Jose Mourinho


Jose Mourinho
José Mourinho
José Mourinho
Spielerinformationen
Voller Name José Mário dos Santos
Mourinho Félix
Geburtstag 26. Januar 1963
Geburtsort SetúbalPortugal
Position Trainer
Stationen als Trainer
2000
2001-2002
2002-2004
2004-2007
seit 2008
Benfica Lissabon
União Leiria
FC Porto
FC Chelsea
Inter Mailand


José Mário dos Santos Mourinho Félix (* 26. Januar 1963 in Setúbal, Portugal) ist ein portugiesischer Fußballtrainer. Seine exzentrische und oft arrogant anmutende Art brachte ihm in den letzten Jahren hohe Medienpräsenz und machte ihn zu einem Enfant terrible unter den Fußballtrainern. Seit der Saison 2008/09 ist er Trainer bei Inter Mailand.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

José Mourinho war niemals Fußballprofi, wenngleich er als Sohn des Torhüters und Trainers Félix Mourinho mit dem Profifußball und dessen Gepflogenheiten schon in jungen Jahren in Berührung kam. Er spielte zwar eine Zeit lang in der zweiten portugiesischen Liga, doch war er nach einstimmigen Aussagen weitgehend talentfrei. 1990 begann er seine Karriere als Co-Trainer bei CF Estrela Amadora, der im Folgejahr eine weitere Station bei AD Ovarense folgte. 1993 wechselte er zu Sporting Lissabon, wo er Bobby Robson als Co-Trainer und Übersetzer zur Seite stand. Robson wollte auch bei seinem Wechsel zum FC Barcelona nicht auf dessen Dienste verzichten; Mourinho lernte in dieser Zeit Katalanisch. Im Jahr 2000 trat Mourinho seine erste Stelle als verantwortlicher Trainer an, als er Nachfolger von Jupp Heynckes bei Benfica Lissabon wurde. Ein kurzes Intermezzo bei União Leiria folgte. Internationale Aufmerksamkeit erregte Mourinho in seiner Zeit beim FC Porto, wo er unter anderem in der Saison 2002/03 den UEFA-Pokal und 2003/04 die Champions League gewann, was ihn weit über die Landesgrenzen bekannt machen sollte. Zu Beginn der Saison 2004/05 wechselte er zum FC Chelsea, mit dem er 2005 und 2006 die englische Meisterschaft sowie 2005 und 2007 den englischen Ligapokal gewann. Bekannt wurde auch seine Äußerung, die er auf der Pressekonferenz bei seiner Vorstellung zum Besten gab: „Bitte nennen Sie mich nicht arrogant, aber ich bin Champions-League-Sieger und etwas ganz Besonderes.“[1]

Für negative Schlagzeilen sorgte Mourinho 2005, als er öffentlich Bestechungsvorwürfe gegenüber FIFA-Schiedsrichter Anders Frisk äußerte, woraufhin Mourinho eine Spielsperre für die nächsten beiden Champions-League-Spiele bekam. Des Weiteren erhielten Mourinho und der FC Chelsea hohe Geldstrafen (umgerechnet ca. 450.000 Euro) vom englischen Verband, weil sie – nach den Statuten des Verbandes unerlaubte – Abwerbegespräche mit dem Spieler Ashley Cole vom FC Arsenal führten. Nach Berichten der Londoner Times hat Mourinho zudem im Champions-League-Viertelfinale 2005 eine von der UEFA gegen ihn verhängte Platzsperre für beide Spiele gegen den FC Bayern München mithilfe illegaler Tricks ausgehebelt. Er soll während der Spiele mittels Zetteln und über Funk Einfluss auf seine Mannschaft genommen haben.

Mourinho verließ den FC Chelsea am 20. September 2007, nachdem er bereits seit längerer Zeit Differenzen mit Klubeigentümer Roman Abramowitsch hatte.[2]

Seit der Saison 2008/09 ist er Trainer bei Inter Mailand, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat.[3] Dort verdient er rund 11 Millionen Euro, mit Sponsoreneinnahmen kommt er nach eigenen Angaben sogar auf 14 Millionen Euro.[4]

Am vierten Spieltag der Serie A 2008/09 gewann José Mourinho mit Inter Mailand gegen US Lecce. Dies war sein 100. Ligaheimspiel in Folge ohne Niederlage, in denen er 38 mal mit dem FC Porto und 60 mal mit dem FC Chelsea unbesiegt blieb.[5] In seiner gesamten Trainerlaufbahn verlor Mourinho nur ein einziges Ligaheimspiel. Am 23. Februar 2002 unterlag sein damaliger Verein, der FC Porto, mit 2:3 SC Beira-Mar. Bis Ende April 2009 konnte Mourinho seinen Rekord auf 114 Ligaheimspiele in Folge ohne Niederlage erhöhen.[6]

In der Champions League scheiterte Inter Mailand - wie schon im Vorjahr - bereits im Achtelfinale an Manchester United.

Erfolge als Trainer

  • 114 Ligaheimspiele in Serie ohne Niederlage (38 mit dem FC Porto, 60 mit dem FC Chelsea und 16 mit Inter Mailand, Stand Ende April 2009)

Auszeichnungen als Trainer

Einzelnachweise

  1. Der Tagesspiegel: Mourinhos pikante Zitate
  2. Meldung des FC Chelsea
  3. Mourinho übernimmt bei Inter
  4. Mourinho verrät sein Einkommen
  5. Mourinho schreibt Geschichte
  6. Inter-Mailand-Übersicht bei Kicker online

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • José Mourinho — Nombre José Mário dos Santos Mourinho Félix Apodo Mou …   Wikipedia Español

  • José Mourinho — Mourinho en août 2010 …   Wikipédia en Français

  • José Mourinho — (2010) Spielerinformationen Voller Name José Mário dos Santos Félix Mourinho Geburtstag 26. Januar 1963 …   Deutsch Wikipedia

  • Jose Mourinho — José Mourinho José Mourinho …   Wikipédia en Français

  • José Mourinho — This article is about the Portuguese football coach. For other people named Mourinho, see Mourinho (name). José Mourinho …   Wikipedia

  • Jose Mario Santos Mourinho Felix — José Mourinho Spielerinformationen Voller Name José Mário dos Santos Mourinho Félix Geburtstag 26. Januar 1963 Geburtsort Setúbal,  …   Deutsch Wikipedia

  • José Mário Santos Mourinho Félix — José Mourinho Spielerinformationen Voller Name José Mário dos Santos Mourinho Félix Geburtstag 26. Januar 1963 Geburtsort Setúbal,  …   Deutsch Wikipedia

  • Mourinho — José Mourinho Spielerinformationen Voller Name José Mário dos Santos Mourinho Félix Geburtstag 26. Januar 1963 Geburtsort Setúbal,  …   Deutsch Wikipedia

  • José Manuel Félix Mourinho — Nacimiento 17 de junio de 1938 (73 años) Setúbal, Portugal Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Mourinho (name) — Mourinho is a Portuguese surname and may refer to: José Mourinho, Portuguese football coach of Real Madrid Félix Mourinho, former Portuguese professional footballer and coach, father of José Mourinho See also Juan Camilo Mouriño, Mexican… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.