KMSK Deinze


KMSK Deinze
KMSK Deinze
KMSK Deinze.svg
Voller Name Koninklijke Maatschappij
SK Deinze
Gegründet 12. März 1926
Vereinsfarben orange-schwarz
Stadion Van de Wiele Stadion
Plätze 8.500
Präsident Marc Hoste
Trainer Gerrit Laverge
Liga Derde Klasse
2008/09 18. Platz, EXQI-League
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Koninklijke Maatschappij SK Deinze, oft unter der Abkürzung KMSK Deinze genannt, ist ein belgischer Fußballverein aus der ostflandrischen Stadt Deinze.

Geschichte

Der Klub wurde am 12. März 1926 gegründet und unter der Stamnummer 818 in das Vereinsregister des belgischen Fußballverbandes aufgenommen. In den folgenden Jahren spielte man vor allem in regionalen Meisterschaften mit. 1940 wurde wegen des Zweiten Weltkrieges der Spielbetrieb ausgesetzt, der 1946 wieder aufgenommen wurde.

Bis 1982 spielte man nur auf Provinzebene, dann gelang der Aufstieg in die Vierde Klasse/Division 4. Dort trat man bis 1992 an, ehe durch zwei erste Plätze der Durchmarsch in die Tweede Klasse/Division 2 gelang, in der man seither spielt. 1997 spielte man in der Aufstiegsrunde mit, konnte sich jedoch nicht für die Erste Division qualifizieren. In der Saison 2000/01 wurde der Abstieg nur vermieden, da dem Tabellenzweiten KV Turnhout in dem neu eingeführten Lizenzierungsverfahren die Lizenz verweigert wurde und diese stattdessen absteigen mussten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • KMSK Deinze — Deinze Nombre completo Koninklijke Maatschappij Sportkring Deinze Fundación 1926 Estadio Burgemeester Van de Wiele Stadion Deinze, Bélgica Capacidad 8.500 …   Wikipedia Español

  • KMSK Deinze — Infobox club sportif KMSK Deinze …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Joueurs Du KMSK Deinze — Sommaire 1 B 2 C 3 D 4 F …   Wikipédia en Français

  • Liste des joueurs du KMSK Deinze — Sommaire 1 B 2 C 3 D 4 F …   Wikipédia en Français

  • Liste des joueurs du kmsk deinze — Sommaire 1 B 2 C 3 D 4 F …   Wikipédia en Français

  • Deinze —   Deinze Géolocalisation sur la carte : Belgique …   Wikipédia en Français

  • EXQI — Die EXQI League ist die zweite belgische Fussball Liga. In der Saison 2008/2009 spielen in der EXQI League folgende 19 Teams: Royal Antwerpen FC, KSK Beveren, FC Brüssel, ROC Charleroi Marchienne, KMSK Deinze, K.A.S. Eupen, VW Hamme, Lierse SK,… …   Deutsch Wikipedia

  • KVK Tirlemont — KVK Tienen Voller Name Koninklijke Voetbal Klub Tienen Gegründet 28. Mai 1921 Vereinsfarben grün weiß blau Stadion Stade Bergé …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Hermans — Sébastian Hermans Sébastian Hermans, né le 3 mai 1983, est un footballeur du KMSK Deinze. Ce milieu de terrain offensif droitier fait sa première apparition au plus au niveau avec l Eendracht Alost. Il rejoint le FC Bruges en 2001 mais n a jamais …   Wikipédia en Français

  • Sébastian Hermans — Sébastian Hermans, né le 3 mai 1983, est un footballeur du KMSK Deinze. Ce milieu de terrain offensif droitier fait sa première apparition au plus au niveau avec l Eendracht Alost. Il rejoint le FC Bruges en 2001 mais n a jamais pu s imposer. En… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.