Li Galli


Li Galli
Li Galli
Li Galli von Positano aus gesehen
Li Galli von Positano aus gesehen
Gewässer Tyrrhenisches Meer, (Golf von Salerno)
Geographische Lage 40° 35′ N, 14° 26′ O40.58111111111114.432777777778Koordinaten: 40° 35′ N, 14° 26′ O
Li Galli (Italien)
Li Galli
Anzahl der Inseln 3
Hauptinsel Gallo Lungo
Gesamtfläche 8 ha
Einwohner (unbewohnt)

Li Galli (ital. ‚die Hähne‘, auch Sirenusen) ist der Name einer Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer vor der Amalfiküste. Sie besteht aus drei kleinen Inseln und gehört zum Gebiet der italienischen Gemeinde Positano.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Inseln liegen im Golf von Salerno, südlich der Halbinsel von Sorrent. Es handelt sich im Einzelnen um die Inseln:

Li Galli von Sant’Agnello (Ortsteil Colli di Fontanelle) aus gesehen
Li Galli von Sant’Agnello (Ortsteil Colli di Fontanelle) aus gesehen

Geschichte

Der griechische Geograph Strabon (63–19 v. Chr.), der die drei Inseln als erster beschrieb[1], identifizierte sie mit den Inseln der mythischen, häufig in Dreizahl beschriebenen Sirenen und gab ihnen den Namen Sirenusen (griechisch Σειρηνοῦσσαι Seirēnoussai). Wie die mythischen Sirenen waren die realen Felseninseln eine ernsthafte Bedrohung für die küstennahe Seefahrt der Antike. Auch der moderne Name soll sich auf die Ikonografie der Sirenen beziehen, die als halb Mensch-, halb Vogelwesen dargestellt wurden. 1225 gab der Stauferkaiser Friedrich II. die Inseln in den Besitz des Klosters von Positano. Hierbei fanden sie Erwähnung als tres Sirenas quae dicitur Gallus (‚drei Sirenen, die Hahn genannt werden‘).

Die größte der Inseln, Gallo Lungo ist als einzige seit antiker Zeit besiedelt, sie ist rund 400 Meter lang und bis zu 200 Meter breit. 1924 erwarb der russische Choreograf und Tänzer Léonide Massine die Inselgruppe und ließ auf Gallo lungo eine große Villa errichten, die dreizehn Jahre später durch Le Corbusier umgebaut wurde. 1989 kaufte sie Rudolf Nurejew; nach dessen Tod 1993 erwarb ein italienischer Touristikunternehmer die Inseln und bietet sie seither zur Vermietung an[2].

Sonstiges

Die Inselgruppe ist Bestandteil des Naturschutzgebiets Punta Campanella.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Strabon: Geographika, Buch I, C 22-23 und Buch V, C 247
  2. Journal zur Amalfiküste des Corriere del Mezzogiorno (PDF, 3,7 MB, ital.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Galli — (vom Genitiv des lat. gallus = Hahn und vom Heiligen Gallus) bezeichnet das Spiel Halli Galli in latinisierter Form: die griechischen Priester Galloi Galli (Künstlerin) (* 1944), deutsche Künstlerin Galli ist der Familienname folgender Personen:… …   Deutsch Wikipedia

  • Galli Galli Sim Sim — (Devanagari: गली गली सिम सिम) is the Hindi language adaptation of the American children s television series Sesame Street (famous for its muppets), for India. It is co produced by Sesame Workshop and Turner Broadcasting, through Miditech. Galli… …   Wikipedia

  • Galli Bibiena — Galli da Bibiena, kurz oft auch nur Galli Bibiena oder Galli Bibiena geschrieben, war der Familienname von: Giovanni Maria Galli da Bibiena, italienischer Maler (1625–1665) Ferdinando Galli da Bibiena, italienischer Architekt und Maler… …   Deutsch Wikipedia

  • Galli da Bibiena — (auch Galli Bibiena oder Galli Bibiena geschrieben) ist der Familienname folgender Personen: Alessandro Galli da Bibiena (1687–1748), italienischer Architekt Antonio Galli da Bibiena ( 1700–1774), italienischer Architekt Carlo Galli da Bibiena… …   Deutsch Wikipedia

  • Galli (Künstlerin) — Galli, eigentlich Anna Gabriele Müller (* 1944 in Heusweiler, Saarland), ist eine deutsche Künstlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Auszeichnungen / Preise 3 Ausstellungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Galli — (singular Gallus) was the Roman name for castrated followers of the Phrygian goddess Cybele, which were regarded as a third gender by contemporary Roman scholars,Fact|date=July 2007 comparable to transgendered people in the modern world. The… …   Wikipedia

  • galli — see CRISTA GALLI …   Medical dictionary

  • Galli Mainini, prueba de — med. Método biológico que se utilizaba para el diagnóstico del embarazo. Se basaba en los efectos que las hormonas gonadotróficas presentes en la orina de las embarazadas producen en el sapo macho: a los 40 minutos de la inyección de orina en los …   Diccionario médico

  • Galli [1] — Galli, 1) (a. Geogr.), der römische Name der alten Bewohner des jetzigen Frankreichs (s.d. a. Geogr.); 2) (Ant.), nach dem Flusse Gallos in Bithynien (dessen Wasser man für begeisternd hielt) genannte phrygische Priester der Kybele, die an deren… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galli [2] — Galli, Ferdinand, s. Bibbiena 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galli [1] — Galli (lat.) heißen die entmannten Priester der kleinasiatischen Göttin Kybele (s.d.), die sie durch wilde Tänze und Gesänge (galliambi), von rauschender Musik begleitet, und durch Selbstverstümmelungen feierten. Mit dem Kult derselben kamen sie… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.