)
Gabi Höhler
(Kriftel)
Heidi Kohl
(Bechhofen)
Edith Westhäuserer
(Bad S.)
1977 Passau K. Hunsänger
(Elz)
1978 Marburg K. Hunsänger
(Elz)
1979 Moers Regine Jiskra
(Hungen)
Monika Hildmann
(Schwalbach)
Gudrun Lorenz
(Weimar (Hessen))
1980 Lübbecke Silke Jiskra
(Hungen)
Regine Jiskra
(Hungen)
Agathe Hipp
(Füssen)
1981 Oberursel Petra Bender
(Hungen)
Silke Jiskra
(Hungen)
Gudrun Regele
(Lauffen)
1982 Crailsheim Franz Kratochvil
(RV Nauheim)
Gerhard Obert
(HSC Mannheim)
Jürgen Kessler
(AC Weinheim)
Petra Bender
(Hungen)
Gudrun Regele
(Lauffen)
Maria Beerlage
(Stadtlohn)
1983 Moers Jürgen Kessler
(AC Weinheim)
Hans-Patrik Berger
(VfK Oberschleißheim)
Werner Dilfer
(SV Erzhausen)
Maria Beerlage
(Stadtlohn)
Ursula Pfaff
(Kriftel)
Andrea Klein
(Siegen)
1984 Herzogenrath Jürgen Kessler
(AC Weinheim)
Dietmar Ingelfinger
(RSV Erlenbach)
Kurt-Jürgen Daum
(RSC Iggelheim)
Susanne Glöckner
(Baunatal)
Gudrun Regele
(Lauffen)
Kathrin Schaut
(Lieme)
1985 Baunatal Harry Bodmer
(RV Herrenzimmern)
Jürgen Kessler
(AC Weinheim)
Dietmar Ingelfinger
(RSV Erlenbach)
Maria Beerlage
(Stadtlohn)
Gudrun Regele
(Lauffen)
Susanne Glöckner
(Baunatal)
1986 Forst Dieter Maute
(RSV Tailfingen)
Kurt-Jürgen Daum
(RSC Iggelheim)
Harry Bodmer
(RV Herrenzimmern)
Heike Marklein
(Deidesheim)
Iris Kurz
(Bonlanden)
Heike Markmann
(Knetterheide)
1987 Crailsheim Harry Bodmer
(RV Herrenzimmern)
Dietmar Ingelfinger
(RSV Erlenbach)
Dieter Maute
(RSV Tailfingen)
Heike Marklein
(Deidesheim)
Claudia Bee
(Niederstotzingen)
Iris Kurz
(Bonlanden)
1988 Bad S. Dieter Maute
(RSV Tailfingen)
Dietmar Ingelfinger
(RSV Erlenbach)
Harry Bodmer
(RV Herrenzimmern)
Heike Marklein
(Deidesheim)
Iris Kurz
(Bonlanden)
Claudia Bee
(Niederstotzingen)
1989 Denzlingen Harry Bodmer
(RV Herrenzimmern)
Dietmar Ingelfinger
(RSV Erlenbach)
Kurt-Jürgen Daum
(RSC Iggelheim)
Heike Marklein
(Deidesheim)
Iris Kurz
(Bonlanden)
Claudia Dreher-Bee
(Soden)
1990 Schau. (Hoof) Harry Bodmer
(RV Herrenzimmern)
Dieter Maute
(RSV Tailfingen)
Dietmar Ingelfinger
(RSV Erlenbach)
Claudia Dreher-Bee
(Soden)
Monika Latz
(Orscholz)
Heike Marklein
(Deidesheim)
1991 Trier Joachim Wesner
(RV Erlenbach)
Harry Bodmer
(RV Herrenzimmern)
Holger Eipper
(RV Öschelbronn)
Andrea Barth[1]
(RSV W.)
Iris Kurz
(RV Bonlanden)
Kathrin Schraut
(RSV Lieme)
1992 Will.-Sch. Dieter Maute
(RSV Tailfingen)
Harry Bodmer
(RV Herrenzimmern)
Dietmar Ingelfinger
(RSV Erlenbach)
Andrea Barth[1]
(RSV W.)
