Kuban Krasnodar


Kuban Krasnodar
FK Kuban Krasnodar
Logo
Voller Name Futbolny klub Kuban' Krasnodar
Gegründet 1928
Stadion Kuban-Stadion, Krasnodar
Plätze 32.000
Präsident RusslandRussland Aleksander Tkatschow
Trainer RumänienRumänien Dan Petrescu
Liga Premjer-Liga
2010 Meister der 1. Division, Aufstieg
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der FK Kuban Krasnodar (russisch Футбольный клуб Кубань Краснодар; wiss. Transliteration: Futbol’nyj klub Kuban’ Krasnodar) ist ein russischer Fußballverein aus der südrussischen Stadt Krasnodar am Kuban.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Sowjetunion

Der Verein wurde im Jahre 1928 gegründet. Die Mannschaft spielte seit der Nachkriegszeit in zumindest semiprofessionellen Ligen, meist in der jeweils zweiten Liga - doch war der Club drei Spielzeiten von 1980 bis 1982 sowjetischer Erstligist.

Russland

Die Mannschaft aus dem Süden Russlands war nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion einer der Gründungsmitglieder der neugeschaffenen russischen Obersten Liga. Nach der enttäuschend verlaufenen Saison 1992 belegte das Team in der Abstiegsrunde den 18. Tabellenplatz und musste in die zweitklassige 1. Division absteigen. In der nächsten Spielzeit folgte der sofortige Abstieg in die 2. Division, wo das Team zwei Saisons verbrachte. Von 1996 bis 1998, als der enttäuschende 20. Tabellenplatz belegt wurde, spielte die Mannschaft zweitklassig. In den nächsten zwei Saisons verbrachte das Team in der Drittklassigkeit. Von 2001 bis 2003 gehörte Kuban Krasnodar zu den Spitzenmannschaften der 1. Division. Erst in der Saison 2004 spielte Kuban Krasnodar wieder erstklassig. In den Jahren 2007 und 2009 war der Verein erneut russischer Erstligist, konnte sich bisher jedoch nie besser als 13. platzieren, sondern entwickelte sich im 21. Jahrhundert zur russischen Fahrstuhlmannschaft mit sieben Ligawechseln zwischen 2003 und 2011/12.

Stadion

Der Verein trägt seine Heimspiele im 32.000 Zuschauer fassenden Kuban-Stadion aus, das bereits im Jahre 1960 erbaut wurde. Der FK Kuban Krasnodar teilt sich seine Heimspielstätte mit dem Stadtrivalen FK Krasnodar.

Namensänderungen in der Vereinsgeschichte

  • 1928–1953 Dynamo
  • 1954–1957 Neftjanik
  • 1958–1960 Kuban
  • 1960–1962 Spartak
  • 1963– Kuban

