Körber-Stiftung


Körber-Stiftung
Körber-Stiftung
Logo
Rechtsform: Stiftung bürgerlichen Rechts
Zweck: Zusammenführung von Menschen verschiedener politischer, sozialer und kultureller Herkunft
Vorsitz: Christian Wriedt
Gründungsdatum: 1959
Stifter: Kurt A. Körber
Stiftungskapital: 510 Mil. Euro
Sitz: Hamburg
Website: www.koerber-stiftung.de

Die Körber-Stiftung ist eine nach dem Unternehmer Kurt A. Körber benannte Stiftung. Sie wurde im Jahr 1959 als Kurt-A.-Körber-Stiftung gegründet und 1981 mit der 1969 gegründeten Hauni-Stiftung vereinigt. Die Stiftung ist heute Alleinaktionärin der Körber AG. Das Stiftungsvermögen beträgt rund 510 Millionen Euro.

Inhaltsverzeichnis

Gremien

Die Körber-Stiftung verfügt über einen Vorstand, einen Stiftungsrat und ein Kuratorium. Vorsitzender des für die operative Arbeit zuständigen dreiköpfigen Vorstands ist Christian Wriedt. Der sechsköpfige Stiftungsrat hat die Aufgabe, die inhaltliche Arbeit zu überwachen, während das sechsköpfige Kuratorium die Vermögensverwaltung kontrolliert.

Aktivitäten

Im Jahr 2008 wurden rund 15 Millionen Euro für die Tätigkeit der Stiftung eingesetzt.

Die Körber-Stiftung will mit ihren Projekten „Menschen verschiedener politischer, sozialer und kultureller Herkunft zusammenführen.“ [1]

Die Stiftung ist aktiv in den Bereichen:

  • Internationale Politik
  • Bildung
  • Wissenschaft
  • Gesellschaft
  • Junge Kultur

Internationale Politik

  • Im Bergedorfer Gesprächskreis diskutieren Internationale Politiker und Experten in kleiner Runde Grundfragen deutscher und europäischer Außen- und Sicherheitspolitik.
  • Bei den Politischen Frühstücken führen hochrangige Vertreter der Berliner außenpolitischen Community Hintergrundgespräche mit ausländischen Spitzenpolitikern.
  • Im Körber-Netzwerk Außenpolitik spricht ein fester Kreis junger Außenpolitiker mit internationalen Entscheidungsträgern und lernt Brennpunkte internationaler Politik vor Ort kennen.
  • Die Munich Young Leaders diskutieren in Zusammenarbeit mit der Münchner Sicherheitskonferenz mit den Teilnehmern der Sicherheitskonferenz und nehmen dort an ausgewählten Sitzungen teil.
  • Die Zukunftswerkstatt des Petersburger Dialogs lädt junge russische und deutsche Eliten mehrfach im Jahr ein, um gemeinsame Positionen zu politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen zu erarbeiten.

Bildung

  • Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten – Jugendliche forschen vor Ort regt Kinder und Jugendliche dazu an, selbstständig den historischen Spuren aktueller Probleme nachzugehen.
  • EUSTORY – History Network for Young Europeans AISBL vereint auf Initiative der Körber-Stiftung Geschichtswettbewerbe in 20 Ländern und schafft grenzüberschreitende Verständigung zwischen jungen Europäern.
  • Das Körber-Netzwerk Geschichtsdidaktik verbindet Universitäten, die mit einer praxisorientierten Geschichtslehrerausbildung das forschende Lernen in die Schulen tragen.
  • Mit dem Schultheater der Länder stärken die Körber-Stiftung und der Bundesverband Darstellendes Spiel die kulturell-ästhetische Bildung an den Schulen.
  • Im Rahmen von 'Lernen vor Ort' fördert die Körber-Stiftung gemeinsam mit 25 weiteren Stiftungen und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung die Vernetzung regionaler Bildungsakteure.

Wissenschaft

  • Der Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft wird jährlich an herausragende in Europa tätige einzelne Wissenschaftler für zukunftsträchtige Forschungsarbeiten vergeben. Mit dem Preisgeld in Höhe von 750.000 Euro werden Forschungsarbeiten in den Life Sciences und Physical Sciences gefördert.
  • Mit dem Deutschen Studienpreis werden die Dissertationen in Deutschland prämiert, die fachlich exzellent und von herausragender gesellschaftlicher Bedeutung sind.[2]
  • Mit KiWiss – Wissenschaft für Kinder und Jugendliche will die Körber-Stiftung gemeinsam mit engagierten Partnern junge Menschen für wissenschaftliche Themen und Methoden begeistern und zur Vernetzung von Schule, Hochschule und Wirtschaft beitragen:
    • die Hamburger Kinderuniversität in Kooperation mit der Universität Hamburg und GEOlino
    • die Stadt der jungen Forscher gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung und der Deutsche Telekom Stiftung
    • NaT – Naturwissenschaft und Technik in Hamburg, ein Bündnis mit Hamburger Hochschulen, Unternehmen und über 30 aktiven Schulen

Gesellschaft

  • Das BegegnungsCentrum Haus im Park in Hamburg- Bergedorf fördert die aktive Lebensgestaltung für Menschen ab 50 mit Angeboten für Bildung, Gesundheit, Freizeit und eigenes Engagement.
  • Der Transatlantische Ideenwettbewerb USable ruft zum Transfer von »best practices« über den Atlantik hinweg auf.
  • Die Hamburger Tulpe für interkulturellen Gemeinsinn stärkt das Zusammenleben in Hamburg indem sie jährlich ein von Zuwanderern und Einheimischen gemeinsam initiiertes Projekt auszeichnet. Die Körber-Stiftung unterstützt zudem die Berliner Tulpe für deutsch-türkischen Gemeinsinn.
  • Im Netzwerk türkeistämmiger Mandatsträger, getragen von Körber-Stiftung und Stiftung Mitarbeit, diskutieren türkeistämmige Abgeordnete deutscher Parlamente parteiübergreifend integrationspolitische Fragen.
  • Die Initiative Bürgerstiftungen wirbt für das Konzept der Bürgerstiftungen, unterstützt Neugründungen und fördert den Erfahrungsaustausch untereinander.

