Jägerstraße (U-Bahn-Station)


Jägerstraße (U-Bahn-Station)
Bahnsteige Jägerstraße
Stationsgebäude

Die Station Jägerstraße ist ein unterirdischer Bahnhof der Wiener U-Bahnlinie U6 im 20. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau. Er befindet sich direkt unter der Leipziger Straße und erstreckt sich zwischen Leipziger Platz im Westen und Jägerstraße im Osten. Namensgeber ist die 1858 benannte Jägerstraße, die nach dem Schutzhaus für die 1645 errichtete Brigittakapelle benannt wurde.

Die Station gehört zur Norderweiterung der U6 nach Floridsdorf und wurde am 4. Mai 1996 eröffnet. Sie wurde nach den Plänen der Architektengruppe U-Bahn (Holzbauer, Marschalek, Ladstätter, Gantar) errichtet, die schon für das Design der übrigen seit 1978 in Wien eröffneten U-Bahnlinien verantwortlich waren[1]. Der Bahnhof verfügt über einen Mittelbahnsteig, von dessen beiden Enden Rolltreppen in zwei Aufnahmegebäude führen, die in einer verkehrsberuhigten, parkartig angelegten Zone platziert wurden. An beiden Ausgängen befinden sich Aufzüge, womit ein barrierefreier Zugang möglich ist[2].

Es besteht die Möglichkeit, zu den Straßenbahnlinien 31 in Richtung Stammersdorf bzw. Schottenring und 33 in Richtung Friedrich-Engels-Platz sowie auf die Autobuslinie 39A nach Sievering umzusteigen. In der Nähe befindet sich das Technologische Gewerbemuseum.

Einzelnachweise

  1. Linie U6
  2. Jägerstraße

Weblinks

Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Spittelau
← Siebenhirten
  U6   Dresdner Straße
Floridsdorf →

48.23522222222216.3692777777787Koordinaten: 48° 14′ 7″ N, 16° 22′ 9″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dresdner Straße (U-Bahn-Station) — Bahnsteige Dresdner Straße Stationsgebäude Die Station Dresdner Straße ist ein unterirdischer U Bahnhof der Wiener U Bahnlinie U6 im 20. Wiener Gemeindebezirk …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahn-Station Jägerstraße — Jägerstraße U Bahn Station in Wien …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahn-Station Dresdner Straße — Dresdner Straße U Bahn Station in Wien …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahn Wien/Stationen — Dies ist eine Liste aller Stationen der Wiener U Bahn. Sortiert nach den Linien, zeigen die Tabellen alle relevanten Informationen zu den Stationen selbst, deren jeweiligen Besonderheiten, eventuelle Sehenswürdigkeiten und wichtige Punkte Wiens… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wiener U-Bahn-Stationen — Dies ist eine Liste aller Stationen der Wiener U Bahn. Für jede der fünf U Bahn Linien zeigen die Tabellen alle relevanten Informationen zu den Stationen selbst, deren jeweiligen Besonderheiten, eventuelle Sehenswürdigkeiten und wichtige Punkte… …   Deutsch Wikipedia

  • Vienna U-Bahn — Infobox Public transit name=U Bahn Wien imagesize=100px locale=Vienna transit type=Rapid transit began operation=1976 system length=km to mi|69.5|abbr=yes|precision=1 lines=5 stations=84 ridership= track gauge=RailGauge|sg operator=Wiener… …   Wikipedia

  • U6 Wien — Die Type E6 (links) wurde 2008 von der Type T1 (rechts) abgelöst. Die U Bahnlinie U6 gehört zum Netz der Wiener U Bahn und verbindet den südlichen 23. Bezirk Liesing mit dem nördlich gelegenen 21. Bezirk Floridsdorf. Die Strecke führt dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Wien Spittelau — Datei:Bahnhof Wien Spittelau DSC07673.JPG S Bahnsteige und U Bahnbereich Bahnhofsdaten Art Durchgangsbahnhof Bahnsteiggleise 2 (S …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnlinie 6 (Wien) — Zug der Type „T“ in der südlichen Endstation Siebenhirten Die U Bahnlinie U6 gehört zum Netz der Wiener U Bahn und verbindet den südlichen 23. Bezirk Liesing mit dem nördlich gelegenen 21. Bezirk Floridsdorf. Die Strecke führt dabei… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.