Iris Kurz
(RV Bonlanden)
Sabine Hasenkopf
(RV Bonlanden)
1993 Moers Dieter Maute
(RSV Tailfingen)
Thomas Rank
(RSV Erlenbach)
Joachim Wesner
(RV Erlenbach/Main)
Sonja Bissinger
(RV S. N.)
Andrea Barth[1]
(RSV W.)
Iris Kurz
(RV Bonlanden)
1994 Gärtringen Dieter Maute
(RSV Tailfingen)
Jens Schmitt
(RV Klein-Winternheim)
Joachim Wesner
(RV Erlenbach/Main)
Andrea Barth[1]
(RSV W.)
Iris Kurz
(RV Bonlanden)
Sonja Bissinger
(RV S. N.)
1995 Hamburg Dieter Maute
(RSV Tailfingen)
Jens Schmitt
(RV Klein-Winternheim)
Joachim Wesner
(RV Erlenbach/Main)
Sonja Bissinger
(RV S. N.)
Andrea Barth[1]
(RSV Wendlingen)
Monika Latz
(Orscholz)
1996 Karlsruhe Jens Schmitt
(Klein-Winternheim)
Joachim Wesner
(RV Erlenbach/Main)
Matthias Letsch
(RSV Tailfingen)
Andrea Barth[1]
(RSV Wendlingen)
Sandra Schlosser
(RV G.)
Tanja Markmann
(RSV W. H.)
1997 Moers Martin Rominger
(RSV Tailfingen)
Jens Schmitt
(Klein-Winternheim)
Joachim Wesner
(Erlenbach)
Sandra Schlosser
(RV Gärtringen)
Sonja Bissinger
(RV S. N.)
Tanja Markmann
(RSV W. H.)
1998 Koblenz Martin Rominger
(RSV Tailfingen)
Jens Schmitt
(Klein-Winternheim)
Matthias Letsch
(RSV Tailfingen)
Sandra Schlosser
(RV Gärtringen)
Sonja Bissinger
(RV S. N.
Astrid Ruckaberle
( RV W. im S.)
1999 Singen Martin Rominger
(RSV Tailfingen)
Steffen Hain
(RV Erlenbach)
Matthias Letsch
(RSV Tailfingen)
Astrid Ruckaberle
( RV W. im S.)
Christine Sixt
(RV P. M.)
Sandra Schlosser
(RV Gärtringen)
2000 Oberursel Martin Rominger
(RSV Tailfingen)
Matthias Letsch
(RSV Tailfingen)
Timo Himmel
(RSV Tailfingen)
Astrid Ruckaberle
( RV W. im S.)
Sandra Schlosser
(RV Gärtringen)
Simone Schlösser
(RV K.)
2001 Moers Martin Rominger
(RSV Tailfingen)
Steffen Hain
(RV Erlenbach)
Michael Kolbert
(RV Rai-Breitenbach)
Astrid Ruckaberle
( RV W. im S.)
Nicole Krautwurst
(RV Großostheim)
Karoline Brueckner
(RSV Rimpar)
2002 Denzlingen Martin Rominger
(RSV Tailfingen)
Robin Hartmann
(RV Nufringen)
Steffen Hain
(RV Erlenbach)
Silke Gaiser
(R. Bad S.)
Astrid Ruckaberle
(RV W im S.)
Corinna Hein
(R. Ober.)
2003 Bürstadt Martin Rominger
(RSV Tailfingen)
Steffen Hain
(RV Erlenbach)
Robin Hartmann
(RV Nufringen)
Astrid Ruckaberle
(RV W im S.)
Corinna Hein
(R. Ober.)
Nicole Krautwurst
(RV G.)
2004 Glauchau David Schnabel
(RV Niedernberg)
Steffen Hain
(RV Erlenbach)
Rolf Weiler
(RV Weil im Schönbuch)
Corinna Hein
(R. Ober.)
Sandra Beck
(RV T.)
Claudia Wieland
(RV Öhringen)
2005 Bad S. David Schnabel
(RV Niedernberg)
Robin Hartmann
(RV Nufringen)
Florian Blab
(RVI Ailingen)
Claudia Wieland
(RV Öhringen)
Nicole Krautwurst
(RV G.)
Corinna Hein
(R. Ober.)
