Jakob II. (Zypern)


Jakob II. (Zypern)

Jakob II. von Zypern (* um 1440; † 10. Juli 1473) war von 1463 bis 1473 König von Zypern.

Er war der uneheliche Sohn von König Johann II. und der Marietta von Patras.

Er war der Liebling seines Vaters, der ihn 1456, 16-jährig, zum Erzbischof von Nikosia machte. Nachdem Jakob den königlichen Kämmerer ermordet hatte, wurde er abgesetzt und floh nach Rhodos. Sein Vater verzieh ihm und gab ihm das Erzbistum zurück.

1458 starb sein Vater, und seine Halbschwester Charlotte wurde Königin von Zypern. 1460 forderte Jakob den Thron von ihr und blockierte sie und ihren Ehemann drei Jahre lang in der Burg von Kyrenia. Als Charlotte 1463 nach Rom floh, wurde Jakob zum König gekrönt.

Er war mit der Venezianerin Katharina Cornaro verheiratet, starb jedoch wenige Monate nach der Hochzeit. Es kamen Gerüchte auf, er sei von venezianischen Agenten vergiftet worden, möglicherweise von Verwandten Katharinas. Als sein posthum geborener Sohn, Jakob, bereits vor Vollendung seines ersten Lebensjahres starb, wurde Katharina zunächst Regentin und dann die letzte Königin Zyperns. 1489 wurde sie von Venedig zur Abdankung gezwungen; damit wurde Zypern bis zur Eroberung durch die Osmanen im Jahre 1571 eine venezianische Kolonie.

Jakob II. hinterließ einen unehelichen Sohn, Eugene Matteo de Armenia (1474–1523), Baron von Baccari (Tel-Baqqar) auf Malta.

Belletristik

Der Machtkampf zwischen Jakob und Charlotte ist zentrales Thema in Dorothy Dunnetts Roman Spiel der Skorpione.


Vorgänger Amt Nachfolger
Charlotte König von Zypern
1460–1473
Jakob III.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jakob III. (Zypern) — Jakob III. von Zypern (* August 1473; † 1474) war (formal) letzter König von Zypern. Er war das einzige Kind von König Jakob II. und der Venezianerin Katharina Cornaro und starb bereits vor Vollendung seines ersten Lebensjahres. Durch Jakobs Tod… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob I. (Zypern) — Jakob I. von Zypern (* 1334; † 9. September 1398 in Nikosia) war König von Zypern von 1382 bis 1398. Er war der Sohn König Hugos IV. von Zypern. Nach dem Tod seines Neffen Peter II. wurde er König von Zypern und Titularkönig von Jerusalem.… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob (Liste der Herrscher) — Jakob hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Weltliche Herrscher mit dem Namen Jakob 1.1 Jakob I. 1.2 Jakob II. 1.3 Jakob III./... 2 Jakob …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob I. — Jakob hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Weltliche Herrscher mit dem Namen Jakob 1.1 Jakob I. 1.2 Jakob II. 1.3 Jakob III./... 2 Jakob …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob II — Jakob hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Weltliche Herrscher mit dem Namen Jakob 1.1 Jakob I. 1.2 Jakob II. 1.3 Jakob III./... 2 Jakob …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob II. — Jakob hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Weltliche Herrscher mit dem Namen Jakob 1.1 Jakob I. 1.2 Jakob II. 1.3 Jakob III./... 2 Jakob …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob III. — Jakob hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Weltliche Herrscher mit dem Namen Jakob 1.1 Jakob I. 1.2 Jakob II. 1.3 Jakob III./... 2 Jakob …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob II. (Aragón) — Jakob II. Jakob II., der Gerechte (* 10. August 1267; † 2. November 1327 in Barcelona), war König von Aragonien von 1291 bis 1327 und König von Sizilien von 1285 bis 1291. Leben Er war der zweite Sohn Peters III., nach dessen Tod im Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Gerschow — (* 6. März 1587 in Medow; † 29. September 1655 in Greifswald) war ein deutscher Philologe, Historiker und Jurist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob [1] — Jakob (hebr. Name, Fersenhalter, gr. Jaköbos lat. Jacobus, fr. Jacques, ital. Jacopo, engl. James span. Jago, arab. Jacub [Yacub]). I. Biblische Personen: 1) J., der dritte u. letzte der Patriarchen, zweiter Sohn Isaaks u. der Rebekka, jüngerer… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.