Josef Strauss


Josef Strauss
Josef Strauss

Josef Strauss (* 20. August 1827 in Mariahilf bei Wien; † 22. Juli 1870 in Wien) war ein österreichischer Architekt, Erfinder, Komponist und Dirigent.

Obwohl der Name Strauss in modernen Nachschlagewerken häufig mit ß zu finden ist, schrieb Strauss selbst seinen Namen immer mit ss. [1]

Inhaltsverzeichnis

Leben

Josef Strauss war ein Sohn von Johann Strauss (Vater) sowie Bruder von Johann Strauss (Sohn) und Eduard Strauß. Er strebte aber keine musikalische Karriere an, sondern absolvierte zunächst ein Studium am Wiener Polytechnikum (heute Technische Universität Wien), arbeitete als Bauleiter bei der Errichtung eines Wehrs in Trumau, Niederösterreich, und konstruierte zwei Straßenkehrmaschinen. Als jedoch Johann Strauss (Sohn) im Spätherbst 1852 von einer Konzertreise völlig erschöpft zurückkehrte, musste Josef im folgenden Jahr als Kapellmeister der Strauss-Kapelle einspringen. Damals komponierte er sein erstes Werk, den Walzer Die Ersten und die Letzten (in der - irrigen - Meinung, dies sei sein erstes und letztes Werk; sein nächstes nannte er dann folgerichtig Die Ersten nach den Letzten; er komponierte schliesslich über 300). In den folgenden Jahren vertrat er zunehmend seinen Bruder Johann in dessen Abwesenheit als Kapellmeister. Er nahm Unterricht in Kompositionslehre und lernte Violine spielen.

Nachdem er auf einer Konzertreise in Warschau bewusstlos zusammengebrochen war, starb Josef Strauss kurze Zeit später in Wien. Er ist in einem Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 32 A, Nummer 44) beigesetzt. Überstellt vom Sankt Marxer Friedhof.

Werke

Josef Strauss komponierte Walzer, darunter Die Ersten und die Letzten (Op. 1), Sphärenklänge (Op. 235), Delirienwalzer (Op. 212), Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust (Op. 263) und Dorfschwalben aus Österreich (Op. 164), Polkas wie etwa Feuerfest (Op. 269), die Moulinet Polka (erstmals aufgeführt am 25. Juli 1858 in Ungers Casino) oder die Pizzicato-Polka (zusammen mit Bruder Johann), Quadrillen und andere Tanzmusik. Die rund 30 Jahre nach seinem Tod mit seiner Musik entstandene Operette Frühlingsluft (Text von Karl Lindau und Julius Wilhelm) wurde 1903 uraufgeführt. Seine Kompositionen sind im Vergleich zu den Werken seiner Brüder etwas schwermütigeren Charakters.

Nachkommen

Josef Strauss ist der Ururgroßvater von Willy Aigner-Strauss, der seit 1969 in Wien Livemusik spielt.

Anmerkungen

  1. http://www.johann-strauss.at/wissen/ss.shtml

Siehe auch

Literatur

  • Franz Mailer: Joseph Strauß. Genie wider Willen. Jugend und Volk, Wien/München 1977, ISBN 3-7141-6066-3
  • Otto Brusatti, Isabella Sommer: Josef Strauß: 1827 - 1870; Delirien und Sphärenklänge. Holzhausen Verlag, Wien 2004
  • Strauß, Joseph I. In: Constant von Wurzbach, Biographisches Lexikon des Kaisertums Österreich. 39. Band, Wien 1879 (online)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Josef Strauss — ( de. Josef Strauß) (August 20, 1827 July 22, 1870) was an Austrian composer. He was born in Vienna, the son of Johann Strauss I and brother of Johann Strauss II and Eduard Strauss. His academic achievements at an early age do not point to him… …   Wikipedia

  • Josef Strauss — Pour les articles homonymes, voir Strauss. Josef Strauss Naissance 20& …   Wikipédia en Français

  • Franz Josef Strauss — Infobox Politician name = Franz Josef Strauss imagesize = caption = small office = Minister President of Bavaria term start = 1978 term end = 1988 predecessor = Alfons Goppel successor = Max Streibl office2 = German Minister of Defence term… …   Wikipedia

  • Franz Josef Strauss — Franz Josef Strauß Franz Josef Strauß en 1982 Franz Josef Strauß, né le 6 septembre 1915 à Munich et mort le 3 octobre 1988 à Ratisbonne, était un homme politique allemand …   Wikipédia en Français

  • Aeropuerto Internacional de Múnich-Franz Josef Strauss — Aeropuerto Internacional de Múnich Flughafen München Franz Josef Strauß IATA: MUC   OACI …   Wikipedia Español

  • Aeroport international Franz-Josef-Strauss de Munich — Aéroport international Franz Josef Strauss de Munich Aéroport Franz Josef Strauss de Munich Code AITA MUC Code OACI EDDM Pays …   Wikipédia en Français

  • Aéroport International Franz-Josef-Strauss De Munich — Aéroport Franz Josef Strauss de Munich Code AITA MUC Code OACI EDDM Pays …   Wikipédia en Français

  • Aéroport international Franz-Josef-Strauss de Munich — Aéroport Franz Josef Strauss de Munich Code AITA Code OACI MUC EDDM …   Wikipédia en Français

  • Aéroport international franz-josef-strauss de munich — Aéroport Franz Josef Strauss de Munich Code AITA MUC Code OACI EDDM Pays …   Wikipédia en Français

  • Franz-Josef Strauss — Franz Josef Strauß (1982) Franz Josef Strauß (* 6. September 1915 in München; † 3. Oktober 1988 in Regensburg) war ein deutscher Politiker (CSU). Strauß war von 1953 bis 1955 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.