Jill Kelly


Jill Kelly
Jill Kelly (2000)
Jill Kelly auf der Adult Entertainment Expo 2003

Jill Kelly (* 1. Februar 1971 in Pomona, Kalifornien; eigentlich Adrianne Moore[1]) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Pornodarstellerin, -regisseurin und -produzentin.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Ihr Pseudonym setzt sich aus den Rollennamen von Farrah Fawcett und Jaclyn Smith aus der Serie Drei Engel für Charlie zusammen. Nach ihrem High-School-Abschluss begann sie als Stripperin zu arbeiten.[2] Im Jahr 1993 besuchte sie aufgrund eines Vorschlags der Pornodarstellerin Tyffany Million eine Erotik-Messe in Las Vegas,[1] wo sie ihren zukünftigen ersten Ehemann Cal Jammer kennenlernte.[3] Durch ihn gelangte sie in die Sex-Branche. In den nächsten zwei Jahren war Kelly sehr erfolgreich und machte schnell Karriere. Am 25. Januar 1995 erschoss sich ihr Ehemann vor ihrer Haustür. Danach war Kelly für eine kurze Zeit in den Medien sehr präsent. Nach mehreren Monaten Pause stieg Jill Kelly wieder erfolgreich ins Pornogeschäft ein. Im Laufe ihrer Karriere unterzog sie sich einer Brustvergrößerung. Mittlerweile wird sie von ihrem Bruder gemanagt und gründete 2001 ihre eigene Produktionsfirma Jill Kelly productions, bei der Darstellerinnen wie Jenna Haze und Alexis Amore unter Vertrag standen. Die Firma ging im August 2005 in Konkurs und wurde im April 2006 zwangsversteigert. Den Zuschlag erhielt die Penthouse Media Group für rund 1,8 Mio. US-Dollar.[4]

Am 6. Mai 2000 heiratete sie den Pornodarsteller Julian Andretti (Pseudonyme: Julian, Jordan Rivers) in Nevada[5] und ließ sich Ende 2001 wieder von ihm scheiden. Kelly hat auch unter den Pseudonymen „Seth Damian“, „Jill Roberts“ und „Calista Jay“ Filme gedreht.[6]

In der Rolle der „Suzie“ war Kelly 1998 gemeinsam mit Chasey Lain als Nebendarstellerin in Spike Lees Film „He Got Game“ zu sehen.[7][6] Sie gilt neben Jenna Jameson als die weltweit populärste und bekannteste Porno-Darstellerin der 1990er Jahre. Sie hat innerhalb von sechs Jahren in über 400 Filmen mitgespielt. Bekannte Filme sind „Cashemere“ und „Forever Night“ von Michael Ninn, „Flashpoint“ mit Jenna Jameson sowie „Wicked Weapon“ von Brad Armstrong. Sie führte Regie in „Sex Games“ und „Beautiful“. Kelly war auch in dem Musikvideo zu „Trailer Ras“ der „Long Beach Dub Allstars“ zu sehen. Sie wurde aufgrund ihrer jahrelangen Leistungen für die Pornoindustrie in die AVN Hall of Fame aufgenommen.[8]

Am 3. September 2003 hatte Kelly einen Gastauftritt in der Howard-Stern-Show.

Auszeichnungen

  • 1999: AVN Award: „Best Couples Sex Scene“ (Dream Catcher) [8]
  • 1998: Hot d’Or Award: „Best Actress“ (Exile)
  • 1997: XRCO Award: „Female Performer Of The Year“ [9]
  • 1997: AVN Award: „Best All-Girl Sex Scene – Film“ (Dreams of Desire) [8]
  • 1996: AVN Award: „Best All-Girl Sex Scene – Video“ (Takin' It to the Limit 6) [8]
  • 1996: AVN Award: „Best Group Sex Scene – Film“ (Borderline (Film))[10][11]
  • 1995: XRCO Award: „Best Girl-Girl Scene“ (zusammen mit Traci Allen, Careena Collins, Felecia, und Misty Rain (Takin' It To The Limit 6)

Weblinks

 Commons: Jill Kelly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Legs McNeil, Jennifer Osborne [2006]: The Other Hollywood: The Uncensored Oral History of the Porn Industry, mit Peter Pavia, S. 545, New York: ReganBooks, ISBN 0-06-009660-8
  2. Al Kikuras: Interview mit Jill Kelly. Unchain the Underground. Abgerufen am 6. Juli 2007.
  3. Gene Ross (13. Oktober 2004): Stern Ridicules Kelly Press Release. AdultFYI. Abgerufen am 6. Juli 2007.
  4. Thomas J. Stanton: Penthouse Media Group Obtains JKP Assets for $1.7 M, AVN.com
  5. "Interview with Jill Kelly", by Al Kikuras, for Unchain the Underground. Gefunden am 14. Dezember 2007.
  6. a b Orgazmik Europe – Eintrag über Jill Kelly. Gefunden am 9. Januar 2008.
  7. Celebrity Movie Archive – Eintrag über „He Got Game“. Gefunden am 9. Januar 2008.
  8. a b c d AVN Awards. Gefunden am 9. Januar 2008.
  9. XRCO – X-Rated Critics Organisazion. Gefunden am 9. Januar 2008.
  10. AVN Awards Past Winners (1996)
  11. Borderline in der Internet Adult Film Database

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jill Kelly — en 2003 Adult Entertainment Expo Surnom Jill, Seth Damien, Calista Jammer, Calista J., Calista Jay, Adrian, Jill Kennedy, Jill Roberts, Seth, Seth Damian, Seth Damien, Jill Kellie …   Wikipédia en Français

  • Jill Kelly — Nombre real Adrianne Diane Moore Nacimiento 1 de febrero de 1971 (40 años) Pomona, California …   Wikipedia Español

  • Jill Kelly — Female adult bio name = Jill Kelly photo = caption = birth = birth date and age|mf=yes|1971|2|1 location = Pomona, California, United States birthname = Adrianna Moore spouse = death = measurements = 37D 24 36 height = height|ft=5|in=5 weight =… …   Wikipedia

  • Jill Kelly — …   Википедия

  • Kelly (name) — Kelly (pronEng|ˈkɛli) is an Irish origin given name and surname. Etymologically, it originated as a patronymic surname, with the prefix Ó ( grandchild , or male descendant ) and the suffix Ceallach ( strife , or contention ), an Old Gaelic clan… …   Wikipedia

  • Kelly (Name) — Kelly ist ein Vor und Familienname, vor allem im englischsprachigen Raum. Herkunft und Bedeutung Der Nachname Kelly ist etymologisch irischer Herkunft und ist in Irland der zweithäufigste Name (nach Murphy). Später wurde er auch zum Vornamen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kelly — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Kelly peut être : Sommaire 1 Patronymes 1.1 Kelly 1.2 …   Wikipédia en Français

  • Jill Wynns — is a member of the San Francisco Board of Education. Biography Jill Wynns was raised in and around New York City and its nearby rural areas in the 1950s and 1960s. She was admitted to the private Hofstra University after her junior year in high… …   Wikipedia

  • Kelly Smith — im Jahre 2009 Informationen über die Spielerin Voller Name Kelly Jayne Smith Geburtstag 29. Oktober 1978 …   Deutsch Wikipedia

  • Kelly Karbacz — Kelly Ann Karbacz is an American actress born in Queens, New York, New York. [http://www.filmweb.pl/o275539/Kelly+Karbacz Kelly Karbacz Filmografia (Polish)] She graduated from the prestigious Stuyvesant High School in New York City and later… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.