Lineare Deltamodulation


Lineare Deltamodulation

Die Deltamodulation ist eine besondere Art der Pulscodemodulation.

Hierbei wird das analoge Signal in gleichmäßigen Abständen abgetastet, je ein Abtastwert wird gespeichert und mit dem vorherigen verglichen. Ist die Amplitude des zweiten Abtastwertes größer als die des ersten, so wird vom Deltamodulator ein 1-Signal erzeugt. Ist der zweite Abtastwert kleiner, so wird ein 0-Signal erzeugt.

Gewöhnlich wird eine höhere Abtastfrequenz verwendet als bei der Pulscodemodulation. Bei der Pulscodemodulation wird die Frequenz größer gewählt als der doppelte Wert der im abzutastenden analogen Signal vorkommenden höchsten Frequenz. Bei der Deltamodulation sollte die Abtastfrequenz noch wesentlich höher sein, da es sonst zu einer Slope-Overload-Verzerrung kommen kann.


Wikimedia Foundation.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.