Johannes Mischo


Johannes Mischo

Johannes Mischo (* 8. August 1930 in Haustadt an der Saar; † 16. August 2001) war Parapsychologe an der Universität Freiburg im Breisgau.

Nach dem Diplom in Psychologie in Heidelberg 1960 wurde Mischo Assistent von Professor Hans Bender am "Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e. V." in Freiburg/Br. Seine Habilitation 1973 war die erste in Deutschland über ein parapsychologisches Thema. 1974 wurde er Professor (Ordinarius) und nach Benders Tod 1991 dessen Nachfolger als Direktor des erwähnten Instituts. Das blieb er auch nach seiner Emeritierung an der Universität Freiburg im Jahre 1998 bis zu seinem Tod. Sein Nachfolger dort ist Prof. Dieter Vaitl. Der Lehrstuhl für "Psychologie und Grenzgebiete der Psychologie" wurde inzwischen umgewidmet in "Pädagogische Psychologie".


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mischo — Johannes Mischo (* 8. August 1930 in Haustadt an der Saar; † 16. August 2001) war Parapsychologe an der Universität Freiburg im Breisgau. Nach dem Diplom in Psychologie in Heidelberg 1960 wurde Mischo Assistent von Professor Hans Bender am… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Bender (Psychologe) — Hans Bender (* 5. Februar 1907 in Freiburg im Breisgau; † 7. Mai 1991 ebenda) war ein deutscher Parapsychologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Forschung und Wirkung 3 Schriften (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Parapsychologe — Die Parapsychologie (von griech. παρα , para, „neben“ und ψυχολογία, psychología, „Seelenkunde“) versteht sich selbst als wissenschaftlicher Forschungszweig, der angebliche psychische Fähigkeiten und ihre Ursachen sowie ein mögliches Leben nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mio–Miz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Bender — Pour les articles homonymes, voir Bender (homonymie). Hans Bender (1907 1991) est un psychologue et médecin allemand. Élève de Pierre Janet, il soutint en 1933 une thèse sur Les automatismes psychologigues. Il est connu pour être le fondateur de… …   Wikipédia en Français

  • Gedankenübertragung — Telepathie (engl. telepathy) ist eine Bezeichnung für die angebliche Informationsübertragung zwischen Lebewesen ohne Beteiligung bekannter Sinneskanäle oder physikalischer Wechselwirkungen. Im deutschen Sprachgebrauch werden dafür auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geheimwissenschaften — Okkultismus (v. lat.: occultus = verborgen, verdeckt, geheim) ist im engeren Sinn ein im 19. Jahrhundert von Eliphas Lévi begründeter Bereich der Esoterik. Die Bezeichnung wird jedoch häufig auch in einem weiteren Sinn für ähnliche Formen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mediumistische Psychose — Die Mediumistische Psychose (Sonderfall: psychographische Psychose) ist eine Psychische Störung, deren Bezeichnung im Jahre 1919 auf den Psychiater Henneberg zurückgeht und später durch die Psychologen Hans Bender und Johannes Mischo wieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Okkult — Okkultismus (v. lat.: occultus = verborgen, verdeckt, geheim) ist im engeren Sinn ein im 19. Jahrhundert von Eliphas Lévi begründeter Bereich der Esoterik. Die Bezeichnung wird jedoch häufig auch in einem weiteren Sinn für ähnliche Formen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Okkultist — Okkultismus (v. lat.: occultus = verborgen, verdeckt, geheim) ist im engeren Sinn ein im 19. Jahrhundert von Eliphas Lévi begründeter Bereich der Esoterik. Die Bezeichnung wird jedoch häufig auch in einem weiteren Sinn für ähnliche Formen der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.