Korollar


Korollar

Korollar (das, Mehrzahl Korollare; von lateinisch corollarium ‚Zugabe‘, ‚Geschenk‘) bezeichnet in der Mathematik und Logik eine Aussage, die sich aus einem schon bewiesenen Satz, dem Beweis eines schon bewiesenen Satzes oder aus einer Definition ohne großen Beweisaufwand ergibt. Oft handelt es sich um eine einfache Schlussfolgerung, wobei aber die Abgrenzung zwischen Satz und Korollar ebenso subjektiv wie die zwischen Lemma und Satz ist.

Beispiel

Aus dem Satz

Die Summe der Innenwinkel in einem Dreieck beträgt 180°.

folgt das Korollar

In einem rechtwinkligen Dreieck beträgt die Summe der beiden der Hypotenuse anliegenden Winkel 90°.

Da die Hypotenuse die Seite ist, die dem rechten Winkel gegenüber liegt, beträgt die Summe der beiden der Hypotenuse anliegenden Winkel 180°−90° = 90°.

Literatur

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Korollar – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Korollār — (lat. Corollarium), s. Porisma …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Korollar — Ko|rol|lar 〈n. 11〉 oV Korollarium 1. Zugabe, Anhang 2. 〈Logik〉 aus einem anderen Satz abgeleiteter Satz, gefolgerter Satz * * * Ko|rol|lar, das; s, e, Ko|rol|la|ri|um, das; s, ...i̯en [...iən; lat. corollarium = Zusatz, eigtl. = Kränzchen]… …   Universal-Lexikon

  • Korollar — Ko|rol|lar 〈n.; Gen.: s, Pl.: e〉 oV 1. Zugabe, Anhang 2. 〈Logik〉 aus einem anderen Satz abgeleiteter Satz, gefolgerter Satz [Etym.: <lat. corollarium, eigtl. »Girlande; Trinkgeld«; → Corolla] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Korollar — Ko|rol|lar das; s, e u. Ko|rol|la|ri|um das; s, ...ien [...i̯ən] <aus gleichbed. lat. corollarium, eigtl. »Kränzchen; Zugabe«> Satz, der selbstverständlich aus einem bewiesenen Satz folgt; <aus einem anderen Satz abgeleiteter,… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Korollar — Ko|rol|lar, das; s, e, Ko|rol|la|ri|um, das; s, ...ien (Logik Satz, der selbstverständlich aus einem bewiesenen Satz folgt) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Godwin's Law — Mike Godwin Godwins Gesetz (engl. Godwin’s Law) ist ein Begriff aus der Internetkultur, der von Mike Godwin 1990 geprägt wurde. Es besagt, dass im Verlaufe langer Diskussionen, beispielsweise in Usenet Newsgroups, irgendwann jemand einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Godwin's law — Mike Godwin Godwins Gesetz (engl. Godwin’s Law) ist ein Begriff aus der Internetkultur, der von Mike Godwin 1990 geprägt wurde. Es besagt, dass im Verlaufe langer Diskussionen, beispielsweise in Usenet Newsgroups, irgendwann jemand einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Godwins Gesetz — Mike Godwin Godwins Gesetz (engl. Godwin’s Law) ist ein Begriff aus der Internetkultur, der von Mike Godwin 1990 geprägt wurde. Es besagt, dass im Verlaufe langer Diskussionen, beispielsweise in Usenet Newsgroups, irgendwann jemand einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Godwins Law — Mike Godwin Godwins Gesetz (engl. Godwin’s Law) ist ein Begriff aus der Internetkultur, der von Mike Godwin 1990 geprägt wurde. Es besagt, dass im Verlaufe langer Diskussionen, beispielsweise in Usenet Newsgroups, irgendwann jemand einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Godwins law — Mike Godwin Godwins Gesetz (engl. Godwin’s Law) ist ein Begriff aus der Internetkultur, der von Mike Godwin 1990 geprägt wurde. Es besagt, dass im Verlaufe langer Diskussionen, beispielsweise in Usenet Newsgroups, irgendwann jemand einen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.