Junge Kultur

  • Mit dem Boy-Gobert-Preis wird jährlich eine junge Schauspielerin oder ein Schauspieler von Hamburger Bühnen ausgezeichnet.
  • Der Körber-Foto-Award präsentiert in einer Gemeinschaftsausstellung im Haus der Photographie / Deichtorhallen die Sicht junger Fotokünstler zu gesellschaftsrelevanten Fragen.
  • Das Internationale Opernstudio bietet in Kooperation mit der Hamburgischen Staatsoper jungen Gesangskünstlern ein zweijähriges Stipendium.
  • Beim Körber Studio Junge Regie stellt der Regienachwuchs der deutschsprachigen Hochschulen seine besten Inszenierungen zur Diskussion.
  • Kulturvermittlung ist in kurzer Zeit ein wesentlicher Bestandteil des Engagements der Körber-Stiftung geworden:

Der Körber Fonds ZukunftsMusik will in Vorbereitung auf die Hamburger Elbphilharmonie neue Konzepte der Musikvermittlung ermöglichen. 2 × hören ist eine Veranstaltungsreihe im KörberForum, in der ein Musikstück vor und nach einem Gespräch mit den Musikern gespielt wird. TuSch – Theater und Schule in Hamburg ist eine Partnerschaft mit der Behörde für Bildung, die jährlich Schulen mit Hamburger Bühnen in einen lebendigen Austausch bringt. Der Audioguide KunstDialoge will Besuchern der Hamburger Kunsthalle einen neuen Zugang zur Kunst bieten.

Einzelnachweise

  1. http://www.koerber-stiftung.de/allgemeines/index.html
  2. Deutscher Studienpreis - Porträt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Körber-Stiftung — Kọ̈rber Stiftung,   gemeinnützige Stiftung, 1959 von dem Hamburger Industriellen K. A. Körber gegründet. Die Körber Stiftung ist politisch und wirtschaftlich unabhängig, versteht sich als operative Stiftung und betreibt vornehmlich Aktivitäten in …   Universal-Lexikon

  • Körber (Unternehmensgruppe) — Körber AG Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1995 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Körber — oder Koerber ist der Familienname folgender Personen: Adolph von Koerber (1817–1895), preußischer Generallandschaftsdirektor Andreas Körber (* 1965), deutscher Historiker und Geschichtsdidaktiker Claudius Körber (* 1982), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Körber-Preis — Die Körber Stiftung ist eine nach dem Unternehmer Kurt A. Körber benannte Stiftung. Sie wurde im Jahr 1959 als Kurt A. Körber Stiftung gegründet und 1981 mit der 1969 gegründeten Hauni Stiftung vereinigt. Die Stiftung ist heute Eigentümerin der… …   Deutsch Wikipedia

  • Körber AG — Die Körber AG ist die Management Holding der Unternehmensgruppe Körber. Der Hauptsitz befindet sich in Hamburg. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Sparten: Hauni Maschinenbau AG Die Hauni Maschinenbau ist Weltmarktführer für Maschinen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft — Der Körber Preis für die Europäische Wissenschaft wird jährlich an herausragende in Europa tätige einzelne Wissenschaftler für zukunftsträchtige Forschungsarbeiten durch die Körber Stiftung in Hamburg vergeben. Mit dem Preisgeld in Höhe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Stiftung — Eine Stiftung ist eine Einrichtung, die mit Hilfe eines Vermögens einen vom Stifter festgelegten Zweck verfolgt. Dabei wird in der Regel das Vermögen auf Dauer erhalten, und die Destinatäre[1] können nur in den Genuss der Erträge kommen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Korber — Kọr|ber 〈m. 3; schweiz.〉 Korbmacher * * * Kọ̈rber,   1) Hilde, österreichische Schauspielerin, * Wien 3. 7. 1906, ✝ Berlin (West) 31. 5. 1969; ab 1924 an Berliner Bühnen; Film (ab 1936) und Rundfunktätigkeit; nach dem Zweiten Weltkrieg Leiterin… …   Universal-Lexikon

  • Stiftung Borussia — Die Borussia Stiftung und Kulturgemeinschaft Olsztyn / Allenstein ist eine auf kulturellem Gebiet tätige Nichtregierungsorganisation im Nordosten Polens. Sie erforscht und vermittelt die Kultur Ermlands und Masurens. Durch Mitgestaltung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stiftung Naturschutz Hamburg und Stiftung Loki Schmidt — Die Stiftung Naturschutz Hamburg und Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen, kurz Loki Schmidt Stiftung (auch Stiftung Natur und Pflanzen), ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts mit dem Ziel der Förderung des Schutzes von Natur und Landschaft… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.