Kernkraftwerk Chin Shan


Kernkraftwerk Chin Shan

f1

Kernkraftwerk Chin Shan
Chin-shan Nuclear Power Plant-canal and containment building-P1020609.JPG
Lage
Kernkraftwerk Chin Shan (Taiwan)
Kernkraftwerk Chin Shan
Koordinaten 25° 17′ 29,3″ N, 121° 34′ 3,6″ O25.291474589043121.5676732436Koordinaten: 25° 17′ 29,3″ N, 121° 34′ 3,6″ O
Land: Taiwan
Daten
Eigentümer: Taiwan Power Company
Betreiber: Taiwan Power Company
Projektbeginn: 1969
Kommerzieller Betrieb: 10. Dez. 1978

Aktive Reaktoren (Brutto):

2  (1272 MW)
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme: 122.858 GWh
Stand: 6. Apr. 2008
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Chin-Shan ist das erste kommerzielle Kernkraftwerk in Taiwan. Die Anlage KKW KKCS befinden sich bei der Stadt Jinshan, Landkreis Taipeh im Norden der Insel, direkt an der Küste.

Die Anlage besteht aus zwei 604 Megawatt-Siedewasserreaktoren von General Electric. Chin-Shan 1 wurde im Oktober 1977 kritisch und wurde in Dezember 1978 an das Netz angeschlossen. Chin-Shan 2 wurde im November 1978 kritisch und im Juli 1979 ans Netz angeschlossen.

Die Anlage war mit 0.42 Milliarden $ veranschlagt und soll 0,99 Milliarden $ gekostet haben.[1]

Inhaltsverzeichnis

Zwischenfall

Am 2. März 2001 wurde bei einem Brennstabwechsel ein Brennstab beschädigt.

Atommüll

Der taiwanesische Atommüll (etwa 100.000 Fässer) lagert zum Teil auf der Insel Lanyu im Südosten der Insel. Nach einer Vereinbarung von 2002 soll dort aber kein weitere Müll gelagert werden. Seit 2005 sind zwei Zwischenlager (etwa 40.000 Fässer) im Kernkraftwerk Kuosheng und in Chin Shan in Betrieb.

Sonstiges

Eigentlich hatte die Regierung bereits 2001 beschlossen, keine weiteren Kernkraftwerke zu bauen und die Lizenz der bestehenden auslaufen zu lassen. Taiwan ist ein Land mit zahlreichen Erdbeben. Damit hätte das Kernkraftwerk Chin Shan im Jahre 2017 vom Netz gehen müssen. Seit Ende 2007 wird der Konsens aber wieder in Frage gestellt und es wird eine Verlängerung der Laufzeit um 20 Jahre diskutiert.[2]

Daten der Reaktorblöcke

Das Kernkraftwerk Chin-Shan hat zwei Blöcke:

Reaktorblock[3] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung
Chin Shan-1 Siedewasserreaktor 604 MW 636 MW 02.06.1972 16.11.1977 10.12.1978
Chin Shan-2 Siedewasserreaktor 604 MW 636 MW 07.12.1973 19.12.1978 15.07.1979

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.american.edu/ted/ice/orchid-waste.htm Kosten
  2. Taipeitimes
  3. Power Reactor Information System der IAEA: „Taiwan, China: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kernkraftwerk Kuosheng — f1 Kernkraftwerk Kuosheng Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Shan (Begriffsklärung) — Shan steht für: Shan, eine Ethnie, die größte nationale Minderheit Myanmars Shan (Sprache), ihre gleichnamige Muttersprache Shan Staat eine der vierzehn Verwaltungseinheiten in Myanmar. Federated Shan States, war ein Zusammenschluss von 33… …   Deutsch Wikipedia

  • Kernkraftwerk Maanshan — f1 Kernkraftwerk Maanshan Kernkraftwerk Maanshan neben der Bucht Nan Wan Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Kernkraftwerk Lungmen — f1 Kernkraftwerk Lungmen Bauarbeiten im Jahre 2006 Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernreaktoren — Dieser Artikel enthält eine Liste aller aktuellen, ehemaligen und im Bau befindlichen Kernkraftwerke und Reaktoren zur kommerziellen Stromproduktion. Geplante oder definitiv nicht zu Ende gebaute Kernkraftwerke, Forschungsreaktoren, Zwischenlager …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernkraftwerke — Civaux – Kernkraftwerk mit den leistungsstärksten Reaktorblöcken der Welt Diese Liste der Kernkraftwerke enthält alle Kernkraftwerke weltweit, welche zur kommerziellen Gewinnung elektrischer Energie genutzt werden. Es werden nicht nur die aktuell …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernkraftwerke in Asien — Dies ist eine Liste der Kernkraftwerke in Asien. Eine Übersicht über alle Kernkraftwerke findet sich unter Liste der Kernkraftwerke. Inhaltsverzeichnis 1 Asien 1.1 Armenien 1.2 China 1.3 Indien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des réacteurs nucléaires à eau bouillante — La liste des réacteurs nucléaires à eau bouillante, telle qu elle est arrêtée par l Agence internationale de l énergie atomique, est présentée ci après. Au 31  décembre  2009, 92 réacteurs nucléaires à eau bouillante étaient en… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.