Kita-ku (Kōbe)


Kita-ku (Kōbe)
Kita-ku
北区
Stadtbezirk von Kōbe
Koordinaten: 34° 44′ N, 135° 9′ O34.727163888889135.14434722222Koordinaten: 34° 43′ 38″ N, 135° 8′ 40″ O
Fläche: 240,31 km²
Einwohner: 226.582
(1. Juli 2011)
Bevölkerungsdichte: 943 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 28109-3
Symbole
Blume: Convallaria keiskei, Garten-Chrysantheme
Rathaus
Adresse: Kita Ward Office
1-25-1, Suzurandai-Nishimachi
Kita-ku, Kōbe-shi
Hyōgo 651-1195
Webadresse: www.city.kobe.lg.jp/ward/kuyakusho/kita/
Lage Kita-kus in der Stadt Kōbe
Lage Kita-kus in der Stadt Kōbe

Kita-ku (jap. 北区, dt. „Bezirk Nord“) ist ein Stadtbezirk (ku) von Kōbe. Er ist mit 240,31 km² der flächenmäßig größte von neun in Kōbe.

Geografie

Der Bezirk ist fast ländlich geprägt und umfasst den Nordteil des Rokkōmassivs sowie die daran anschließenden Ortsteile bis zur Stadt Sanda. Durch seine Lage jenseits des Bergrückens waren die Schäden durch das Erdbeben in Kōbe 1995 vergleichsweise gering; auch hatte der Bezirk nur 12 Todesopfer zu beklagen.

Sehenswürdigkeiten

Bekannt ist der Onsen-Kurort Arima. Zu den Besonderheiten zählt auch der alte Ausländerfriedhof von Kōbe und der auf Honshū liegende Teil des neu eröffneten Akashi-Kaikyō National Government Park nördlich und südlich der Akashi-Kaikyō-Brücke.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kita-ku, Kobe — Kita ku (北区; Kita ku ) is one of 9 wards of Kobe City in Japan. It has an area of 241.84 km², and a population of 226,402 (2008). Kita in Japanese means North. Kita ku is the biggest ward which occupies the northeastern part of the city.Points of …   Wikipedia

  • Kita-ku — Kita bezeichnet: mehrerer Orte in Japan in der japanischen Schreibweise 北 (dt. „Norden“): ein Dorf in der Unterpräfektur Hokkaidō: Kita (Hokkaidō) (heute: Iwamizawa) ein Stadtbezirk von Hamamatsu: Kita ku (Hamamatsu) ein Stadtbezirk von Kōbe:… …   Deutsch Wikipedia

  • Kita — steht für: Kindertagesstätte Kita (Mali), einen Ort in Mali Kita (Kreis), einen Kreis in der Region Kayes in Mali den Künstlernamen von Sampsa Astala, ehemaliger Schlagzeuger von Lordi Kita (北 ‚Norden‘) ist der Name folgender Orte in Japan: Kita …   Deutsch Wikipedia

  • Kita-Ku — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Kita ku signifie Arrondissement Nord en japonais (kanjis : 北区, hiraganas : きたく). Arrondissement spécial Nord de Tōkyō. Des arrondissements au… …   Wikipédia en Français

  • Kita — may refer to one of the following:Abbreviations* KITA is short for Kerala Information Technology Alliance (http://www.kita.in) * KITA is short for the Korean Investors and Traders Association of Southern California, Inc (… …   Wikipedia

  • Kita-ku — (北区, Kita ku?) es el nombre de varios barrios de Japón. Se puede referir a: Kita ku (Hamamatsu) Kita ku (Kobe) Kita ku (Kioto) Kita ku (Nagoya) Kita ku (Niigata) Kita ku (Okayama) Kita ku (Osaka) Kita ku (Saitama) Kita ku (S …   Wikipedia Español

  • Kobe — 神戸市 Kōbe shi Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Kobe Port Tower — 神戸市 Kōbe shi Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Kita-ku — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Kita ku (北区, Kita ku?) signifie …   Wikipédia en Français

  • Kobe Municipal Arboretum — The Kobe Municipal Arboretum (神戸市立森林植物園), also known as the Kobe City Forest Botanical Garden, is a 142.6 hectare botanical garden and arboretum located near Mount Maya at 4 1 Nakaichiri yama, Shimotanigami, Yammada cho, Kita ku, Kobe, Japan. It… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.