Lahti L-35


Lahti L-35
Lahti L-35
Lahti L-35-1.jpg
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: Lahti-Pistole
Militärische Bezeichnung: Pistoolit L-35 (Finnland),
Pistol m/40 (Schweden)
Einsatzland: Finnland, Schweden, Dänemark
Entwickler/Hersteller: Aimo Lahti,
Valtion Kivääri Tehdas (VKT),
Valmet,
Husqvarna Vapenfabriken
Herstellerland: Finnland, Schweden
Produktionszeit: 1935 bis 1952
Waffenkategorie: Pistole
Ausstattung
Gesamtlänge: 235 mm
Gesamthöhe: 145 mm
Gewicht:
(ungeladen):
1,22 kg
Visierlänge: 198 mm
Lauflänge:

118 mm

Technische Daten
Kaliber:

9 mm Parabellum

Mögliche Magazinfüllungen: 8 Patronen
Anzahl Züge: 6
Drall: rechts
Ladeprinzip: Rückstosslader
Listen zum Thema

Die Lahti L-35 war eine finnische Pistole.

Finnland

Die Waffe trägt den Namen des renommierten Waffenkonstrukteurs Aimo Lahti. Er wurde um 1930 beauftragt, Prototypen für eine neue Standard-Faustfeuerwaffe der finnischen Armee vorzustellen. Das Arsenal der Streitkräfte bestand zu jenem Zeitpunkt aus einer Vielzahl von europäischen Modellen, unter anderem aus Belgien und Deutschland. Auch längst veraltete russische Revolver vom Typ Nagant M1895 gehörten noch zum Bestand. Lahtis Entwicklung erwies sich bei ihrer Erprobung als sehr zuverlässig, auch unter extremer Kälte. Die reibungslose Funktion des Lademechanismus unterstützte ein sogenannter Schleuderhebel. Ein solcher findet sich sonst nur bei schweren Waffen mit Rückstoßladung und beschleunigt die Bewegung des Verschlusses. Die Fertigung war jedoch aufgrund der Verwendung aufwändiger Frästechnik recht kompliziert, in Finnland wurden nur etwa 9.000 Exemplare gebaut.

Schweden

Husqvarna M40

Große Stückzahlen wurden stattdessen im Nachbarland Schweden produziert. Das Land erwarb Nachbaulizenzen und vergab die Fertigung an die Husqvarna AB, wo mehr als 100.000 Stück entstanden. Bei der schwedischen Armee als Pistole Modell 40 geführt, findet sie aber auch als Husqvarna M 40 Erwähnung. Die Pistolen beider Länder unterschieden sich wenig: finnische Modelle erkennt man an der Prägung VKT an den Griffstücken, die schwedischen am alten Wappen der Firma Husqvarna mit einem H in Textur. Einige Merkmale der ursprünglichen Konstruktion fielen der Rationalisierung zum Opfer: Erst der Ladeanzeiger, später auch der Schleuderhebel. Zwischenzeitlich mussten ganze Serien zurückgerufen werden, da der verwendete Stahl von minderwertiger Qualität war und Schlossteile brachen. Insgesamt boten die finnischen Originale eine höhere Zuverlässigkeit.

Weblinks

 Commons: Lahti L-35 – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lahti L-39 — Un fusil antitanque Lahti L 39. Tipo Fusil antitanque semiautomático País de origen …   Wikipedia Español

  • Lahti — Municipio de Finlandia …   Wikipedia Español

  • Lahti L-39 — Тип: Противотанковое ружьё Страна …   Википедия

  • Lahti L-35 — Тип: самозарядный пистолет Страна …   Википедия

  • Lahti L-35 — Le pistolet Lahti L 35 fut créé par Aimo Lahti et adopté par l Armée finlandaise en 1935. Sa forme reprend celle du Luger P08. Il fut également construit en Suède comme Husqvarna M/40. Il fonctionne en simple action et est munie d un accélérateur …   Wikipédia en Français

  • Lahti L-39 — Allgemeine Information Militärische Bezeichnung: VKT L 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Lahti —   [ lahti], schwedisch Lahtis [ lahtis], Stadt in der Provinz Häme, Südfinnland, am Südende des Paijänne, 96 200 Einwohner; Rundfunkmuseum, historisches Museum u. a. Museen, stärkster Rundfunksender Finnlands; bedeutende Möbel und… …   Universal-Lexikon

  • Lahti L-35 —         Lahti L 35 (также Husqvarna M/40) (Финляндия) Lahti M 35 оригинальный пистолет финской разработки Husqvarna M/40 шведский вариант, выпускавшийся по лицензии Husqvarna M/40 основные детали УСМ: одинарного действия Калибр: 9х19мм Парабеллум …   Энциклопедия стрелкового оружия

  • Lahti — («bahía») es una ciudad en la región de Päijät Häme, en la Provincia del Sur de Finlandia, situada en las orillas del lago Vesijärvi («lago de agua»). Tiene unos 100.000 habitantes, lo cual la hace la séptima ciudad más grande de Finlandia. * * * …   Enciclopedia Universal

  • Lahti — (Estonian, Finnish, Romanian, Slovene), Lahtis (Swedish) …   Names of cities in different languages


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.