Kurt Oppelt


Kurt Oppelt
Kurt Oppelt Eiskunstlauf
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 18. März 1932
Geburtsort Wien
Karriere
Disziplin Paarlauf
Partner/in Sissy Schwarz
Verein EK Engelmann
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold Cortina d'Ampezzo 1956 Paare
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Bronze Oslo 1954 Paare
Silber Wien 1955 Paare
Gold Garmisch-Partenkirchen 1956 Paare
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Bronze Dortmund 1953 Paare
Silber Bozen 1954 Paare
Gold Paris 1956 Paare
 

Kurt Oppelt (* 18. März 1932 in Wien) ist ein ehemaliger österreichischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf und im Paarlauf startete.

Oppelt begann seine Karriere zunächst als Einzelläufer. 1951 und 1952 wurde er Dritter bei den österreichischen Meisterschaften und 1953 Vizemeister. Bei den Olympischen Spielen 1952 belegte er den elften Platz. Elfter wurde er auch bei seiner einzigen Weltmeisterschaftsteilnahme im Einzellauf im Jahr darauf. Bei der Europameisterschaft 1953 musste er zurückziehen.

Im Paarlauf trat Oppelt zusammen mit Sissy Schwarz an. Sie wurden von 1952 bis 1956 österreichische Meister. 1952 hatten sie ihr internationales Debüt als Paar. Sowohl bei der Europameisterschaft wie auch der Weltmeisterschaft belegten sie den siebten Platz, die Olympischen Spiele in Oslo beendeten sie auf dem neunten Platz. Bereits im Jahr darauf gewannen sie mit Bronze bei der Europameisterschaft hinter den Briten Jennifer und John Nicks und den Ungarn Marianna und László Nagy ihre erste Medaille. Bei der Weltmeisterschaft wurden sie Sechste. 1954 wurden Oppelt und Schwarz in Bozen Vize-Europameister hinter den Schweizern Silvia und Michel Grandjean und gewannen in Oslo mit Bronze hinter den Kanadiern Frances Dafoe und Norris Bowden und den Grandjeans ihre erste Weltmeisterschaftsmedaille. 1955 nahmen sie nicht an der Europameisterschaft teil. Bei der Weltmeisterschaft unterlagen sie äußerst knapp den Kanadiern Dafoe und Bowden und wurden somit Vize-Weltmeister. Das Jahr 1956 bildete den krönenden Abschluss der Karriere des österreichischen Paares. Sie wurden in Paris Europameister, in Garmisch-Partenkirchen Weltmeister und in Cortina d’Ampezzo Olympiasieger.

Ergebnisse

Einzellauf

Wettbewerb / Jahr 1951 1952 1953
Olympische Winterspiele 11.
Weltmeisterschaften 11.
Europameisterschaften Z
Österreichische Meisterschaften 3. 3. 2.
  • Z = Zurückgezogen

Paarlauf

(mit Sissy Schwarz)

Wettbewerb / Jahr 1952 1953 1954 1955 1956
Olympische Winterspiele 9. 1.
Weltmeisterschaften 7. 6. 3. 2. 1.
Europameisterschaften 7. 3. 2. 1.
Österreichische Meisterschaften 1. 1. 1. 1. 1.

Auszeichnungen (Auszug)

Weblinks

  • Kurt Oppelt in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kurt Oppelt — Biographie Nationalité  Autriche …   Wikipédia en Français

  • Kurt Oppelt — (born March 18, 1932 in Vienna) was an Austrian figure skater. He won the 1956 Olympics pair skating event with his partner Elisabeth Schwarz. They also won the World and the European titles that same year. They also won the Austrian National… …   Wikipedia

  • Oppelt — ist der Familienname folgender Personen: Britta Oppelt (* 1978), deutsche Rudersportlerin Kurt Oppelt (* 1932), österreichischer Eiskunstläufer Winfried Oppelt (1912–1999), deutscher Ingenieur und Hochschullehrer Siehe auch: Oppel …   Deutsch Wikipedia

  • Oppelt — is surname of: Britta Oppelt (born 1978, Berlin), German sculler Kurt Oppelt (born 1932, Vienna), Austrian figure skater This page or section lists people with the surname Oppelt. If an internal link …   Wikipedia

  • Österreichische Eiskunstlaufmeisterschaften — Die Österreichischen Eiskunstlaufmeisterschaften finden jährlich mit dem Ziel statt, die besten österreichischen Eiskunstläufer in den vier Teildisziplinen Herren, Damen, Paare und Eistanzen zu bestimmen. Bis zum Jahr 1895 nahmen österreichische… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläufer — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläuferin — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Schaulaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten ankommt. Es gibt internationale… …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth Schwarz — Pour les articles homonymes, voir Schwarz. Sissy Schwarz Biographie Nom complet Elisabet …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.