Learjet 23


Learjet 23
Learjet 23
Learjet 23 der NASA.jpg
Learjet 23 der NASA
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Lear Jet Corporation
Erstflug: 7. Oktober 1963
Produktionszeit: 1962 bis 1966
Stückzahl: 104

Beim Learjet 23 handelt es sich um ein 2-strahliges Geschäftsreiseflugzeug in Tiefdeckerauslegung. Das Flugzeug verfügt über ein 2-Mann Cockpit und über eine Kabine für bis zu 6 Passagiere, die in der Sitzanordnung 1+1 untergebracht sind. Typischerweise wurden jedoch nur Sitze für 4 Passagiere eingebaut. Die Zahl „23“ in der Typenbezeichnung wurde gewählt, weil der Entwurf den Bestimmungen der Federal Aviation Regulations (FAR) Part 23 genügen sollte, die eine Gewichtsobergrenze von 12.500 lb (5675 kg) vorgaben.[1]

Diese Maschine ist der Urvater aller modernen Geschäftsreisejets. Der Erstflug dieses damals revolutionären Typs fand am 7. Oktober 1963 statt. Ursprünglich sollte das Flugzeug in der Schweiz als SAAC-23 gefertigt werden, jedoch wurde aufgrund besserer Marktchancen die Produktion in die USA verlegt. Es wurde von Hans-Luzius Studer entwickelt und marktreif gemacht und beruht auf dem einsitzigen Kampfflugzeugentwurf der Flug- und Fahrzeugwerke Altenrhein, FFA P-16.

Mit diesem Flugzeug wurde ein komplett neuer Markt für schnelle und leistungsfähige Geschäftsreiseflugzeuge erschlossen. Dieser Typ gilt als Vorbild einer ganzen Reihe von ähnlichen Flugzeugen und wird in dieser Auslegung weiterentwickelt bis heute gebaut.

Von dem Modell Learjet 23 wurden bis 1966 104 Serienmaschinen gebaut und dann durch den weiterentwickelten Learjet 24 ersetzt. Im Jahre 1998 waren von den Learjet 23 noch 39 Maschinen im Einsatz. Insgesamt gingen 26 Maschinen durch Unfälle verloren.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Länge 10,84 m
Flügelspannweite 13,18 m
Tragflügelfläche 21,46 m²
Höhe 3,73 m
Antrieb 2x General Electric CJ-610-4 zu je 12,7 kN
Höchstgeschwindigkeit 860 km/h
Reisegeschwindigkeit 817 km/h
Reichweite 2.660 km
Besatzung max. 6 Passagiere
Dienstgipfelhöhe 13.750 m
Leergewicht 2.790 kg
Fluggewicht 5.675 kg

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. John Fricker: Switzerland's P-16 - Father of the Learjet, AIR International, März 1991, S. 139-146

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Learjet — 150px Tipo Fabricante de aeronaves Género Aviación Fundación 1960 Fund …   Wikipedia Español

  • Learjet 35 — Learjet 35/36 Learjet 35A de la Luftwaffe suiza Tipo Avión ejecutivo Fabricante …   Wikipedia Español

  • Learjet 25 — Learjet NASA Тип …   Википедия

  • Learjet 24 — Learjet 24 …   Deutsch Wikipedia

  • Learjet 25 — Learjet 25D Tipo TRansporte ejecutivo Fabricante Learjet …   Wikipedia Español

  • Learjet 35 — in Sa …   Deutsch Wikipedia

  • Learjet 25 — Learjet 25 …   Deutsch Wikipedia

  • Learjet 28 — Learjet 28/29 Learjet 28/29 первые реактивные самолёты с винглетами Тип бизнес джет Р …   Википедия

  • Learjet 31 — Learjet 31 …   Deutsch Wikipedia

  • Learjet 36 — Lear …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.