Erfolge

Aktueller Kader

Name Rückennummer Nationalität Geboren Im Verein seit Letzter Verein
Trainer
Dan Petrescu RumänienRumänien 22. Dezember 1967 2010 Unirea Urziceni
Tor
Alexander Belenow 23 RusslandRussland 13. September 1986 2011 Spartak Moskau
Bogdan Karjukin 33 RusslandRussland 20. August 1985 2009 Metallurg-Kusbas Nowokusnezk
Alexander Budakow Kapitän der Mannschaft 98 RusslandRussland 10. Februar 1985 2010 Krylja Sowetow Samara
Abwehr
Igor Armaș 2 MoldawienMoldawien 14. Juli 1987 2010 Hammarby IF
Mauricio Prieto 4 UruguayUruguay 26. September 1987 2011 CA River Plate
Sergei Bends 5 RusslandRussland 3. April 1983 2011 Wolga Nischni Nowgorod
Anton Rogotschi 18 RusslandRussland 23. Januar 1982 2010 Baltika Kaliningrad
Alexei Koslow 25 RusslandRussland 25. Dezember 1986 2010 Kamas Nabereschnyje Tschelny
Zelão 26 BrasilienBrasilien 12. November 1984 2011 Saturn Ramenskoje
Igor Lolo 27 ElfenbeinküsteElfenbeinküste 22. Juli 1982 2011 AS Monaco
Francisco Zuela 32 AngolaAngola 3. August 1983 2009 Skoda Xanthi
Roman Bugajow 43 RusslandRussland 11. Februar 1989 2007 eigene Jugend
Mittelfeld
Dawid Zorajew 6 RusslandRussland 7. Mai 1983 2011 Anschi Machatschkala
Wladislaw Kulik 7 RusslandRussland 27. Februar 1985 2010 Krylja Sowetow Samara
Artur Tlissow 8 RusslandRussland 10. Juni 1982 2004 ZSKA Moskau
Nikolai Schiljajew 9 RusslandRussland 5. März 1987 2010 Amkar Perm
Maxim Schawnertschik 15 WeissrusslandWeißrussland 9. Februar 1985 2009 BATE Baryssau
Artjom Fidler 17 RusslandRussland 14. Juli 1983 2011 Ural Swerdlowsk Oblast
Marco Né 30 ElfenbeinküsteElfenbeinküste 17. Juli 1983 2009 Germinal Beerschot
Dacian Varga 40 RumänienRumänien 15. Oktober 1984 2011 Sportul Studențesc
Ilja Maximow 87 RusslandRussland 2. Februar 1987 2011 FK Nischni Nowgorod
Sturm
Sergei Dawydow 10 RusslandRussland 22. Juli 1985 2010 Wolgar-Gasprom Astrachan
Gheorghe Bucur 11 RumänienRumänien 8. April 1980 2010 FC Timișoara
Lacina Traoré 20 ElfenbeinküsteElfenbeinküste 20. Mai 1990 2011 CFR Cluj
Marco Ureña 21 Costa RicaCosta Rica 5. März 1990 2011 LD Alajuelense
František Kubík 28 SlowakeiSlowakei 14. März 1989 2011 ADO Den Haag
Stand: August 2011

Bekannte ehemalige Spieler

Russland und GUS

Europa

Nord- und Mittelamerika

Afrika

Bekannte ehemalige Trainer

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kuban Krasnodar — FC Kouban Krasnodar FC Kuban Krasnodar Club fondé en 1928 …   Wikipédia en Français

  • FC Kubán Krasnodar — Kuban Krasnodar Nombre completo Futbolʹnyĭ Klub Kuban Krasnodar Apodo(s) Kazaki Fundación 1928 (83 años) Estadio Estadio Kuban …   Wikipedia Español

  • FC Kuban Krasnodar — Football club infobox clubname = Kuban fullname = Football Club Kuban Krasnodar nickname = Kazaki (Cossacks), yellow green, Canaries, Zhaby (Toads) founded = 1928 ground = Kuban Stadium, Krasnodar capacity = 32,000 chairman = manager = league =… …   Wikipedia

  • FK Kuban Krasnodar — Voller Name Futbolny klub Kuban Krasnodar Gegründet 1928 Stadion Kuban (Stadion) …   Deutsch Wikipedia

  • FC Kuban Krasnodar — Saltar a navegación, búsqueda Kubañ Krasnodar Nombre completo Football Club Kubañ Krasnodar Apodo(s) Kazaki Fundación 1928 (89 años) …   Wikipedia Español

  • FC Kuban Krasnodar — FC Kouban Krasnodar FC Kuban Krasnodar Club fondé en 1928 …   Wikipédia en Français

  • FK Kuban Krasnodar — FC Kouban Krasnodar FC Kuban Krasnodar Club fondé en 1928 …   Wikipédia en Français

  • Kuban (Stadion) — Kuban …   Deutsch Wikipedia

  • Kuban-Stadion — Das Kuban Stadion in Krasnodar …   Deutsch Wikipedia

  • Kuban — Der Kuban in KrasnodarVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlag …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.