Johanna Wagner


Johanna Wagner
Johanna Jachmann-Wagner als Ortrud an der Berliner Oper (um 1860)

Johanna Wagner (auch Johanna Jachmann-Wagner; * 13. Oktober 1826 in Seelze; † 16. Oktober 1894 in Würzburg) war eine deutsche Opernsängerin (Sopran).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Johanna Wagner debütierte bereits im Alter von 13 Jahren als Schauspielerin am Herzoglich-Bernburgischen Hoftheater in Ballenstedt, zeigte jedoch bald so entschiedene musikalische Anlagen, dass sie sich unter Leitung ihres Vaters, des ehemaligen Regisseurs an der Berliner Oper, Albert Wagner, zur Sängerin ausbildete. Ihre Gesangslehrer waren Pauline Viardot-Garcia, Manuel Patricio Rodríguez García und Marco Bordogni.

Nach einem glücklichen Debüt als Page in „Die Hugenotten“ wurde sie 1844 von ihrem Onkel Richard Wagner, der inzwischen Kapellmeister in Dresden geworden war, bei der dortigen Hofbühne engagiert. Am 19. Oktober 1845 war sie die erste „Elisabeth“ in der Uraufführung des „Tannhäuser“. In Dresden hatte insbesondere Wilhelmine Schröder-Devrient (1804-1860) nachhaltigen Einfluss auf ihre Entwicklung.

Nachdem die Stellung Richard Wagners in Dresden unmöglich geworden war, verließ auch sie die dortige Bühne und nahm ein Engagement in Hamburg an. Später sang sie mit ausgezeichnetem Erfolg in Wien und in Berlin und wurde in letzterer Stadt auf zehn Jahre engagiert (1850-1860) und 1853 zur königlichen Kammersängerin ernannt.

1859 verheiratete sie sich mit dem Landrat Alfred Jachmann (1823–1919) und trat von der Bühne zurück, wurde aber zwei Jahre später im königlichen Schauspielhaus wieder angestellt und wirkte dort bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 1872.

Neben den Werken Glucks waren es vorzugsweise die Opern Giacomo Meyerbeers, in denen sie Ausgezeichnetes leistete. Im Schauspiel gehörten Antigone, Iphigenie, Brünhild, Lady Macbeth zu ihren hervorragendsten Leistungen.

Rollen (Auswahl)

Literatur

  • Friedrich Kummer: Dresden und seine Theaterwelt. Verlag Heimwerk Sachsne, Dresden 1938.
  • Erwin Angermayer: Grosse Frauen der Weltgeschichte. Tausend Biographien in Wort und Bild. Verlag Kaiser, Klagenfurt 1987, ISBN 3-7043-3064-7.
  • Wolfgang Wahrig: Wagners erste „Tannhäuser“-Elisabeth. Vor 175 Jahren wurde Johanna Wagner geboren. In: Dresdner Neueste Nachrichten (DNN) vom 13. Oktober 2001.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johanna Wagner-Jachmann — Johanna Wagner (auch Johanna Jachmann Wagner; * 13. Oktober 1826 in Seelze; † 16. Oktober 1894 in Würzburg) war eine deutsche Opernsängerin (Sopran). Leben Johanna Wagner debütierte bereits im Alter von 13 Jahren als Schauspielerin am Herzoglich… …   Deutsch Wikipedia

  • Johanna Wagner (ship) — The Johanna Wagner was a Prussian barque of 600 tons, commanded by Captain Kempe. The sailing ship was bound from Batavia to Amsterdam with a cargo of tobacco, sugar, coffee, India rubber, gall nuts, gum damar and tin when she was wrecked at… …   Wikipedia

  • Johanna Jachmann-Wagner — or Johanna Wagner (b. Seelze, Hanover, 13 October 1826; d. Würzburg, 16 October 1894) was a mezzo soprano singer, tragédienne in theatrical drama, and teacher of singing and theatrical performance who won great distinction in Europe during the… …   Wikipedia

  • Johanna Jachmann-Wagner — Johanna Wagner (auch Johanna Jachmann Wagner; * 13. Oktober 1826 in Seelze; † 16. Oktober 1894 in Würzburg) war eine deutsche Opernsängerin (Sopran). Leben Johanna Wagner debütierte bereits im Alter von 13 Jahren als Schauspielerin am Herzoglich… …   Deutsch Wikipedia

  • Wagner (Familienname) — Wagner ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Berufsname vom Beruf des Wagners (Wagenmachers). Varianten Im niederdeutschen Raum verbreitete Varianten sind Wegner und Wegener. Daneben gibt es noch die Varianten Wahner, Wehner und… …   Deutsch Wikipedia

  • Wagner (Familie) — Die Familie des Komponisten und Dramatikers Richard Wagner Carl Friedrich Wilhelm Wagner, * 1770 † 1813, Polizeiaktuar, ∞ 1798 Johanna Rosine Pätz * 1778 † 1848 (die Witwe heiratete 1814 in zweiter Ehe den Maler Ludwig Geyer * 1779 † 1821, dessen …   Deutsch Wikipedia

  • Wagner family tree — The family of the composer Richard WagnerCarl Friedrich Wilhelm Wagner, * 1770 † 1813, police actuary, ∞ 1798 Johanna Rosine Pätz * 1778 † 1848 (after being widowed, in 1814 she married the painter Ludwig Geyer * 1779 † 1821, whose rumoured… …   Wikipedia

  • Johanna Geisler — (eigentlich Johanne Elisabeth Meyer, * 28. Mai 1888 in Hannover; † 3. November 1956 in München) war eine deutsche Sängerin (Sopran) und Schauspielerin. Sie trat auch unter dem Pseudonym Johanna / Hanne Klee auf. Johanna Geisler wurde 1888 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Johanna Spyri — [ˈʃpiːri], gebürtig Johanna Louise Heusser (* 12. Juni 1827 in Hirzel, Kanton Zürich; † 7. Juli 1901 in Zürich) war eine Schweizer Jugendschriftstelleri …   Deutsch Wikipedia

  • Johanna Hesse — (Quelle: Deutsches Theatermuseum, München) Johanna Hesse, eigentlich: Johanna (Rosl) Zapf (* 20. Februar 1880 in Berlin; † November 1958 in Bad Kissingen) war eine deutsche Opern und Konzertsängerin. Leben …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.