Jean Becker (Regisseur)


Jean Becker (Regisseur)
Jean Becker (2007)

Jean Becker (* 10. Mai 1938 in Paris) ist ein französischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Jean Becker begann seine Karriere als Regieassistent bei seinem Vater Jacques Becker. Er arbeitete als Regieassistent auch mit Julien Duvivier und Henri Verneuil zusammen. Es folgten von 1961 bis 1966 drei Regiearbeiten mit Jean-Paul Belmondo in der Hauptrolle, letzterer Film, Geliebter Schuft, wurde ein Misserfolg, so dass sich Becker als Filmregisseur zurückzog. Erst 1983 meldete er sich mit Ein mörderischer Sommer als Regisseur zurück. Sein Film bekam mehrere César-Preise und Nominierungen. Zwölf Jahre später folgte das Vater-und-Tochter-Drama Elisa mit Gérard Depardieu und Vanessa Paradis in den Hauptrollen und 1999 Ein Sommer auf dem Lande eine Tragikömodie über das Französische Landleben. 2001 inszenierte Becker Un crime au paradis und 2003 Effroyables jardins.

Filmographie (Auswahl)

Weblinks

Einzelnachweis

  1. FAZ vom 7. Januar 2011, Seite 34: Camus lesen, Tauben zählen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jean Becker — ist der Name folgender Personen: Jean Becker (Violinist) (1833–1884), deutscher Violinist Jean Becker (Regisseur) (* 1938), französischer Filmregisseur und Drehbuchautor Jean C. Becker (* 1956), deutscher Schriftsteller Jean Jacques Becker (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Becker — ist ein deutscher Familienname. Herkunft Der Name kann von der Berufsbezeichnung Bäcker abstammen, aber auch von jemandem, der an einem Bach (beck) wohnte. Eine Abstammung von einem Stonebaecker (Steinbäcker) ist ebenfalls möglich, desgleichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean-Baptiste Rossi — (* 4. Juli 1931 in Marseille; † 4. März 2003 in Vichy) war ein französischer Journalist, Drehbuchautor und Schriftsteller. Er ist besser bekannt unter seinem Pseudonym Sébastien Japrisot, ein Anagramm aus seinem bürgerlichen Namen. Seinen ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean-Paul Belmondo — bei den Filmfestspielen von Cannes 2001. Jean Paul Belmondo (* 9. April 1933 in Neuilly sur Seine) ist ein französischer Film und Theaterschauspieler. Belmondo wurde in den späten 1950er Jahren zunächst als einer der wichtigsten Darsteller der… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Carmet — à la 19e cérémonie des César, le 26 février 1994 Données clé …   Wikipédia en Français

  • Jean-louis nieuwbourg — Nationalité(s) Française Profession(s) Directeur de production Film(s) notable(s) Un Crime au Paradis Chouchou Les Bronzés 3 Amis pour l …   Wikipédia en Français

  • Jean-Louis Nieuwbourg — Données clés Nationalité Française Profession Directeur de production, Line Producer Films notables Un Crime au Paradis Chouchou Les Bronzés 3 …   Wikipédia en Français

  • Jean-Jacques Grunenwald — (* 2. Februar 1911 in Cran Gevrier; † 19. Dezember 1982 in Paris), war ein französischer Organist, Komponist und Musikpädagoge. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Kompositionen 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Berton — Données clés Naissance 1906 Nationalité Française Décès 1979 Profession Acteur Jean Berton ou Jean Joseph Bert …   Wikipédia en Français

  • Jacques Becker — (* 15. September 1906 in Paris; † 21. Februar 1960 ebenda) war ein französischer Filmregisseur. Grab von Jacques Becker auf dem Friedhof Montparnasse in Paris 1928 traf Becker in den USA auf King Vidor …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.