2006 Mön. Florian Blab
(RVI Ailingen)
Robin Hartmann
(RV Nufringen)
David Schnabel
(RV Niedernberg)
Claudia Wieland
(RV Öhringen)
Sandra Beck
(RV Trillfingen)
Karoline Brückner
(RSV Rimpar)
2007 Elsenfeld Robin Hartmann
(RV Nufringen)
David Schnabel
(RV Niedernberg)
Michael Brugger
(RVI Ailingen)
Corinna Hein
(SKV Mörfelden)
Anja Scheu
(RSV Tailfingen)
Sandra Beck
(RV Trillfingen)
2008 Ludw. David Schnabel
(RV Soden)
Simon Puls
(Liemer RC)
Michael Brugger
(RVI Ailingen)
Sandra Beck
(RV Trillfingen)
Marion Kleinschwärzer
(SV Burghausen)
Corinna Hein
(SKV Mörfelden)
2009 Herzogenrath Simon Puls
(Liemer RC)
Florian Blab
(RVI Ailingen)
Michael Brugger
(RVI Ailingen)
Corinna Hein
(SKV Mörfelden)
Marion Kleinschwärzer
(SV Burghausen)
Anja Scheu
(RSV Ailingen)
2010 Hamburg[2] David Schnabel
(RV Adler Soden 1921)
Florian Blab
(RVI Immergrün Ailingen)
Robin Hartmann
(RV Schwabengruß Nufringen)
Corinna Hein
(SKV Mörfelden)
Marion Kleinschwärzer
(SV Wacker Burghausen)
Anja Scheu
(RSV 1902 Tailfingen)

Fahrerdetails

  1. a b c d e f * 23. Januar 1972 in Esslingen. Quelle: Munzinger
  2. dm-hallenradsport-2010.de

DDR

Jahr Gold
Männer
Silber
Männer
Bronze
Männer
Gold
Frauen
Silber
Frauen
Bronze
Frauen
1949 A. Großmann
(SG Oberlichtenau)
1950 A. Großmann
(SG Oberlichtenau)
F. Tennern
(Stotternheim)
1951 Rolf Zschoche
(Motor Leipzig Südost)
Knoll
(Leipzig)
1952 Wolfgang Hebert
(SG Oberoderwitz)
Gerhard Kühnel
(Fortschritt Leutersdorf)
Ullrich
(Motor Görlitz)
Klarissa Kunz
(Lok West Leipzig)
1953 Wolfgang Hebert
(SG Oberoderwitz)
Hilde Link
(Einheit Schwerin)
Margarete Amsberg
(Lok Aschersleben)
Klarissa Kunz
(Lok West Leipzig)
1954 E. Zschoche
(Motor Leipzig Südost)
1955 W. Vogt
(Motor Cunewalde)
1956 W. Vogt
(Motor Cunewalde)
1957 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
W. Vogt
(Motor Cunewalde)
Seifert
(Motor Görlitz)
R. Lösch
(Einheit Werder)
Ruth Schoppenhauer
(Einheit Schwerin)
Klarissa Kunz
(Lok West Leipzig)
1958 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
Wolfgang Hebert
(Fortschritt Pirna)
G. Bräuer
(Motor Leipzig Südost)
Rosemarie Präger
(Einheit Werder)
R. Lösch
(SC Lok Leipzig)
Klarissa Kunz
(SC Lok Leipzig)
1959 G. Bräuer
(Motor Stötteritz)
Wolfgang Hebert
(Fortschritt Pirna)
W. Vogt
(Motor Cunewalde)
Rosemarie Präger
(Einheit Werder)
Erika Peter
(Einheit Werder)
Ursula Heinig
(SC Lok Leipzig)
1960 Wolfgang Hebert
(Fortschritt Pirna)
Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
Seifert
(Motor Görlitz)
Rosemarie Präger
(Einheit Werder)
R. Lösch
(SC Lok Leipzig)
Ursula Heinig
(SC Lok Leipzig)
1961 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
G. Bräuer
(Motor Stötteritz)
Wolfgang Hebert
(Fortschritt Pirna)
Rosemarie Präger
(Einheit Werder)
R. Lösch
(SC Lok Leipzig)
Sendner
(Einheit Mutzschner)
1962 Wolfgang Hebert
(Fortschritt Pirna)
Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
G. Bräuer
(Post Leipzig)
R. Lösch
(SC Lok Leipzig)
Weiner
(SC Lok Leipzig)
Störzel
(ASG Vorwärts Strausberg)
1963 W. Hebert
(Fortschritt Pirna)
G. Bräuer
(Post Leipzig)
Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
R. Lösch
(SC Lok Leipzig)
Thiele
(Einheit Mutzschen)
Krug
(BVB Berlin)
1964 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
G. Bräuer
(Post Leipzig)
Seifert
(Motor Görlitz)
A. Liebisch
(SC Leipzig)
Thiele
(SC Leipzig)
Weiner
(SC Leipzig)
1965 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
G. Bräuer
(Post Leipzig)
Grüger
(Traktor Lasso)
A. Liebisch
(SC Leipzig)
Thiele
(SC Leipzig)
Burda
(SC Leipzig)
1966 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
G. Bräuer
(Post Leipzig)
W. Finke
(Traktor Großzschepa)
A. Liebisch
