Kurashiki


Kurashiki
Kurashiki-shi
倉敷市
Kurashiki
Geographische Lage in Japan
Kurashiki (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūgoku
Präfektur: Okayama
Koordinaten: 34° 35′ N, 133° 46′ O34.585133.77194444444Koordinaten: 34° 35′ 6″ N, 133° 46′ 19″ O
Basisdaten
Fläche: 354,32 km²
Einwohner: 475.942
(1. Juni 2011)
Bevölkerungsdichte: 1.343 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 33202-0
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Kurashiki
Baum: Campherbaum
Blume: Japanische Wisteria
Vogel: Eisvogel
Rathaus
Adresse: Kurashiki City Hall
640 Nishinakashinden
Kurashiki-shi
Okayama 710-0833
Webadresse: http://www.city.kurashiki.okayama.jp
Lage Kurashikis in der Präfektur Okayama
Lage Kurashikis in der Präfektur

Kurashiki (jap. 倉敷市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Okayama und der ehemaligen Provinz Bitchū auf Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Kurashiki ist eine Händlerstadt aus der Edo-Zeit. Kurashiki bedeutet so viel wie „Dorf aus Lagerhäusern“. Es sind noch Dutzende von Bauten (Kura) erhalten, die aufgrund ihrer typischen Fassaden ein Wahrzeichen der Stadt darstellen.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert ist das Ōhara Museum of Art mit Werken von Matisse, Renoir, Degas, Gauguin und Picasso oder Fujishima Takeji. Im Kurashiki Folk Art Museum sind Ausstellungsstücke der Volkskunst zu sehen, während das Japan Rural Toy Museum altes Spielzeug aus Japan, aber auch aus anderen Teilen der Welt zeigt. Das Kurashiki Ninagawa Museum zeigte bis zu seiner Schließung 2.000 Werke der antiken europäisch-mediterranen Kunst. 2003 eröffnete in dessen Gebäude das Kake-Museum für japanische und europäische Malerei.

Verkehr

Städtepartnerschaften

Kurashi unterhält Städtepartnerschaften mit dem österreichischen Sankt Pölten (seit 1957), seit 1972 mit dem US-amerikanischen Kansas City und seit 1973 mit dem neuseeländischen Christchurch.

Wirtschaft

Heute sind wirtschaftlich bedeutsam Spinnereien, Baustoffindustrie, chemische Industrie, sowie die Verhüttung von Eisenerz.

Söhne und Töchter der Stadt

Angrenzende Städte und Gemeinden

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kurashiki —   [ ʃ ], Stadt auf Honshū, Japan, Präfektur Okayama, 428 000 Einwohner; Ōhara Galerie (A. Rodin, P. Gauguin, P. Picasso), volkskundliches, archäologisches, historisches Museum u. a. Museen; astronomisches Observatorium, biologisches… …   Universal-Lexikon

  • Kurashiki — [ko͞o rä′shē kē] city in SW Honshu, Japan: pop. 422,000 …   English World dictionary

  • Kurashiki — 34°35′N 133°46′E / 34.583, 133.767 Kurashiki …   Wikipédia en Français

  • Kurashiki — Original name in latin Kurashiki Name in other language Kurashiki, Kurasiki, cang fu shi, Курашики State code JP Continent/City Asia/Tokyo longitude 34.58333 latitude 133.76667 altitude 4 Population 437581 Date 2012 01 19 …   Cities with a population over 1000 database

  • Kurashiki — /koo rddah shee kee/; Eng. /koo rah shi kee/, n. a city on SW Honshu, in Japan. 403,785. * * * ▪ Japan  city, Okayama ken (prefecture), western Honshu, Japan. It is situated on the eastern bank of the lower Takahashi River. During the Tokugawa… …   Universalium

  • Kurashiki — geographical name city Japan in SW Honshu population 416,703 …   New Collegiate Dictionary

  • Kurashiki — ► C. de Japón, en la isla de Hondo, prefectura de Okayama; 414 692 h …   Enciclopedia Universal

  • Kurashiki — /koo rddah shee kee/; Eng. /koo rah shi kee/, n. a city on SW Honshu, in Japan. 403,785 …   Useful english dictionary

  • Kurashiki Royal Art Hotel — (Курасики,Япония) Категория отеля: Адрес: 710 0055 Окаяма, Курасики, Achi 3 21 19 …   Каталог отелей

  • Kurashiki Guest House Yurinan — (Курасики,Япония) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: 710 0054 …   Каталог отелей


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.