Kästeklippen


Kästeklippen
Aussichtsplattform

Die Kästeklippen, oft auch kurz Käste genannt, sind eine oberhalb des Okertales gelegene Felsengruppe (602 m ü. NN) im Oberharz.

Inhaltsverzeichnis

Lage

In der Nähe der Käste befinden sich die Hexenküche, Mausefalle, die Feigenbaumklippe und der Treppenstein. Direkt an der Aussichtsplattform befindet sich ein vorstehender Felsen, der dem Gesicht eines alten Mannes ähnelt und deswegen Der Alte vom Berge genannt wird. Die Felsen bestehen aus den für den Harz typischen Granit-Wollsäcken.

Die Kästeklippen sind ein beliebtes Ausflugsziel im Harz. Die Aussicht geht bis zum Goslarer Sudmerberg. Zahlreiche Wege führen von der Okertalsperre, Romkerhall, Oker, Göttingerode und Bad Harzburg hinauf zur Käste. Wichtigster Zugangsweg ist die Kästestraße. Sie führt von Bad Harzburg hinauf zum Schlackenplatz am Morlberg und verläuft dann in knapp 600 m Höhe über die Alte Schlewecke und die Stiefmutterklippen zur Käste. Von dort geht es wieder bergab, vorbei an den Hinteren und Vorderen Ziegenrücken nach Oker. Die Kästestraße war einst von Bad Harzburg bis zur Käste vollständig asphaltiert. Überreste der Asphaltdecke sind noch heute zu finden. Von Anfang April bis Ende Oktober verkehrt ein Linienbus von Bad Harzburg bis zur Käste.

Kästehaus

1928 wurde nahe der Klippe das Berggasthaus Kästehaus errichtet, das bis 1929 zum gemeindefreien Gebiet Harz gehörte, dann nach Bündheim eingemeindet und schließlich als Exklave dem Gemeindebezirk Oker zugelegt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es Pläne zum Bau eines Sessellifts zur Kästeklippe, die aber nicht realisiert wurden. Seit 1973 gehört das Kästegebiet wieder zur Gemarkung Bündheim und damit heute zur Stadt Bad Harzburg.[1]

Das Kästehaus ist Stempelstelle für den Erhalt der Harzer Wandernadel (Stempelstelle 118).

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Albert Saft: Oker. Eine Chronik 1882 bis 2007. Ereignisse in der Stadt und im Goslarer Stadtteil Oker. Goslarsche Zeitung, Goslar 2008, ISBN 978-3-9809704-6-4, S. 249f.
51.86833333333310.483333333333

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harzklippe — Harzklippen nennt man die granitenen Felsvorsprünge im Harz. Sie haben meist den Status eines Naturdenkmals. Dazu zählen Bäumlersklippe bei Ilsenburg Brockentor auf der Heinrichshöhe Feigenbaumklippe Feuersteiner Klippen Hirschhornklippen am… …   Deutsch Wikipedia

  • Oker (Goslar) — The coat of arms of Oker Oker has been part of the borough of Goslar in central Germany since 1972. It lies on the edge of the Harz mountains and has a population of 7,282 (as at 2006). Previously Oker had been a parish within Wolfenbüttel… …   Wikipedia

  • Harzklippen — nennt man die granitenen Felsvorsprünge im Harz. Sie haben meist den Status eines Naturdenkmals. Dazu zählen Ackertklippe bei Königshütte Bäumlersklippe bei Ilsenburg Böser Kleef bei Altenbrak Brockentor auf der Heinrichshöhe Feigenbaumklippe… …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftverkehrsgesellschaft Braunschweig — KVG Braunschweig Basisinformationen Unternehmenssitz Salzgitter Lebenstedt Webpräsenz www.kvg braunschweig.de Bezugsjahr …   Deutsch Wikipedia

  • Mausefalle (Begriffsklärung) — Das Wort Mausefalle bezeichnet: eine Apparatur zum Fangen von Mäusen, siehe Mausefalle ein Kriminalstück von Agatha Christie, siehe Die Mausefalle den deutschen Namen des französischen Films „Porte des Lilas“, siehe Die Mausefalle (Film) ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Oker — Die Oker zwischen Okertalsperre und der Ortschaft OkerVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Portal:Harz Mountains — Portals → Geography → Germany → Lower Saxony → Harz Mountains  Shortcut: P:HZ Welcome! …   Wikipedia

  • Feigenbaumklippe — Die Feigenbaumklippe ist eine Felsformation im Okertal im Harz. Sie liegt am Wanderpfad von den Kästeklippen zum Wasserfall Romkerhall. Der von deutlichen Anzeichen von Wollsackverwitterung geprägte Granitfelsen ist ein beliebtes Wanderziel, von… …   Deutsch Wikipedia

  • Romkerhall — (auch Romkerhalle) ist ein ehemaliger Jagdsitz König Georgs V. von Hannover im Okertal. Romkerhall liegt an der B 498. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Wasserkraftwerk Romkerhalle, in dem Strom aus dem gestauten Wasser der Okertalsperre… …   Deutsch Wikipedia

  • Treppenstein — Blick vom Treppenstein in das Okertal Der Treppenstein ist eine Felsformation im Okertal im Harz. Sie liegt am Wanderweg vom Wasserfall Romkerhall zu den Kästeklippen. Der Felsen besteht aus Granit und weist eine deutliche Wollsackverwitterung… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.