Jarama


Jarama
Jarama
Jarama in Titulcia

Jarama in TitulciaVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage SpanienVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt

Quelle am Peña CebolleraVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe 2.119 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in den Fluss Tajo bei Aranjuez
40.03128-3.65009482

40° 1′ 53″ N, 3° 39′ 0″ W40.03128-3.65009482
Mündungshöhe 482 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-MÜNDUNG fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 1.637 m
Länge 190 kmdep1Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 5.047 km²dep1Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Der Jarama ist ein 190 km langer rechter nördlicher Nebenfluss des Tajo in Zentralspanien.

Verlauf

Der Jarama entspringt im Iberischen Scheidegebirge an den Ausläufern des Peña Cebollera, auch bekannt als Pico de las Tres Provincias (deutsch: „Spitze der drei Provinzen“), dort wo die Provinzen Madrid, Guadalajara und Segovia zusammentreffen. Er fließt vorwiegend von Nord nach Süd durch die Provinzen Guadalajara und Madrid, wobei er die Stadt Madrid nahe dem Flughafen Barajas östlich passiert. Zwei Kilometer westlich der Residenzstadt Aranjuez mündet der Jarama in den Tajo, den längsten Fluss der Iberischen Halbinsel, wobei er auf den letzten Kilometern die Grenze der Provinzen Madrid und Toledo bildet.

Seine wichtigsten Zuflüsse sind rechtsseitig der Lozoya, der Guadalix und der Manzanares, linksseitig der Henares und der Tajuña.

Geschichte

Während des Spanischen Bürgerkriegs war die Gegend um den Jarama Schauplatz heftiger Kämpfe. (Schlacht von Jarama).

1937 querten Franco-Truppen den Fluss in der Absicht, der spanischen Hauptstadt die Verbindung mit Valencia (wo sich die Regierung der Republik befand) durch die Nationalstraße III abzuschneiden. Dabei trafen spanische Legionäre und marokkanische Soldaten der Franco-Truppen auf Truppen der Republik, die die 15. Internationale Brigade mit einschloss. Diese bestand aus britischen und amerikanischen Freiwilligen. Bei hohen Verlusten (270 von 600 britischen Brigadisten fielen) konnten die Franco-Truppen kurz vor Erreichen ihres Ziels gestoppt werden.

In der Literatur

  • El Jarama (1955) ist ein Roman von Rafael Sánchez Ferlosio über Jugendliche, die am Jarama picknicken. Seine realistischen Dialoge gelten als Beispiel für die Erneuerung des Spanischen Romans der 1950er Jahre.

In der Novelle "Die Schwarze Galeere" von Wilhelm Raabe ist im ersten Kapitel die Rede von einem "Schloss an der Jarama".


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jarama — Le Jarama à Titulcia Caractéristiques Longueur 190 km Bassin  ? Bassin collecteur T …   Wikipédia en Français

  • Jarama —   [xa rama] der, rechter Nebenfluss des oberen Tajo in Spanien, östlich von Madrid, 194 km lang, entspringt in der nordöstlichen Sierra de Guadarrama (Somosierra), nimmt u. a. den Henares und den Manzanares auf; die insgesamt 14 Talsperren des… …   Universal-Lexikon

  • Jarama — (Xarama), Nebenfluß des Henares in der spanischen Provinz Guadalaxara …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jarāma — (spr. cha ), rechter Nebenfluß des Tajo in Spanien, entspringt zwischen dem Cebollero und der Peña de la Silla im Kastilischen Scheidegebirge, nimmt rechts den Lozoya und Manzanares, links den Henares und Tajuña auf und mündet nach 199 km langem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jarama — Jarāma (spr. cha ), r. Nebenfluß des Tajo, 199 km lg …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Jarama — Geobox|River name = Jarama native name = other name = category = etymology = nickname = image caption = Jarama River in Titulcia country = Spain state = Guadalajara state1 = Madrid region = district = municipality = parent = Tagus tributary left …   Wikipedia

  • Jarama — Este artículo está dedicado al río. Para otros artículos, véase Jarama (desambiguación) El Jarama es un río español, uno de los afluentes más importantes del Tajo. Nace en las estribaciones de la Peña Cebollera (también conocida como Pico de las… …   Enciclopedia Universal

  • Jarama — Sp Charamà Ap Jarama L u. C Ispanijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Jarama (desambiguación) — El término Jarama puede aludir a: El río Jarama, un río español, afluente del Tajo, que transcurre por las provincias de Madrid y Guadalajara. El Jarama , novela del escritor español y premio Cervantes, Rafael Sánchez Ferlosio, que recibió el… …   Wikipedia Español

  • Jarama (desambiguación) — El término Jarama puede aludir a: 1. El río Jarama, un río español, afluente del Tajo, que transcurre por las provincias de Madrid y Guadalajara. 2. El Jarama , novela del escritor español y premio Cervantes, Rafael Sánchez Ferlosio, que recibió… …   Enciclopedia Universal


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.