(Motor Halle)
Krug
(BVB Berlin)
A. Ihde
(Einheit Schwerin)
1967 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
W. Finke
(Traktor Großzschepa)
Grüger
(Traktor Lasso)
A. Liebisch
(Motor Halle)
Krug
(BVB Berlin)
A. Ihde
(Einheit Schwerin)
1968 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
W. Finke
(Traktor Großzschepa)
Grüger
(Traktor Lasso)
A. Liebisch
(Motor Halle)
A. Ihde
(Einheit Schwerin)
Wulff
(Einheit Schwerin)
1969 Gerhard Blotny
(SC Motor Karl-Marx-Stadt)
W. Finke
(Traktor Großzschepa)
Loocks
(Motor Cunewald)
A. Ihde
(Einheit Schwerin)
A. Liebisch
(Motor Halle)
1970 W. Finke
(Traktor Großzschepa)
Schmidt
(Motor Stadtilm)
Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
A. Ihde
(Einheit Schwerin)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
A. Liebisch
(Motor Halle)
1971 W. Finke
(Traktor Großzschepa)
Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Manfred Reibestein
(Chemnie Nerchau)
A. Ihde
(Einheit Schwerin)
A. Liebisch
(Motor Halle)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
1972 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Manfred Reibestein
(Chemnie Nerchau)
Bischoff
(Motor Diamant Karl-Marx-Stadt)
A. Ihde
(Einheit Schwerin)
Sigrid Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
Karin Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
1973 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Manfred Reibestein
(ASV Lindhardt)
Bischoff
(Motor Diamant Karl-Marx-Stadt)
A. Ihde
(Einheit Schwerin)
A. Liebisch
(Motor Halle)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
1974 Manfred Reibestein
(Chemnie Nerchau)
Keller
(Chemie Nerchau)
Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Bülow
(Einheit Schwerin)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
1975 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Manfred Reibestein
(ASV Lindhardt)
Keller
(Chemie Nerchau)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
Lauterbach
(Einheit Mittelhausen)
1976 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Manfred Reibestein
(ASV Lindhardt)
Keller
(Chemie Nerchau)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
Bochert
(Einheit Schwerin)
1977 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Manfred Reibestein
(ASV Lindhardt)
Bischoff
(Motor Diamant Karl-Marx-Stadt)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
1978 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Manfred Reibestein
(ASV Lindhardt)
Bischoff
(Motor Diamant Karl-Marx-Stadt)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
1979 Bischoff
(Motor Diamant Karl-Marx-Stadt)
Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Kühnert
(Traktor Langenberg-Falken)
Goldschmidt
(Chemie Nerchau)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
1980 Bischoff
(Motor Diamant Karl-Marx-Stadt)
Jürgen Eschke
(Chemnie Nerchau)
Kühnert
(Traktor Langenberg-Falken)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
Hahn
(SC Caputh)
Mewes
(Chemie Nerchau)
1981 Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Grüger
(Chemnie Nerchau)
Seyfert
(Chemnie Nerchau)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
Spalteholz
(Chemie Nerchau)
Kämmler
(Einheit Mittelhausen)
1982 Manfred Reibestein
(Chemnie Nerchau)
Kühnert
(Traktor Langenberg-Falken)
Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Hoffmann
(Chemie Nerchau)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
Spalteholz
(Chemie Nerchau)
1983 Manfred Reibestein
(Chemnie Nerchau)
Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Kühnert
(Traktor Langenberg-Falken)
Kämmler
(Einheit Mittelhausen)
Spalteholz
(Chemie Nerchau)
Sandra Waldau
(Fortschritt Berlin)
