Jeffrey Buttle


Jeffrey Buttle
Jeffrey Buttle Eiskunstlauf
Jeffrey BUTTLE 2008 World Championships – Men.jpg
Nation KanadaKanada Kanada
Geburtstag 1. September 1982
Geburtsort Smooth Rock Falls, Ontario
Größe 173 cm
Karriere
Disziplin Einzellauf
Verein Sudbury SC
Trainer Lee Barkell,
Rafael Arutunian,
Doug Leigh,
Wendy Philion
Choreograf David Wilson
Karriereende 2008
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
VKM-Medaillen 2 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze Turin 2006 Herren
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Silber Moskau 2005 Herren
Gold Göteborg 2008 Herren
Vier-Kontinente-MeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold Jeonju 2002 Herren
Gold Hamilton 2004 Herren
Silber Colorado Springs 2007 Herren
Silber Goyang 2008 Herren
Persönliche Bestleistungen
 Gesamtpunkte 245.17 WM 2008
 Kür 163.07 WM 2008
 Kurzprogramm 83.85 VKM 2008
Platzierungen im Eiskunstlauf Grand Prix
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Grand-Prix-Finale 0 2 0
 Grand-Prix-Wettbewerbe 3 3 2
 

Jeffrey Buttle (* 1. September 1982 in Smooth Rock Falls, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startete. Er ist der Weltmeister von 2008 und der Vier-Kontinente-Meister von 2002 und 2004.

Jeffrey Buttle begann im Alter von zwei Jahren mit dem Eiskunstlaufen und nahm ab dem Alter von sechs Jahren an Wettbewerben teil. Mit seiner älteren Schwester Meghan nahm er auch an Eistanzwettbewerben teil. Während seiner Karriere als Profi lebte er in Barrie, Ontario und trainierte an der Mariposa School of Skating. Obwohl er kein Frankokanadier ist, besuchte Buttle das École Don Bosco, eine französischsprachige Grundschule und erlernte somit auch die französische Sprache. Bevor er sich ganz dem Eiskunstlaufen widmete, studierte er stundenweise Chemie an der Universität von Toronto.

Nachdem Buttle 2002 und 2004 die Vierkontinente-Meisterschaften gewonnen hatte, wurde er 2005 Vize-Weltmeister hinter Stéphane Lambiel. Bei seinen ersten und einzigen Olympischen Spielen errang er 2006 in Turin die Bronzemedaille hinter Jewgeni Pljuschtschenko und Stéphane Lambiel. Zwei Jahre später wurde der dreifache kanadische Meister in Göteborg mit persönlicher Bestleistung Weltmeister und feierte damit seinen größten sportlichen Triumph. 2008 beendete er dann auch seine Karriere und nahm damit nicht die Chance wahr, 2010 bei den Olympischen Spielen im eigenen Land, anzutreten.[1]

Buttle betätigte sich auch als Choreograf, unter anderem für Kim Yu-Na.

Ergebnisse

Wettbewerb / Saison 1998/99 1999/00 2000/01 2001/02 2002/03 2003/04 2004/05 2005/06 2006/07 2007/08
Olympische Winterspiele 3.
Weltmeisterschaften 8. 15. 2. 6. 6. 1.
Vier-Kontinente-Meisterschaften 1. 4. 1. 2. 2.
Grand-Prix-Finale Z 2. 2.
Juniorenweltmeisterschaften 7.
Kanadische Meisterschaften 10. 6. 9. 3. 2. 3. 1. 1. 1. 2.
  • Z = Zurückgezogen
Buttle 2008 bei Canadian Stars on Ice in Halifax.

Verweise

Weblinks

Fußnoten

  1. n-tv.de, Vor Olympia im eigenen Land - Weltmeister Buttle hört auf, 11. Sept. 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jeffrey Buttle — aux Championnats du monde 2008. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Jeffrey Buttle — Infobox Figure skater title= Jeffrey Buttle caption= Jeffrey Buttle in warmup at the 2008 Worlds country= CAN dateofbirth= birth date and age|1982|9|1 birthplace = Smooth Rock Falls, Ontario residence= Barrie, Ontario height=… …   Wikipedia

  • Buttle — refers to:*Jeffrey Buttle, figure skater *Greg Buttle, linebacker *Buttle Lake, Vancouver *Robert D. Buttle, U.S. marine *The name of the family in Brazil (film)Buttle is also an old name for a bittern …   Wikipedia

  • Buttle — Jeffrey Buttle bei den Vier Kontinente Meisterschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Jeffrey (name) — Infobox Given Name Revised name = Jeffrey imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = Jeffrey is a common English name. It is most commonly spelled as Jeffrey , but sometimes spelled with… …   Wikipedia

  • Jeff Buttle — Jeffrey Buttle bei den Vier Kontinente Meisterschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Single skating — Jeffrey Buttle, a men s single skater, performs an inside edge spread eagle …   Wikipedia

  • 4-Kontinente-Meisterschaft — 2009 erfolgreich: die koreanische Eiskunstläuferin Yu Na Kim Die Vier Kontinente Meisterschaften (Four Continents Figure Skating Championships; abgekürzt 4CC) sind ein jährlich Anfang oder Mitte Februar stattfindender Eiskunstlauf Wettbewerb. Die …   Deutsch Wikipedia

  • 4CC — 2009 erfolgreich: die koreanische Eiskunstläuferin Yu Na Kim Die Vier Kontinente Meisterschaften (Four Continents Figure Skating Championships; abgekürzt 4CC) sind ein jährlich Anfang oder Mitte Februar stattfindender Eiskunstlauf Wettbewerb. Die …   Deutsch Wikipedia

  • 4 Kontinente Meisterschaft — 2009 erfolgreich: die koreanische Eiskunstläuferin Yu Na Kim Die Vier Kontinente Meisterschaften (Four Continents Figure Skating Championships; abgekürzt 4CC) sind ein jährlich Anfang oder Mitte Februar stattfindender Eiskunstlauf Wettbewerb. Die …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.