Legitimatio per matrimonium subsequens


Legitimatio per matrimonium subsequens

In der folgenden Liste Lateinisch-Deutscher Verwandtschaftsbezeichnungen sind Bezeichnungen aufgeführt, die in Quellen der Antike bis ins Mittelalter, in Kirchenbüchern sogar bis zur Französischen Revolution anzutreffen sind. Dabei ist zu berücksichtigen, dass besonders in nachklassischer Zeit die Begrifflichkeiten verwischen und somit die Exaktheit der Angaben in den Quellen manchmal zweifelhaft ist.

Inhaltsverzeichnis

Vorfahren

Latein Deutsch Bemerkungen
pater Vater
mater Mutter auch: matre, insbesondere matre orba = mutterlos
parentes Eltern allgemeiner: Vorfahren, Angehörige, aber auch: Gründer, Stifter, im Singular (parens) auch Mutter oder Vater
avus Großvater allgemeiner: Ahn, insbesondere im Plural avi = Ahnen
avia Großmutter auch ava
proavus Urgroßvater abavus = Ururgroßvater
proavia Urgroßmutter abavia = Ururgroßmutter

Nachkommen

Latein Deutsch Bemerkungen
filius Sohn auch z.B.: filius legitimus = rechtmäßiger (ehelicher) Sohn, filius naturalis = unehelicher Sohn (und legitimatio per matrimonium subsequens = Legitimation durch nachfolgende Ehe), filius inventus und filius expositus = Findling;
filia Tochter auch z.B.: filia hospitalis = Haustochter, filia relicta = hinterbliebene Tochter
infans (kleines) Kind Infant: auf der Iberischen Halbinsel ab dem 13. Jahrhundert Titel der Kindes des Königs
nepos Enkel, Neffe allgemeiner: Nachkomme; zur genaueren Bezeichnung: nepos ex filia = Enkel als Sohn der Tochter, nepos ex filio = Enkel als Sohn des Sohnes, nepos ex fratre = Neffe als Sohn des Bruders, nepos ex sorore = Neffe als Sohn der Schwester; auch: Vettern verschiedenen Grades und dadurch allgemeine Bezeichnung für Verwandte
neptis Enkelin, Nichte weitere Bezeichnungen analog nepos
pronepos Urenkel, Großneffe pronepos ex fratre = Enkel des Bruders, pronepos ex sorore = Enkel der Schwester
proneptis Urenkelin, Großnichte weitere Bezeichnungen analog pronepos

Absteigende Seitenlinie

Latein Deutsch Bemerkungen
frater Bruder frater carnalis = leiblicher Bruder, frater geminus = frater gemellus = frater germanus = Zwillungsbruder; frater ex patre = (Halb-)Bruder vom Vater her, frater uterinus = Halbbruder durch die Mutter; im weiteren Sinne: Geschwisterkind, Vetter; auch: Mönch, also Bruder eines geistlichen Ordens, frater conscriptus = zugeschriebener Bruder, ein Laie, der als Mitbruder in ein Kloster aufgenommen wird, aber im weltlichen Stand bleibt; frater conventus de domo = Domherr, Kanoniker, Mitglied eines Domkapitels; Angehöriger einer Genossenschaft, Gilde, Zunft
soror Schwester soror germana = leibliche Schwester, soror geminae = Zwillingsschwester, soror uterina = Halbschwester durch die Mutter, sororis filia = Tochter der Schwester, sororis filius = Sohn der Schwester; sorores patrueles = Töchter zweier Brüder; auch: Geschwisterkind, Schwägerin; auch: Nonne
patrueles Geschwisterkinder, deren Väter Brüder sind patrueles fratres = Geschwistersöhne, deren Väter Brüder sind, patrueles sorores = Geschwistertöchter, deren Väter Brüder sind
consobrini Geschwisterkinder, deren Mütter Schwestern sind auch: Geschwisterkinder allgemein, einschließlich patrueles und amitini
amitini Geschwisterkinder, wenn der Vater des einen und die Mutter des anderen Geschwister sind auch: Nichten und Neffen
amitini magni Geschwisterenkel auch: Großnichten, Großneffen, durch die Großeltern verwandte Personen

