Lampang


Lampang
Lampang (Thailand)
Lampang
Lampang
Bangkok
Bangkok
Lage von Chonburi

Lampang (Thai: ลำปาง, alter Name Nakhon Khelang) ist die Hauptstadt der Provinz Lampang. Die Provinz Lampang liegt in der Nordregion von Thailand. Lampang ist die drittgrößte Stadt in Nordthailand und gleichzeitig die Hauptstadt des Landkreises (Amphoe) Mueang Lampang.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Lampang liegt etwa 100 Kilometer südöstlich von Chiang Mai in einer weiten Ebene des Maenam Wang, die Entfernung zur Hauptstadt Bangkok beträgt ungefähr 600 Kilometer. Die Stadt ist umgeben von Wäldern und einer malerischen Gebirgslandschaft, den Khuntan Bergen im Westen und den Pi-Pan-Num Bergen im Osten. Das Stadtbild wird durch Pferdekutschen bereichert.

Klima

Lampang hat ein relativ trockenes Klima. Der „Winter“ beginnt nach den letzten Monsunschauern im November und dauert bis März. Kalte Luftmassen aus Sibirien führen manchmal (allerdings relativ selten) zu Nachttemperaturen unter 10 Grad Celsius. Der Winter ist meist sehr trocken, sonnig, klar und recht angenehm bei Tag, kühl und öfter neblig bei Nacht.

Der Sommer dauert in der Regel von März bis Juni. Im April steigen die Temperaturen bis 40 Grad Celsius. Nachtmittags gibt es öfter Stürme und Regenschauer.

Die Regenzeit beginnt im Juni und dauert bis November. Lampang liegt außerhalb der großen Monsumwinde und leidet daher nicht unter den großen Überschwemmungen, die Chiang Mai in den letzten Jahren häufig heimsuchten.

Wirtschaft

Flughafen

Geschichte

Lampang war Hauptstadt eines gleichnamigen Mon-Fürstentums, das im 7. Jahrhundert gegründet wurde. Im 11. Jahrhundert kam es zum Khmer-Reich, unter König Mangrai zu Lan Na. Im 16. Jahrhundert eroberten die Birmanen den gesamten Norden des heutigen Thailands, darunter auch Lampang. Im späten 18. Jahrhundert ermordete Nan Thip Chang den lokalen burmesischen Herrscher im Wat Phra That Lampang Luang und vertrieb in einem Aufstand die Burmesen. Die Nachfolger Nan Thip Chang, bekannt als die Chao Ched Ton („die sieben Prinzen“) wurden die Herrscher der Lan Na-Städte, bis die Lan Na-Reiche unter König Chulalongkorn (Rama V) Siam (Thailand) angegliedert wurden.

Pferdekutschen in Lampang
Viharn Luang und Chedi des Wat Phra Kaeo Don Tao

Sehenswürdigkeiten

Obwohl Lampang mit Zug, Bus oder Flugzeug gut erreichbar ist, blieb es vom Massentrourismus verschont, der den Charakter von Chang Mai oder Chiang Rai so sehr verändert hat. Touristen kommen in der Regel nur für einen kurzen Zwischenstop und besuchen einen der bekannten buddhistischen Tempel (Wat).

  • Wat Phrathat Lampang Luang – erbaut im traditionellen Lan Na-Stil gilt als einer der ältesten erhaltenen Tempel Thailands und bekannt für seine alten Wandgemälde aus dem 19. Jahrhundert.
  • Wat Phra Kaeo Don Tao – einer der am meisten verehrten Tempel in Thailand, erbaut ab 1680, schöne Holzschnitzereien im burmesischen Stil und ein tönerner Elefant, der daran erinnern soll, dass einst der berühmte Smaragd-Buddha im 15. Jahrhundert hier verwahrt wurde.
  • Wat Sri Bunrueang and Wat Pa Fang sind zwei ausgedehnte Tempel im burmesischen Stil, die im späten 19. Jahrhundert von reichen Thais erweitert wurde.
  • Wat Phra That Chedi Sao − der Tempel der Zwanzig Chedis.
  • Das Bahnhofsgebäude in der Gemeinde Phichai wurde zwischen 1906 und 1912 von dem deutschen Architekten Karl Döring entworfen und gebaut.
  • Nördlich von Lampang liegt das Thai Elephant Conservation Center
  • Sehr beliebt bei den einheimischen Touristen ist der Wang Khaeo Wasserfall und der Nationalpark Chae Son, in dem es heiße Quellen und größere Wasserfälle gibt.

Weblinks

 Commons: Lampang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


18.28861111111199.497222222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lampang — Lampang, also called Nakhon Lampang (Thai นครลำปาง) to differentiate from Lampang Province, is the third largest town in northern Thailand and capital of the Lampang Province and the Lampang district. Traditional names for Lampang include Wiang… …   Wikipedia

  • Lampang — Vue aérienne Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Lampang — Lampang,   Provinzhauptstadt in Nordthailand, im Bergland, 69 900 Einwohner; Textilgewerbe, Sägewerke, Zuckerfabrik; nahebei Abbau von Antimon , Blei und Wolframerzen sowie Braunkohle (bei Mae Mo); Flugplatz.   Stadtbild:   Zahlreiche Tempel, so… …   Universal-Lexikon

  • Lampang — Original name in latin Lampang Name in other language Amphoe Muang Lampang, Amphoe Mueang Lampang, Changwat Lampang, Changwat Muang Lampang, Changwat Muang Nagorn Lambang, LPT, Lakhon, Lakhon Lampang, Lampang, Lampangas, Muang Lakhon Lampang,… …   Cities with a population over 1000 database

  • Lampang — /lam pahng /, n. a city in NW Thailand. 36,486. * * * ▪ Thailand also called  Lakhon , or  Nakhon Lampang        city, northern Thailand, located about 45 miles (72 km) southeast of Chiang Mai. It lies on the Wang River in the forested Khun Tan… …   Universalium

  • Lampang — Admin ASC 1 Code Orig. name Lampang Country and Admin Code TH.06 TH …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Lampang — /lam pahng /, n. a city in NW Thailand. 36,486 …   Useful english dictionary

  • Lampang (Provinz) — Lampang ลำปาง Statistik Hauptstadt: Lampang Tel.vorwahl …   Deutsch Wikipedia

  • Lampang (disambiguation) — Lampang may refer to *the town Lampang *Lampang Province *Mueang Lampang district *Lampang Airport …   Wikipedia

  • Lampang River Lodge — (Ban Chomphu,Таиланд) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: 330 Moo 11, T …   Каталог отелей


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.