1984 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Manfred Reibestein
(Chemnie Nerchau)
Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Sandra Waldau
(Fortschritt Berlin)
Spalteholz
(Chemie Nerchau)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
1985 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Axel Peter
(Chemie Nerchau)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
Sandra Waldau
(Fortschritt Berlin)
Janet Waldau
(Fortschritt Berlin)
1986 Gunter Sieber
(Chemnie Nerchau)
Axel Peter
(Chemie Nerchau)
Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
Sandra Waldau
(Fortschritt Berlin)
Klaudia Eißner
(Chemie Nerchau)
1987 Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Axel Peter
(Chemie Nerchau)
Jens Schnabel
(Traktor Dennheritz)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
Sandra Waldau
(Fortschritt Berlin)
Janet Waldau
(Fortschritt Berlin)
1988 Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Axel Peter
(Chemie Nerchau)
Jens Schnabel
(Traktor Dennheritz)
Bötefür
(Einheit Schwerin)
Rößler
(Lok Leipzig West)
Janet Waldau
(Fortschritt Berlin)
1989 Axel Peter
(Chemie Nerchau)
Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Jens Schnabel
(Traktor Dennheritz)
Sandra Waldau
(Fortschritt Berlin)
Rößler
(Lok Leipzig West)
Janet Waldau
(Fortschritt Berlin)
1990 Jürgen Eschke
(Chemie Nerchau)
Axel Peter
(Chemie Nerchau)
Jens Schnabel
(Traktor Dennheritz)
Janet Waldau
(Fortschritt Berlin)
Klaudia Eißner
(Chemie Nerchau)
Anett Kreiß
(Chemie Nerchau)

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Deutschen Meister im Sechser-Kunstradfahren — Dies ist eine Übersicht über alle deutschen Meister im Sechser Kunstradfahren: Männer Jahr Austragungsort Gold Männer Silber Männer Bronze Männer 1949 Hannover RS Nds. Schwanewede 1950 Mönchengladbach RS Nds. Schwanewede …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Meister im Vierer-Kunstradfahren — Dies ist eine Übersicht über alle deutschen Meister im Vierer Kunstradfahren: Inhaltsverzeichnis 1 Bundesrepublik Deutschland 1.1 Teilnehmer 2 DDR 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Meister im Zweier-Kunstradfahren — Dies ist eine Übersicht über alle deutschen Meister im Zweier Kunstradfahren: Inhaltsverzeichnis 1 Bundesrepublik Deutschland 2 DDR 3 Einzelnachweise 4 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Meister im Vierer-Einradfahren — Dies ist eine Übersicht über alle deutschen Meister im Vierer Einradfahren: Männer Jahr Austragungsort Gold Männer Silber Männer Bronze Männer 1955 Karlsruhe . . . 1964 Ulm . . . 1965 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Meister im Sechser-Einradfahren — Dies ist eine Übersicht über alle deutschen Meister im Sechser Einradfahren: Männer Jahr Austragungsort Gold Männer Silber Männer Bronze Männer 1988 Bad Salzuflen RMSV Edelweiss Aach Udo Zimmermann Thomas Stützle Matthias Neidhart Jürgen Brodbeck …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenztabellen/Sport — Inhaltsverzeichnis 1 Sport Allgemein 1.1 Ligen 1.2 Sportler 1.3 Vereine 1.4 Meister 2 Sportarten 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lin — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstradsport — Kunstradfahren ist eine Radsport und Ästhetiksportart, die zumeist in Sporthallen auf einem speziell dafür vorgesehenen Hallenrad (auch „Saalmaschine“ genannt) ausgeübt wird. Man unterscheidet dabei folgende Disziplinen in den Altersklassen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mainz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Herford — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.