Aufsteigende Seitenlinie

Latein Deutsch Bemerkungen
patruus Onkel (Vatersbruder) patruus magnus = Großvatersbruder (Großonkel), patruus maior (nachklassisch) = propatruus = Bruder des Urgroßvaters, patruus maximus = abpatruus = Bruder des Ururgroßvaters
amita Tante (Vatersschwester) amita magna = Großvatersschwester (Großtante), amita maior (nachklassisch) = proamita = Schwester des (väterlichen) Urgroßvaters, amita maxima = Schwester des (väterlichen) Ururgroßvaters
avunculus Onkel (Muttersbruder) veraltet: Oheim, auch: Onkel als Ehemann der Schwester der Mutter; im Mittelalter auch Bruder des Vaters oder Vetter des Vaters oder der Mutter; avunculus magnus = Großmuttersbruder, avunculus maior (nachklassisch) = proavunculus, avunculus maximus = abavunculus = Bruder der Urgroßmutter
matertera Tante (Muttersschwester) veraltet: Muhme, matertera magna = Schwester der Großmutter (Großtante), matertera maior = promatertera, matertera maxima = abmatertera = Schwester der Ururgroßmutter (auch Schwester der Urgroßmutter)
propatruus Bruder des Urgroßvaters auch: Bruder des Großvaters, nachklassisch: patruus maior
proavunculus Bruder der Urgroßmutter auch: Bruder der Großmutter, nachklassisch: avunculus maior
proamita Schwester des Urgroßvaters auch: Schwester des Großvaters, nachklassisch: amita maior
promatertera Schwester der Urgroßmutter auch: Schwester der Großmutter, nachklassisch: matertera maior

Ehe, Schwägerschaft etc.

Latein Deutsch Bemerkungen
coniux Ehemann, Ehefrau coniugium = matrimonium = Ehe, aber auch: copulati sunt = verbunden werden
maritus Ehemann  
uxor, marita Ehefrau de iure uxoris = aus dem Recht der Ehefrau, bezogen auf den Ehemann als Inhaber eines Titels
socer Schwiegervater socer magnus = Vater des Schwiegervaters oder Schwiegermutter etc.; als Plural soceri = Schwiegereltern
socrus Schwiegermutter socrus magna = Mutter des Schwiegervaters oder der Schwiegermutter etc.
gener Schwiegersohn veraltet: Eidam, aber auch Schwager, Vetter, Verwandter
nurus Schwiegertochter allgemein: junge Frau, pronurus = Ehefrau des Enkels
levir Schwager Bruder des Ehepartners, Ehemann der Schwester
glos Schwägerin Schwester des Ehepartners, Ehefrau des Bruders
sororius Schwager Ehemann der Schwester, Bruder der Ehefrau
fratria Schwägerin Ehefrau des Bruders

Allgemein

Latein Deutsch Bemerkungen
propinquus naher Verwandter auch: propincus
cognatio Blutsverwandtschaft  

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • LEGITIMATIO per subsequens matrimonium — introducta primum ex L. Constantini Mag. a Zenone postea restituta est, l. Divi Cod. de Nat. l. ac Iustiniano Nov. 12 receptaque in iure pontificio, ex rescripto Alex. III. in Append. ad Conc, Lateran. A. C. 1181. parte 33. c. 1. et c. 6. extr.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • legitimatio per subsequens matrimonium — Legitimation through subsequent marriage, that is, the legitimation of a bastard child by the subsequent marriage of the child s parents. Blythe v Ayres, 96 Cal 532, 31 P 915 …   Ballentine's law dictionary

  • De lege ferenda — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • Ex aequo et bono — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Rechtsbegriffe — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtslatein — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • Latein im Recht — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken Römischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Avunculus — In der folgenden Liste Lateinisch Deutscher Verwandtschaftsbezeichnungen sind Bezeichnungen aufgeführt, die in Quellen der Antike bis ins Mittelalter, in Kirchenbüchern sogar bis zur Französischen Revolution anzutreffen sind. Dabei ist zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Lateinisch-Deutscher Verwandtschaftsbezeichnungen — In der folgenden Liste Lateinisch Deutscher Verwandtschaftsbezeichnungen sind Bezeichnungen aufgeführt, die in Quellen der Antike bis ins Mittelalter, in Kirchenbüchern sogar bis zur Französischen Revolution anzutreffen sind. Dabei ist zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Propinquus — In der folgenden Liste Lateinisch Deutscher Verwandtschaftsbezeichnungen sind Bezeichnungen aufgeführt, die in Quellen der Antike bis ins Mittelalter, in Kirchenbüchern sogar bis zur Französischen Revolution anzutreffen sind. Dabei ist zu… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.