Kazys Bradunas


Kazys Bradunas

Kazys Bradūnas (* 11. Februar 1917 in Kiršai, Rayon Vilkaviškis; † 9. Februar 2009 in Vilnius) war ein litauischer Dichter.

Bradūnas stammte aus demselben Dorf wie die Dichterin Salomėja Nėris (1904–1945). Er besuchte das Gymnasium in Vilkaviškis; nach dem Abitur studierte er seit 1937 litauische Sprache und Literatur an der Vytauto Didžiojo universitetas in Kaunas und später in Vilnius. Vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs emigrierte er in den Westen. Zuerst lebte er in München, wo er in der Redaktion der „Aidai“ war, und seit 1949 in den USA, in Baltimore und Chicago. Bradūnas war Redakteur von „Lietuvių literatūra svetur“ und der Zeitungen „Draugas“ und „Literatūros lankai“ sowie der Herausgeber der Anthologie „Žemė“.

Er wurde 1992 mit dem Nationalen Kultur- und Kunstpreis in Litauen ausgezeichnet. Seit 1994 war er Mitglied des litauischen Schriftstellervereins (Lietuvos rašytojų sąjunga). 2002 erreichte er den 1. Platz im Wettbewerb „Poezijos pavasaris“.

Werke

  • „Vilniaus varpai“ (1943)
  • „Pėdos arimuos“ (1944)
  • „Svetimoji duona“ (1945)
  • „Maras“ (1947)
  • „Apeigos“ (1948)
  • „Devynios baladės“ (1955)
  • „Morenų ugnys“ (1958)
  • „Sidabrinės kamanos“ (1964)
  • „Sonatos ir fugos: Susitikimas su Čiurlioniu“ (1967)
  • „Donelaičio kapas“ (1970)
  • „Pokalbiai su karalium: anno domini 1323-1973“ (1973)
  • „Alkana kelionė“ (1976)
  • „Užeigoje prie Vilniaus vieškelio“ (1981)
  • „Prierašai“ (1983)
  • „Dux Magnus“ (1984)
  • „Krikšto vanduo Joninių naktį“ (1987)
  • „Įaugom Nemuno upyne“ (1990)
  • „Prie vieno stalo“ (1990)
  • „Duona ir druska“ (1992)
  • „Lietuviškoji trilogija“ (1994)
  • „Iš grumsto ir iš dvasios“ (1994)
  • „Apie žemę ir dangų“ (1997)
  • „Sutelktinė“ (2001).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kazys Bradūnas — (b. February 11 1917, Kiršai, Vilkaviškis) is a Lithuanian émigré poet and editor.He graduated from Vilnius University where he studied Lithuanian language and literature. During the post war period he lived in Displaced Persons camps in Germany …   Wikipedia

  • Kazys Bradûnas — Kazys Bradūnas (* 11. Februar 1917 in Kiršai, Rayon Vilkaviškis; † 9. Februar 2009 in Vilnius) war ein litauischer Dichter. Bradūnas stammte aus demselben Dorf wie die Dichterin Salomėja Nėris (1904–1945). Er besuchte das Gymnasium in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kazys Bradūnas — (* 11. Februar 1917 in Kiršai, Rayon Vilkaviškis; † 9. Februar 2009 in Vilnius) war ein litauischer Dichter. Bradūnas stammte aus demselben Dorf wie die Dichterin Salomėja Nėris (1904–1945). Er besuchte das Gymnasium in Vilkaviškis; nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Bradunas — Kazys Bradūnas (* 11. Februar 1917 in Kiršai, Rayon Vilkaviškis; † 9. Februar 2009 in Vilnius) war ein litauischer Dichter. Bradūnas stammte aus demselben Dorf wie die Dichterin Salomėja Nėris (1904–1945). Er besuchte das Gymnasium in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bradūnas — Kazys Bradūnas (* 11. Februar 1917 in Kiršai, Rayon Vilkaviškis; † 9. Februar 2009 in Vilnius) war ein litauischer Dichter. Bradūnas stammte aus demselben Dorf wie die Dichterin Salomėja Nėris (1904–1945). Er besuchte das Gymnasium in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bradunas — Brạdunas,   Kazys, litauischer Lyriker, * Kirsai (bei Vilkaviškis, Südwestlitauen) 17. 2. 1917; lebt seit 1949 in den USA. Seine modernistische Lyrik meist in Zyklen angeordnet kreist oft um kulturhistorischen und mystischen Heimatthemen.  … …   Universal-Lexikon

  • Брадунас, Казис — Казис Брадунас Kazys Bradūnas Имя при рождении: Kazys Bradūnas Дата рождения: 11 февраля 1917(1917 02 11) Место рождения: деревня Киршай Вилкавишский район …   Википедия

  • litauische Literatur. — lịtauische Literatur.   Die reiche Volksliteratur (lyrische Lieder, Dainos) wurde nur mündlich tradiert. Im Zuge der Reformation und Gegenreformation schufen Geistliche beider Konfessionen seit der Mitte des 16. Jahrhunderts ein vielseitiges… …   Universal-Lexikon

  • Liste litauischsprachiger Schriftsteller — A Jonas Aistis (1904 1973) B Jurgis Baltrušaitis (1873 1944) Antanas Baranauskas (1835 1902) Gintaras Beresnevičius ( 2006) Alexander Berkman (1870 1936) Jonas Biliūnas (1880 1907) Kazys Binkis (1893 1942) Kazys Boruta (1905 1965) Kazys Bradūnas… …   Deutsch Wikipedia

  • Litauische Schriftsteller — A Jonas Aistis (1904 1973) B Jurgis Baltrušaitis (1873 1944) Antanas Baranauskas (1835 1902) Gintaras Beresnevičius ( 2006) Alexander Berkman (1870 1936) Jonas Biliūnas (1880 1907) Kazys Binkis (1893 1942) Kazys Boruta (1905 1965) Kazys Bradūnas… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.