Kennzahl


Kennzahl

Eine Kennzahl ist eine Maßzahl, die zur Quantifizierung dient und der eine Vorschrift zur quantitativen reproduzierbaren Messung einer Größe oder eines Zustandes oder Vorgangs zugrunde liegt.

Grob lassen sich Kennzahlen gliedern in

  • absolute Kennzahlen: z. B. Fahrzeit, Projektkosten, Mitarbeiterzahl, gemittelter Wochenumsatz
  • relative Kennzahlen (Verhältniskennzahlen):
    • dimensionsbehaftete relative Kennzahlen: z. B. Preis pro Stück, Spesen pro Tag, Umsatz pro Kunde
    • dimensionslose relative Kennzahlen: z. B. Fertigstellungsgrad, prozentualer Anteil, Umsatzrendite

Ein Kennzahlenwert ist der Wert der Kennzahl zu einem bestimmten Zeitpunkt (zum Beispiel Mitarbeiterzahl am 31. Dezember 2007).

Für Kennzahlen finden sich typischerweise Namen wie -anteil, -beiwert, -faktor, -grad, -index, -koeffizient, -quote, -verhältnis, -zahl und ähnliches, die teilweise nach den messtechnischen Normen speziellen Typen von Kennzahlen vorbehalten sind.

Streng genommen wäre eine Kennzahl für sich genommen nicht aussagekräftig; gemeint ist immer eine Kenngröße, also das Produkt aus Zahl und Einheit.

Inhaltsverzeichnis

Elektronik

In der Elektronik gibt es Kennlinien unter anderem bei ohmschen Widerständen, Transistoren, Röhren und Dioden.

Messtheorie

Eine Kennzahl ist in der Messtheorie eine quantitative, wesentliche Information. Durch Auswahl und Gruppierung werden Daten zu Information, wobei Kennzahlen die wesentlichen Sachverhalte bestimmen. Sie werden zur Analyse und Steuerung verwendet. Beispielsweise klassifizieren Leistungskennzahlen die Leistung von Maschinen oder von Sportlern.

Statistik

In der mathematischen Statistik existieren verschiedene Kennzahlen. Mit diesen Kennzahlen gelingt es zum Beispiel in der deskriptiven Statistik, sich mit wenigen quantitativen Daten bereits eine gute Übersicht über Verteilungen, Mittelwerte, etc. zu verschaffen. Als Beispiele für statistische Kennzahlen seien genannt:

Wirtschaftswissenschaften

Qualitätsmanagement

Im Qualitätsmanagement erstrebt man Verbesserungen von Prozessen und Ergebnissen. Dazu setzt man Ziele und misst den Grad der Zielerreichung mit Kennzahlen. Kennzahlen können je nach Ziel beispielsweise in Wikipedia die Zahl der Artikel sein. Oder besser: die Zunahme der Artikel. Oder noch besser: die Zunahme der lesenswerten Artikel. In der Führung kann beispielsweise die Zufriedenheit der Mitarbeiter eine Kennzahl sein, oder die Zahl erfolgreich umgesetzter Verbesserungsvorschläge.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Kennzahl – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kennzahl — (Kennziffer), die ganze Zahl der Logarithmen, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kennzahl — ↑Index, ↑Nummer …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kennzahl — Kẹnn|zahl 〈f. 20〉 1. von der Maßeinheit unabhängige physikalische Größe, die bei physikalisch ähnlichen Vorgängen den gleichen Wert hat 2. = Kennziffer (1) 3. 〈im Selbstwählfernverkehr〉 = Vorwählnummer * * * Kẹnn|zahl, die: 1. ↑ Kennziffer (1) …   Universal-Lexikon

  • Kennzahl — Kẹnn|zahl …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kennzahl zur Bewertung von Aktien — Aktienkennzahl …   Universal-Lexikon

  • Betriebswirtschaftliche Kennzahl — Eine betriebswirtschaftliche Kennzahl wird innerhalb der Betriebswirtschaft zur Beurteilung von Unternehmen eingesetzt. Sie dient als Basis für Entscheidungen (Problemerkennung, Ermittlung von betrieblichen Stark und Schwachstellen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Machsche Kennzahl — Die Mach Zahl (Ma) (benannt nach dem Physiker und Philosophen Ernst Mach) ist eine physikalische und dimensionslose Kennzahl der Geschwindigkeit. Sie gibt das Verhältnis von Trägheitskräften zu Kompressionskräften an und reduziert sich auf das… …   Deutsch Wikipedia

  • BIK (Kennzahl) — Die BIK Regionen und Verflechtungsgebiete sind eine bundesweite räumliche Gliederungssystematik, die die Stadt Umland Beziehungen auf Gemeindeebene für Ballungsräume, Stadtregionen, Mittel und Unterzentren darstellt. Zu einer BIK Region gehören… …   Deutsch Wikipedia

  • Dimensionslose Kennzahl — Als dimensionslose Kennzahl (der Physik), Ähnlichkeitskennzahl oder auch als Kenngröße bezeichnet man einen Parameter in einem dimensionslosen mathematischen Modell eines physikalischen Zustands oder Prozesses. Wenn zwei Zustände oder Prozesse… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökonomische Kennzahl — Ein volkswirtschaftlicher Indikator (auch Konjunkturindikator oder makroökonomische Kennzahl genannt) ist eine Messgröße, die Aussagen über die konjunkturelle Entwicklung oder die wirtschaftliche Situation im Allgemeinen von Volkswirtschaften… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.