Kreis Genthin


Kreis Genthin
Basisdaten[1]
Bezirk der DDR Magdeburg
Kreisstadt Genthin
Fläche 590 km² (1989)
Einwohner 39.153 (1989)
Bevölkerungsdichte 66 Einwohner/km² (1989)
DDR-Bezirk-Magedeburg-Kreis-Genthin.png
Der Kreis Genthin im Bezirk Magdeburg
Gemeindepolitische Gliederung des Kreises Genthin bei seiner Bildung 1952

Der Landkreis Genthin entstand am 1. Juli 1950 durch Umbenennung des Landkreises Jerichow II mit der Kreisstadt Genthin. Im Zuge der Verwaltungsreform von 1952 wurde der Kreis Genthin am 25. Juli 1952 gebildet und gehörte zum Bezirk Magdeburg. Der Kreis war eine neue Verwaltungseinheit aus Teilen des ehemaligen Landkreises Jerichow II Land Sachsen-Anhalt Mit der Kreisgebietsreform in Sachsen-Anhalt von 1994 ging der Landkreis Genthin im Landkreis Jerichower Land auf.

Gliederung

Gemeindepolitischer Stand bei der Bildung des Kreises 1952

Außerdem wurden 1957 einige einst selbständige Gemeinden, die 1950 zu Ortsteilen wurden, wieder eingeführt.

Autokennzeichen

Kfz-Kennzeichen 1953 bis 1990: H oder M

Kfz-Kennzeichen ab 1991: GNT

Einzelnachweise

  1. Statistische Jahrbücher der Deutschen Demokratischen Republik. In: DigiZeitschriften. Abgerufen am 6. Oktober 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kreis Stassfurt — Altes Wappen der Kreisstadt Staßfurt (1960 1990) Der Kreis Staßfurt existierte in der Zeit von 1952 bis 1994 als Landkreis in der DDR und anschließend in der Bundesrepublik Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Burg — Basisdaten[1] Bezirk der DDR Magdeburg Kreisstadt Burg Fläche 734 km² (1989) Einwohner 62.896 (1989) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Kalbe — Der Kreis Kalbe (Milde), nicht zu verwechseln mit dem preußischen Landkreis Calbe a./S., gehörte zum Bezirk Magdeburg und wurde mit der Kreisstadt Kalbe (Milde) 1952 neu gegründet. Er entstand im Zuge der Verwaltungsreform von 1952 aus Teilen der …   Deutsch Wikipedia

  • Genthin — Genthin, Kreisstadt im preuß. Regbez. Magdeburg, Kreis Jerichow II, am Plaueschen Kanal, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Berlin Magdeburg und der Genthiner Kleinbahn, hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Synagoge, Progymnasium, evang.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Genthin — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Staßfurt — Basisdaten[1] Bezirk der DDR Magdeburg Kreisstadt Staßfurt Fläche 386 km² (1989) Einwohner 68.476 (1989) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Gardelegen — Basisdaten[1] Bezirk der DDR Magdeburg Kreisstadt Gardelegen Fläche 819 km² (1989) Einwohner 38.552 (1989) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Osterburg — Basisdaten[1] Bezirk der DDR Magdeburg Kreisstadt Osterburg Fläche 1065 km² (1989) Einwohner 44.470 (1989) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Schönebeck — Basisdaten[1] Bezirk der DDR Magdeburg Kreisstadt Schönebeck Fläche: 434 km² (1989) Einwohner: 85.194 (1989) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Wolmirstedt — Basisdaten[1] Bezirk der DDR Magdeburg Kreisstadt Wolmirstedt Fläche 526 km² (1989) Einwohner 45.873 (1989) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.